Marke: Apple sichert sich Lightning von Harley-Davidson
Apple sichert sich europäische Markenrechte an Lightning. (Bild: Apple)

Marke Apple sichert sich Lightning von Harley-Davidson

Apple hat die europäische Marke "Lightning" von Harley-Davidson zum Teil übernommen. Apple verwendet den Begriff für den neuen Anschluss am iPhone 5 und iPad sowie iPad Mini.

Anzeige

Den neuen Anschluss des iPhone 5, der auch im neuen iPad 4 und im iPad Mini zum Einsatz kommt, nennt Apple "Lightning". In Europa gehörte eine entsprechende Marke aber bislang dem Motorradhersteller Harley-Davidson. Wie Patently Apple berichtet, ist die Marke nun an Apple übergegangen.

Die Markenübertragung lässt sich in der Datenbank des Harmonisierungsamtes für Binnenmarkt (HABM) nachvollziehen. In der von Harley-Davidson 2003 angemeldeten Marke Nr. 003085578 ist eine Teilübertagung auf die Marke Nr. 011399821 von Apple verzeichnet. Während aber Harley-Davidson weiterhin die Markenrechte an "Lightning" in den Klassen 25 und 26 hält, bei denen es primär um Textilwaren geht, ist für Apple die Klasse 9 eingetragen. Sie umfasst unter anderem Elektroteile für Motorräder, Batterien, Verkabelung, Endgeräte, Leistungsschalter, Spannungsregler, Audio- und Videoausrüstungen, Fernsehapparate, Telefone, aufgezeichnete Computersoftware, Magnete, Mauspads und elektrische Schilder.


Rulf 26. Nov 2012

da brauchen wir gar nicht wetten...da sind die azubis in den appleanwaltskanzleien...

kitingChris 26. Nov 2012

vermeiden? Damit werden die Streitigkeiten erst losgehen ;)

kitingChris 26. Nov 2012

Der Polemik der Apple Anwälte kann man nur mit Humor entgegnen...

Gamma Ray Burst 26. Nov 2012

Hmm, ich weiß nicht. Wie waere es mit einem Renault Twizy? Der darf sogar auf der...

Anonymer Nutzer 26. Nov 2012

zum wochenstart gleich eine news, die an brisanz kaum zu überbieten ist! das grenzt schon...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter Development Architectural Aspects (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  2. Testmanagement Prozessmanager (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  3. IT Prozess- und Projektmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Willershausen
  4. Mitarbeiterin / Mitarbeiter für den Bereich Druckdienst
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  2. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  3. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  4. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  5. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  6. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  7. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  8. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  9. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein

  10. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel