Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook: Nutzer auf allen Plattformen erreichen
Facebook: Nutzer auf allen Plattformen erreichen (Bild: Valentin Flauraud/Reuters)

Mark Zuckerberg: Facebook-Phone ist "nicht die richtige Strategie"

Facebook: Nutzer auf allen Plattformen erreichen
Facebook: Nutzer auf allen Plattformen erreichen (Bild: Valentin Flauraud/Reuters)

Facebook baut immer noch kein Facebook-Phone, hat Mark Zuckerberg klargestellt. Bei einer Telefonkonferenz nach einem solchen Gerät gefragt, sagte der Unternehmenschef, es sei wichtiger, das Netzwerk besser in die vorhandenen Geräte zu integrieren.

Mark Zuckerberg hat erneut verneint, dass das Unternehmen ein eigenes Mobiltelefon auf den Markt bringen will. Der mobile Zugang zu Facebook sei immens wichtig, sagte Zuckerberg. Ein eigenes Gerät sei aber "nicht die richtige Strategie für uns", sagte er während der Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen.

Anzeige

Es sei nicht die Hardware, die zähle: Ein Facebook-Smartphone würde vielleicht zehn Millionen Mal verkauft. Das entspreche einem Prozent der Nutzer des sozialen Netzwerks. "Wichtig für uns ist, dass eine Milliarde Nutzer unsere Dienste nutzen", sagte Zuckerberg. "Facebook muss auf allen Geräten gut sein. Wir drängen darauf, dass wir mehr in das System integriert werden."

Mehr als vorhandene Funktionen

Viele Nutzer verbrächten 20 Prozent ihrer Zeit damit, Facebook auf dem Smartphone zu nutzen - da sei die Qualität wichtig. "Ich glaube, die Leute wollen, dass es in alle ihre Geräte integriert ist, und darauf müssen wir uns konzentrieren." Es reiche nicht, eine App zu entwickeln, die einfach die vorhandenen Funktionen von Facebook abbilde, sondern sie müsse mehr bieten. Wie dieses Mehr aussehen könnte, sagte Zuckerberg nicht.

immer wieder wird spekuliert, dass Facebook ein eigenes Smartphone auf den Markt bringen will. Und ebenso regelmäßig erklärt Zuckerberg, Facebook habe keine derartigen Pläne. Im Sommer vergangenen Jahres etwa wollte eine US-Nachrichtenagentur von einem Facebook-Smartphone von HTC erfahren haben, das 2013 auf den Markt kommen solle. Nein, sagte Zuckerberg auch bei dieser Gelegenheit.

Facebook erzielte im vierten Quartal 2012 einen Gewinn von 64 Millionen US-Dollar. Im vierten Quartal 2011 lag der Gewinn noch bei 302 Millionen US-Dollar.


eye home zur Startseite
tomate.salat.inc 01. Feb 2013

Er hat es zwar sehr aggressiv geschrieben, aber im Grunde hat er doch Recht. Ich gebe...

EvilSheep 01. Feb 2013

Ich werde auf jeden Fall jedes Gerät boykottieren aus dem Facebook nicht entfernt werden...

S-Talker 01. Feb 2013

...damit, Facebook auf dem Smartphone zu nutzen. 20% von was? Was genau zählt man unter...

tomate.salat.inc 01. Feb 2013

Ja oder eine Firma ;-). Sollte nur ein Beispiel sein - ich habe ein Problem mit den...

Orakle 01. Feb 2013

Wenn auf dem Handy die Browserseite und die App vergleicht merkt man schon Unterschiede...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. noris network AG, Nürnberg
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  4. Deutsche Post DHL Group, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: 1-2¤ pro Jahr / pro Monat / einmalig?

    Technik Schaf | 07:14

  2. Re: Was wurde warum geändert?

    Technik Schaf | 07:10

  3. Re: Wikileaks ist nicht mehr im Kreis der Freunde

    Technik Schaf | 07:04

  4. Re: Kann ja nur ein Grüner oder Linker gewesen...

    Technik Schaf | 07:03

  5. Re: Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass...

    Technik Schaf | 06:54


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel