Abo
  • Services:
Anzeige
MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus.
MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus. (Bild: Apple)

MacOS Sierra und iOS 10: Apple schmeißt unsichere Krypto raus

MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus.
MacOS Sierra schmeißt unsichere Krypto raus. (Bild: Apple)

In den kommenden Versionen von Apples Betriebssystemen gibt es zahlreiche Veränderungen unter der Oberfläche, mit weitreichenden Konsequenzen für Nutzer und Admins. Die meisten Änderungen betreffen die unterstützten Verschlüsselungsverfahren.

Apple wird im kommenden Release seines Desktop- und Mobilbetriebssystems die Unterstützung für zahlreiche veraltete Verschlüsselungsverfahren entfernen. Betroffen ist das Protokoll SSl in Version 3, außerdem die als unsicher geltende Cipher RC4. Auch bei den unterstützten VPN-Verfahren wird es Änderungen geben.

Anzeige

Die Änderungen bei den Verschlüsselungsverfahren werden iOS 10, MacOS 10.12 (Sierra), TvOS 10 und WatchOS 3 betreffen. TLS-Clients werden künftig keine RC4-Verbindungen mehr akzeptieren, selbst wenn dies die einzige von einem Server unterstützte Cipher ist. Wer einen Dienst betreibt, der nur RC4 unterstützt, soll nach Angaben von Apple auf eine sichere Cipher-Suite updaten. Gleiches gilt für SSLv3, auch dieses unsichere Protokoll wird künftig nicht mehr in Apples Ökosystem unterstützt.

Änderungen bei unterstützten VPNs

Änderungen der verfügbaren VPN-Verfahren gibt es ebenfalls, diese betreffen jedoch lediglich MacOS. PPTP-VPN-Verbindungen wird es künftig nicht mehr geben. Wenn Nutzer ein Update auf MacOS Sierra durchführen, ohne die Konfiguration anzupassen, werden Verbindungen, die mit dem PPTP-Verfahren eingerichtet wurden, nicht mehr angezeigt. Apple nennt zahlreiche Alternativen, darunter L2TP/IPSec, IKev2/IPSEC, Cisco/IPsec und zahlreiche SSL-VPN-Clients aus dem App Store. Das Point-to-Point-Tunneling-Protocol gilt seit einiger Zeit als unsicher.

Wer künftig Kernel-Core-Dumps anfertigen möchte, muss einige Einstellungen an den Nvram-Variablen vornehmen. Außerdem können die Dumps nur noch nach einem Boot in die Recovery-Partition durchgeführt werden. Die Analyse der Dumps lässt Rückschlüsse auf im Betrieb auftretende Fehler zu.

MacOS Sierra soll am 20. September 2016 erscheinen.


eye home zur Startseite
Nocta 14. Sep 2016

Macht intuitiv Sinn, aber muss das Window nicht sowieso wachsen? Also angenommen, der...

zZz 13. Sep 2016

Apple hat soweit ich weiss doch nur ein Problem mit der GPLv3. Software...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Empirius GmbH, Kirchheim bei München
  3. Blickle Räder+Rollen GmbH & Co. KG, Rosenfeld
  4. AVL Deutschland GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  3. 23,76€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Smart Lock

    Amazon will den Schlüssel zur Haustür

  2. Propilot Chair

    Nissan entwickelt autonomen Stuhl für Warteschlangen

  3. Tradfri

    Smarte Beleuchtung von Ikea

  4. Videos in die Cloud

    Mit Plex Cloud zur eigenen Netflix-Lösung

  5. Handmade

    Amazon verlangt von Verkäufern mehr als Dawanda

  6. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  7. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  8. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  9. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor

  10. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Klar warum denn nicht

    ReisKanzler | 08:35

  2. Re: Ohnehin sinnlos, geht besser

    DebugErr | 08:35

  3. Re: kennt wer alternativen?

    TomasVittek | 08:33

  4. Re: Solange sie keinen lächerlichen Preis aufrufen..

    Bautz | 08:32

  5. Re: *tocktocktock* (mit Zeigefinger an Stirn klopf)

    Rudi81 | 08:32


  1. 08:01

  2. 07:44

  3. 07:31

  4. 07:17

  5. 06:36

  6. 20:57

  7. 18:35

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel