Anzeige
Auf einem Magenta-Eins-Telekom-Event in Berlin
Auf einem Magenta-Eins-Telekom-Event in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Magenta Eins 5.0: Telekom dürfte teurere Tarife mit mehr Daten anbieten

Auf einem Magenta-Eins-Telekom-Event in Berlin
Auf einem Magenta-Eins-Telekom-Event in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Am 16. Februar 2016 gibt es von der Deutschen Telekom Neuigkeiten zu Magenta Eins. Einiges ist jedoch bereits bekanntgeworden, dabei geht es wohl um ein höheres Datenvolumen oder mehr kostenlose Auslandstelefonie.

Die Deutsche Telekom wird Mobilfunktarife mit einem größeren Datenvolumen oder kostenloser Auslandstelefonie anbieten, die aber auch teurer sein werden. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Insider. Die Telekom hat den Bericht nicht kommentiert, aber betont, dass sich an bereits bestehenden Tarifen nichts ändert.

Anzeige

Magenta-Eins-Kunden wird bereits die EU-Flat für Festnetz und Mobilfunk angeboten. Das Produkt kostet 10 Euro im Monat und muss für ein Jahr bestellt werden. Es gilt in 32 europäischen Staaten.

Die Telekom wird am Vormittag des 16. Februar 2016 einen Conference Call zu Magenta Eins veranstalten. "Wir wollen Ihnen mit Magenta Eins 5.0 die nächste Stufe vorstellen", hieß es in der Einladung, die Golem.de vorliegt. Magenta Eins ist im Jahr 2014 gestartet und hat mehr als 2 Millionen Kunden nach eineinhalb Jahren.

Auf der Ifa 2014 hatte die Telekom das neue Kombiprodukt Magenta Eins vorgestellt. Mit Magenta Eins sollen Mobilfunknutzer auch zu Festnetzkunden des Unternehmens werden. Es verbindet Mobilfunktarife mit den Festnetzangeboten und dem IP-TV der Telekom. Im Mai 2015 meldete die Telekom eine Million Magenta-Eins-Kunden. Im Januar 2016 waren es zwei Millionen. Der Vorteil für die Telekom sei, dass Magenta-Eins-Kunden loyaler seien, sagte Niek Jan van Damme, Chef der Telekom Deutschland.

In den Angaben würden Hybridkunden der Telekom mitgezählt. Die Hybridtechnologie, die die Telekom zusammen mit dem chinesischen Netzwerkausrüster Huawei entwickelt hat, bündelt laut Unternehmensangaben "automatisch die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk" und biete "insbesondere Kunden in ländlichen Gebieten" eine höhere Datenrate.


eye home zur Startseite
Dragos 15. Feb 2016

Aber der TE sagt schon was wahres aus auch wenn es sehr überspitzt ist.

Kommentieren



Anzeige

  1. Online Manager (m/w)
    BavariaDirekt, München
  2. Leiter IT Mittelstand (m/w)
    über JobLeads GmbH, Karlsruhe
  3. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  4. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Gratis Intenso-Festplatte beim Kauf ausgewählter Sony Smart-TVs
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. JETZT AUCH BEI CASEKING: HTC Vive VR-Brille
    899,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: "..sichtlich genossen.."

    User_x | 01:28

  2. Re: Erbärmlich

    grorg | 01:27

  3. Re: Ansichtssache

    thesmann | 01:26

  4. Re: Wenn Tim Cook aus dem Fenster springt.....

    User_x | 01:20

  5. Re: Skandal! Ein Jurist kennt den SMS-Standard nicht!

    Moe479 | 01:20


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel