Anzeige
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016.
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016. (Bild: Deutsche Telekom)

Magenta Eins: Jedes Jahr ein neues Smartphone für Telekom-Kunden

Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016.
Magenta Eins 5.0 startet am 1. März 2016. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom führt eine Tarifoption für Magenta-Eins-Kunden ein. Bei Buchung der Tarifoption erhalten die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone oder auch ein neues Tablet. Das alte Gerät kann beliebig weiter genutzt werden.

Außer in den Magenta-Mobil-Tarifen bringt die Deutsche Telekom auch etwas Neues für Magenta-Eins-Kunden. Mit der neuen Tarifoption Magenta Mobil Happy erhalten die Kunden jedes Jahr ein neues Smartphone oder Tablet. Die neue Tarifoption kostet monatlich 5 Euro. Pro Jahr fallen demnach Kosten von 60 Euro an, um jährlich ein neues Gerät zu einem subventionierten Preis zu erhalten. Die neue Tarifoption wird ab dem 1. März 2016 angeboten.

Anzeige

Altes Gerät kann behalten werden

Das bisher verwendete Smartphone oder Tablet kann weiter verwendet werden. Wenn das alte Smartphone oder Tablet nicht weiter genutzt werden soll, kann es auch über den Telekom-Dienst Handyankauf im Telekom-Shop in Zahlung gegeben werden. Die neue Tarifoption ist nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung von Magenta Mobil oder einem Neuvertrag buchbar und steht somit Bestandskunden nicht ohne weiteres zur Verfügung.

Mit der neuen Tarifoption erhält der Tarif Magenta Eins die Versionsnummer 5.0. Seit dem Start von Magenta Eins haben sich nach Angaben der Telekom bis Ende Dezember vergangenen Jahres zwei Millionen Kunden für dieses Tarifkonstrukt entschieden.

Auf der Ifa 2014 hatte die Telekom das Kombiprodukt Magenta Eins für Privatkunden vorgestellt. Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Der Tarif bündelt Mobilfunk- und Festnetztarife samt dem Fernsehangebot Entertain. Magenta Eins hat keine dezidierte Festnetztelefonie mehr.

Magenta Eins für Unternehmenskunden

Zur Cebit 2015 wurde Magenta Eins dann auch für Geschäftskunden aus dem Mittelstand gestartet, die dann im Mai 2015 verfügbar waren. Während es für Privatkunden die Fernsehoption Entertain gibt, erhalten Geschäftskunden passende Cloud-Dienste. Anders als beim Privatkundenangebot gibt es für Unternehmenskunden auch eine dezidierte Festnetzleitung zum Telefonieren.

Dem Konzept der Bündelangebote in Deutschland folgten im Jahr 2015 Telekom-Tochterunternehmen in weiteren Ländern. Diese sollen bislang zusammen rund eine Million Kunden gewonnen haben. In Mazedonien, Rumänien, der Slowakei und in Ungarn wird das Magenta-Angebot mit gleichen Symbolen und gleicher Farbgebung wie in Deutschland beworben.


eye home zur Startseite
alien011 01. Mär 2016

Dann schau mal, was ein Smartphone, das vor 12 Monaten für 80 bis 100 Euro verkauft...

MistelMistel 18. Feb 2016

So lange die nicht genau DAS Smartphone liefern können das ICH in dem moment will ist für...

Anonymer Nutzer 18. Feb 2016

Du meinst Gerätepfand? Wäre eine Idee. Geräte müssten aber auch weniger anfällig sein...

Verox 17. Feb 2016

60¤zahlen um einen vergünstigen Einkaufspreis zu bekommen.... like really ? Ist das nicht...

Rulf 17. Feb 2016

trotzdem nur die teuren tarife, wo das handy dabei ist angeboten...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. eFulfilment Transaction Services GmbH, Ludwigsburg bei Stuttgart
  2. Brainloop AG, München
  3. Commerz Finanz GmbH, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Slim

    Hinweise auf schlanke Playstation 4

  2. Wasserwaagen-App

    Android-Trojaner im Play Store installiert ungewollt Apps

  3. Datenrate

    Telekom und M-Net gewinnen Connect-Festnetztest

  4. Star Wars Lego im Test

    Das Erwachen der Lustigkeit

  5. Video-Streaming

    Sky Online kommt aufs aktuelle Apple TV

  6. Extreme/Ultra Micro-SD

    Sandisk will die schnellste µSD-Karte mit 256 GByte haben

  7. BND-Gesetzreform

    Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom

  8. Premier League

    Manchester City will Fußballdaten hacken lassen

  9. Grafikkarten

    Geforce GTX 1060 und Radeon RX 490 kündigen sich an

  10. Elektroauto

    Tesla muss ein Model X zurücknehmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  2. Betriebssystem Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

  1. Re: Wir schmieren euch auch Honig ums Maul...

    Cok3.Zer0 | 15:36

  2. Ja, aber immer schön über Russland und China...

    Sinnfrei | 15:36

  3. Re: Liest ein Roboter oder ein Mensch?

    der_wahre_hannes | 15:35

  4. britischer Premier-League-Club

    mcnesium | 15:34

  5. Re: Hammer! Bitte mehr solche Artikel!

    der_wahre_hannes | 15:33


  1. 15:21

  2. 14:18

  3. 14:05

  4. 14:00

  5. 13:49

  6. 13:45

  7. 13:30

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel