MariaDB Foundation: MySQL-Gründer starten Stiftung für MariaDB
MariaDB-Stiftung gegründet (Bild: MariaDB)

MariaDB Foundation MySQL-Gründer starten Stiftung für MariaDB

Die drei MySQL-Gründer Michael "Monty" Widenius, David Axmark und Allan Larsson gründen die MariaDB Foundation als unabhängige Organisation, die die Interessen von MariaDB-Nutzern und Entwicklern wahren soll, einem Fork von MySQL.

Anzeige

Unterstützt von den MySQL-Dienstleistern SkySQL und Percona haben die drei MySQL-Gründer die MariaDB-Stiftung ins Leben gerufen, die zum Start mit 1 Million Euro ausgestattet ist. Bei MariaDB handelt es sich um einen MySQL-Fork, der auf den GPL-Quellen von MySQL aufsetzt, zahlreiche MySQL-Erweiterungen unterschiedlicher Anbieter integriert, aber mittlerweile auch einige zu MySQL inkompatible Änderungen enthält und sich somit langsam vom Original entfernt. Entwickelt wird MariaDB von Monty Program, einem Unternehmen von MySQL-Schöpfer Monty Widenius.

Geht es nach SkySQL-Chef Patrik Sallner, kann die neue MariaDB-Stiftung zu einem neuen "Leuchtturm" im MySQL-Ökosystem werden. SkySQL wurde von einigen ehemaligen MySQL-Mitarbeitern gegründet und unter anderem von Monty Widenius finanziert. Percona-Gründer Peter Zaitsev sieht in der Stiftungsgründung einen wichtigen Schritt hin zu mehr Stabilität für die Weiterentwicklung der Kerndatenbank.

Offizielles Ziel der Stiftung sind die Verbesserung bestehender Datenbanktechnik, einschließlich der Implementierung von Standards, die Interoperabilität mit anderen Datenbanken und der Brückenschlag zu anderen Arten von Datenbanken, beispielsweise der NoSQL-Welt.

Um das zu erreichen, soll die Stiftung künftig MariaDB herausgeben und dabei Beiträge aus unterschiedlichen Richtungen integrieren. Zudem soll die Stiftung dem Projekt, den Nutzern und Entwicklern die notwendige Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Derzeit hat die Stiftung acht Mitglieder und zwei Sponsoren. Ein Vorstand soll im nächsten Jahr gewählt werden. Bis dahin, so hoffen die Gründer, werden sich noch weitere Personen an der Stiftung beteiligen und Unternehmssponsoren finden.


casaper 05. Dez 2012

Was sollte mich das Stören, ausser das ich meine favorisierte DB nun mit einem Schöneren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  2. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  3. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  4. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  5. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  6. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  7. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  8. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  9. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  10. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel