Abo
  • Services:
Anzeige
Tankschiff Maersk Edgar mit  Drohne
Tankschiff Maersk Edgar mit Drohne (Bild: Maersk)

Maersk: Tankschiff erhält auf See Post per Drohne

Tankschiff Maersk Edgar mit  Drohne
Tankschiff Maersk Edgar mit Drohne (Bild: Maersk)

Die Reederei Maersk Tankers hat nach eigenen Angaben ein Tankschiff das erste Mal mit einer Drohne aus der Luft versorgt. Das Unternehmen will künftig viel Geld mit dieser Liefermethode sparen. Auch andere Unternehmen wollen Drohnen als Paketboten einsetzen.

Maersk Tankers hat laut einem Bericht der Website G-Captain testweise den Tanker Maersk Edgar mit einer Drohne aus der Luft mit einem kleinen Paket beliefert, das über dem Schiff abgeworfen wurde. Die Drohne LE 4-8X Dual Atex stammt vom französischen Hersteller Xamen und ist für Flüge in explosionsfähigen Atmosphären zugelassen. Das Schwestermodell LE 4-8 X Dual hat diese Zulassung nicht.

Die Auslieferung fand in der Nähe von Kalundborg in Dänemark statt. Die Drohne war vorher von einem kleinen Schiff in der Nähe des Tankers gestartet und wurde manuell geflogen. Ursprünglich sollte sie von Land aus zum Schiff fliegen, doch dieser Versuch sei aufgrund des Wetters abgesagt worden, berichtet G-Captain. Das 2 kg schwere Paket wurde aus fünf Metern Höhe ausgeklinkt und fiel wunschgemäß auf ein Deck des Tankschiffs.

Anzeige

Drohnenlieferung soll Geld sparen

Maersk will untersuchen, ob künftig Drohnen statt kleiner Schiffe die großen Containerschiffe und Öltanker mit wichtigen Kleinlieferungen versorgen können: Das soll die Kosten senken. Gedacht ist dabei an kleine Ersatzteile, Briefe oder Medikamente.

Ein Unternehmensmanager sagte, eine Lieferung von einem kleinen Schiff aus koste im Schnitt 1.000 US-Dollar. Teilweise würden auch deutlich höhere Preise verlangt. Die großen Containerschiffe und Tanker können in viele Häfen nicht einfahren, so dass sie auf diese Weise versorgt werden müssen.

Pro Jahr komme es etwa dreimal vor, dass ein Schiff ein Paket zugestellt bekomme, das vom Gewicht und von der Größe her dem Testpaket entspreche, teilte das Unternehmen mit. Maersk Tankers besitzt rund 100 Schiffe.

Maersk will künftig auch erproben, ob sich das Innere von Tanks mit Drohnen untersuchen lässt. Diese Drohnen müssen aber besonders sicher sein. So darf selbst bei einem Absturz kein Funkenschlag entstehen.

Drohnen als Paketboten

Auch andere Unternehmen wollen Drohnen zur Paketauslieferung verwenden. So brachte Ende 2013 eine DHL-Drohne testweise eine Lieferung mit Arzneimitteln über den Rhein in die Postzentrale. Auch eine Apotheke auf der Nordseeinsel Juist wurde von der Deutschen Post im Herbst 2014 in einem Pilotversuch per Drohnenflug mit Nachschub versorgt.

Amazon stellte im November 2015 ein neues Design für seine Lieferdrohnen vor. Dabei handelt es sich nicht mehr um reine Quadcopter, sondern um Flugzeuge, die senkrecht starten und landen können. Amazons Drohne soll rund 25 km weit fliegen können und eine Geschwindigkeit von knapp 90 km/h erreichen.


eye home zur Startseite
Mad79 10. Mär 2016

Na mann würde sowas natürlich ,wie bei Elekroautos mit Rangeextender auch, mit Pufferakku...

mucpower 09. Mär 2016

... von einem kleinen Schiff in der Nähe des Tankers ... wurde manuell geflogen Dann...

Dwalinn 09. Mär 2016

Es gibt zu der verwendeten Drohne keine Angaben woher soll Golem die nehmen? Und was...

freebyte 09. Mär 2016

Ein Kleinstboot hat Probleme bei Wellengang, ausserdem muss dann die Kleinfracht...

smonkey 09. Mär 2016

Einfach mal den Artikel lesen:



Anzeige

Stellenmarkt
  1. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. Software-Schmiede Vogler & Hauke GmbH, Neckarsulm
  3. Daimler AG, Affalterbach
  4. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    ldlx | 23:09

  2. Re: Kann ja nur ein Grüner oder Linker gewesen...

    HorkheimerAnders | 23:06

  3. Re: Willkommen im Neuland

    My1 | 22:58

  4. ... die Pay-TV-Plattform Freenet TV ...

    GenervterLeser | 22:56

  5. Weiergabe sicherheitsrelevanter Daten vs Kartellamt

    My1 | 22:56


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel