Manfrotto: Filmen mit Schärfeziehvorrichtung per USB
Fernbedienung MVR911EJCN mit Display (Bild: Manfrotto)

Manfrotto Filmen mit Schärfeziehvorrichtung per USB

Manfrotto hat für Canon-DSLRs zwei Fernsteuerungen entwickelt, die die Schärfeeinstellung des Objektivs elektronisch kontrollieren können. Dazu wird die jeweilige Fernbedienung über USB mit der Kamera verbunden. Zwei eingespeicherte Fokusstellungen können auf Knopfdruck abgefahren werden.

Anzeige

Die Fernsteuerungen MVR911ECCN und MVR911EJCN von Manfrotto sind nur für Canon-DSLRs geeignet und steuern über die USB-Schnittstelle den Fokusmotor der Objektive auf Knopfdruck. So soll der Kameramann mittels Knöpfen auf der Fernbedienung die Schärfe verstellen können. Zwei Positionen lassen sich speichern und auf Wunsch durchfahren. So lässt sich zum Beispiel die Aufmerksamkeit des Zuschauers von einem Bildbereich auf den anderen verschieben. Die Fokussiergeschwindigkeit kann vom Anwender in drei Stufen gewählt werden.

  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
  • Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)
Manfrotto Follow-Focus-Fernbedienung (Bild: Manfrotto)

Gegenüber einer manuellen Follow-Focus-Funktion muss beim Objektivwechsel nichts umgebaut werden. Über die beiden Fernsteuerungen kann die Kamera auch ausgelöst oder die Filmaufnahme begonnen bzw. beendet werden.

Auch das Einschalten der Live-View-Funktion oder die Veränderung von Blende und Belichtungszeit, sowie die ISO-Einstellung kann mit den Handgriffen realisiert werden. Sie werden in der Regel am Stativ oder einer Stange montiert.

Die Fernsteuerungen von Manfrotto sind in zwei Versionen erhältlich. Eine Variante verfügt über eine Schraubklemme und ist deutlich kleiner als die teurere Fernsteuerung mit Joystick und einem kleinen LCD, das Kameraparameter anzeigen kann. Dazu zählen zum Beispiel der Ladezustand des Akkus, die Einstellung des Weißabgleichs und der Farbtemperatur sowie die Speicherkarten-Restmenge. Die Fernbedienungen können über USB mit neuer Firmware bespielt werden, falls neuere Kameramodelle damit sonst nicht mehr funktionieren würden.

Die Manfrotto-Fernbedienung MVR911ECCN ohne Display kostet 410 Euro, während das Modell MVR911EJCN mit Display für 810 Euro angeboten werden soll.

Die Geräte sind mit folgenden Canon-Kameras kompatibel: EOS 5D Mark II, EOS 1D Mark IV, EOS 7D, EOS 60D, EOS 600D, EOS 550D und EOS 500D.


flow77 01. Aug 2012

Sicher ein guter Tipp für Jemanden der das ganze einmal preisgünstig ausprobieren möchte...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wirtschaftsinformatiker / Betriebswirt (m/w)
    iOMEDICO AG, Freiburg
  2. Senior Consultant SAP CRM / Solution Architect SAP CRM (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. IT-Architektur Enterprise Architecture Management
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Softwaretester / Testautomatisierer (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Taxi-Konkurrent

    Landgericht Frankfurt hebt Verbot von Uber auf

  2. Stadt München

    Zweiter Bürgermeister Münchens lobbyiert gegen Limux

  3. Wettbewerbsverfahren

    Justizminister Maas will an Googles Algorithmus

  4. Test Bernd das Brot

    "Dieses Spiel ist Mist"

  5. Apple

    Vorerst keine NFC-Funktion für deutsche iPhone-Käufer

  6. Sicherheitslücke bei Android

    AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein

  7. Betriebssystem

    Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10

  8. Verschlüsselung

    PEP will Nachrichtenverschlüsselung einfacher machen

  9. Dreijahresplan

    EA will Spielervertrauen zurückgewinnen

  10. Netflix-Start in Deutschland

    Der Kampf um den Video-on-Demand-Markt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Interview mit John Carmack: "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
Interview mit John Carmack
"Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone
  3. Nokia Lumia 830 Das günstigere Lumia 930

NFC in der Analyse: Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
NFC in der Analyse
Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  1. NFC iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden
  2. Mini-PC Broadwell- und Braswell-NUCs laden Smartphones drahtlos

Ultra High Definition: Scharf allein ist nicht genug
Ultra High Definition
Scharf allein ist nicht genug
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Dell UltraSharp 27 Ultra HD 5K 27-Zoll-Monitor mit 5.120 x 2.880 Pixeln

    •  / 
    Zum Artikel