Abo
  • Services:
Anzeige
Magine TV-Benutzeroberfläche auf einem Tablet
Magine TV-Benutzeroberfläche auf einem Tablet (Bild: magine.com/Lizenz: (CC BY 3.0)

Magine TV: Streaming-Anbieter verlangt jetzt Geld

Der Streaming-TV-Anbieter Magine schränkt sein kostenloses Angebot deutlich ein. Auch deutsche Privatsender verschwinden nun hinter einer Bezahlschranke.

Anzeige

Rund vier Monate nach seinem Deutschlandstart muss der schwedische Streaming-TV-Anbieter Magine sein kostenloses Angebot deutlich einschränken. Ab sofort seien nur noch die Programme der öffentlich-rechtlichen Sender umsonst zu empfangen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Um die Sender RTL, SAT.1, ProSieben, Sport 1, DMAX, BBC World oder Bloomberg sehen zu können, ist nun eine "technische Bereitstellungspauschale" zu zahlen, die monatlich 6,99 Euro betragen soll.

Magine wirbt für das neue Abonnement damit, dass Nutzer die Sender teilweise in HD-Qualität streamen können. Zudem ermögliche die Funktion Catch-up bei bestimmten Programmen einen direkten Zugriff auf die Sendungen der vergangenen Tage. Mit der Funktion Startover lasse sich das Programm pausieren, was ebenfalls nur bei bestimmten Sendern möglich ist. In den kommenden Wochen sollen die Nutzer von Windows-8-Geräten den Dienst verwenden können.

Komplettangebot zum Testen

Um Kunden zu gewinnen, bietet Magine einen Monat die kostenlose Nutzung des Komplettangebotes an, das normalerweise 23,99 Euro monatlich kostet. Dieses Angebot umfasst 90 TV-Sender, darunter 25 Pay-TV-Kanäle. Wer sich danach nicht für ein Bezahlangebot entscheidet, wird automatisch auf das frei empfangbare Angebot herabgestuft.

Mit dem neuen Angebot nähert sich Magine der Konkurrenz wie Zattoo an. Dort kostet ein werbefreies Angebot mit Privatsendern je nach Vertragslaufzeit mindestens 8,33 Euro im Monat. "Wir mussten lernen, wie der deutsche Markt funktioniert", sagte Gründer und Chef Mattias Hjelmstedt der Welt zufolge. Dennoch zeigt er sich überzeugt, dass sich der Trend mit dem wachsenden Markt für mobiles Fernsehen und den zunehmenden Nutzungsmöglichkeiten für modernes TV-Entertainment auch in Deutschland fortsetzen werde.


eye home zur Startseite
The_Soap92 09. Sep 2014

Naja, bei Internet ists ja drin im Preis sozusagen... Ich schau auf nem 45 Zoll HDTV und...

Bouncy 08. Sep 2014

Jep, während der WM ausprobiert weil ich ansonsten keinen TV-Anschluß hab, aber was...

Ripper121 08. Sep 2014

...mit nem proxy auch in DE kostenlos

LH 08. Sep 2014

Oh, das tun die Sender in Deutschland auch. So kostet DVB-T die Sender Millionen, auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hermes Germany GmbH, Hamburg
  2. Hubert Burda Media, Offenburg
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln
  4. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 129,99€
  2. 12,99€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    DerSkeptiker | 01:05

  2. Re: dauert noch

    ArcherV | 01:02

  3. 200.000 Pfund für Essen?

    Gandalf2210 | 00:41

  4. Re: paydirekt

    Ninos | 00:34

  5. Re: P2W

    thorw4ld | 00:34


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel