Apple-Kopfhörer spielt per Funk und Kabel.
Apple-Kopfhörer spielt per Funk und Kabel. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Magsafe-Kopfhörer Kabel ab und die Musik spielt trotzdem weiter

Bei Zug am Kabel rutschen In-Ear-Kopfhörer oft aus den Ohren. Wie wäre es, wenn sich stattdessen das Kabel vom Musikspieler trennt, der Kopfhörer im Ohr bleibt und die Musik weiterläuft? Apple hat dafür ein Patent angemeldet.

Anzeige

Ein Kopfhörer, der sich bei Belastung wie Apples Magsafe-Stromanschluss einfach vom iPhone oder iPad trennt und dann sofort auf schnurlosen Betrieb umschaltet, ist Gegenstand einer Patentanmeldung von Apple in den USA.

  • Apple-Patentanmeldung 20121004 (Bild: US-Patent- und Markenamt/Apple)
  • Apple-Patentanmeldung 20121004 (Bild: US-Patent- und Markenamt/Apple)
  • Apple-Patentanmeldung 20121004 (Bild: US-Patent- und Markenamt/Apple)
Apple-Patentanmeldung 20121004 (Bild: US-Patent- und Markenamt/Apple)

Die Patentschrift offenbart, dass Apple darüber nachdenkt, einen Hybridkopfhörer zu entwickeln, der sowohl über Bluetooth oder eine andere Funkverbindung als auch über eine Kabelverbindung arbeitet. Zwischen beiden Übertragungswegen kann er bei Bedarf blitzschnell umschalten, um die Musikwiedergabe nicht zu unterbrechen.

Kabelkopfhörer spielt beim Rausreißen per Funk weiter

Ein einfacher Clip oder ein Magnet hält die beiden Teile zusammen, ganz wie Apples Magsafe-Stromanschluss für die Macbooks. Die Verbindung lässt sich mit wenig Kraft trennen, wenn sich der Benutzer im Kabel verfängt oder daran zieht. So sollen weder das Kabel, der Kopfhörer noch die Ohren des Anwenders unter dem Zug leiden. Ziel ist, dass die Kopfhörer in den Ohren bleiben und die Musik weiterspielt.

Nachdem der Kopfhörer vom angeschlossenen Gerät physisch getrennt wird, werde eine drahtlose Funkverbindung mit dem Abspielgerät aufgebaut. Das könne zum Beispiel per Bluetooth erfolgen, schreibt Apple in der Patentanmeldung. Der Normalbetrieb erfolgt stromsparend per Kabel.

Eine Patentanmeldung oder Zuteilung heißt natürlich nicht, dass sich daraus auch konkrete Produkte ergeben. Sie zeigen aber durchaus, in welche Richtung ein Unternehmen denkt: Vor kurzem bekam Apple in den USA für eine Funklösung ein Patent erteilt, bei dem iPods, iPhones und iPads schnurlos mit dem Zubehör Kontakt aufnehmen können.

Der Patentantrag für den Magsafe-Funkkopfhörer wurde Ende März 2011 eingereicht und erst jetzt veröffentlicht.


Rubbelbubbel 03. Jun 2015

+2! X'D wie geiiil doooooooooooooooorrrrrrrgggggg schön mit hall bei 120db

Luke321 09. Okt 2012

Nein das waren nicht die Geräte... Die Wärmeabfuhr im neuen Macbook dürfte so ziemlich...

Sheldor 08. Okt 2012

Bei Minority Report haben sie die Bang und Olufsen A8 Kopfhörer genommen und das Kabel...

rolitheone 07. Okt 2012

Die Absicht war sowieso klar ;) Naja, wie's aussieht habe ich das also richtig...

F4yt 07. Okt 2012

Dann müssen einige FujiSiemens (ja, da hießen die noch so), sehr billig gewesen sein...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP BI/BW Spezialist (m/w) Datenqualität
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  2. Mitarbeiter Business Intelligence (m/w)
    Parfümerie Douglas GmbH, Hagen
  3. Customer Service Manager (m/w)
    Omikron Data Quality GmbH, Pforzheim
  4. System Architekt (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert
  2. VORBESTELLBAR: Mad Max: Fury Road Sammleredition (3D-Steelbook & Interceptor-Modell) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Warrior [Blu-ray]
    5,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Präsentation

    Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt

  2. Vectoring

    Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband

  3. Swisscom

    Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

  4. Honor 7 im Hands on

    Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

  5. Radeon R9 Nano

    AMDs winzige Grafikkarte läuft theoretisch mit 1 GHz

  6. LG Rolly Keyboard

    Bluetooth-Tastatur lässt sich zu einem Stab falten

  7. Breitbandausbau

    Bitkom sieht 50 MBit/s nur als Zwischenschritt

  8. Datenschutz

    Verfassungsschutz darf Xkeyscore gegen Datentausch nutzen

  9. Computerhersteller

    Gründer bietet Acer zum Verkauf an

  10. CD Projekt Red

    73 Millionen Euro Entwicklungskosten für The Witcher 3



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Vertical Farming: Der Wolkenkratzer wird zum Gemüsebeet
Vertical Farming
Der Wolkenkratzer wird zum Gemüsebeet
  1. Ortung WLAN-Router verraten Menschen in einem Raum
  2. Kernfusion MIT-Forscher konzipieren neuen Fusionsreaktor
  3. Second Sight Bionisches Auge ermöglicht zentrales Sehen

Moto G (2015) im Test: Gute Kamera und keine Angst vor Wasser
Moto G (2015) im Test
Gute Kamera und keine Angst vor Wasser
  1. Motorola Moto X Play mit langer Akkulaufzeit jetzt erhältlich
  2. Rückruf bei Aldi Netzteile von Motorolas Moto G können überhitzen
  3. Moto X Play Motorolas Smartphone mit extralanger Akkulaufzeit

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
Privatsphäre
Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
  1. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten
  2. Project Islandwood Microsoft bringt Windows Bridge für iOS als Open Source
  3. Windows 10 Älteren Grafikkarten fehlen die Treiber

  1. Re: Rechtfertigung für die Stakeholder

    DY | 07:07

  2. Re: sticken oder stricken?

    Himmerlarschund... | 07:05

  3. Re: Eigentlich nicht

    Berner Rösti | 06:58

  4. Re: xposed -> firewall -> amazon app sperren?

    Tzven | 06:52

  5. Re: BullMist - Verlogen und Geldgeil

    rv112 | 06:52


  1. 21:06

  2. 20:53

  3. 20:16

  4. 20:00

  5. 19:52

  6. 17:53

  7. 17:40

  8. 17:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel