Das Retina-Macbook gibt es nun auch als 13-Zoll-Modell.
Das Retina-Macbook gibt es nun auch als 13-Zoll-Modell. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Macbook Pro 13 Retina im Test Das Kleine mit dem High-Res-Display

Apple hat jetzt auch eine kleine Version des Macbook Pro Retina auf den Markt gebracht. Auch sie ist teuer, doch fehlen ihr zwei Kerne und die dedizierte Grafik. Golem.de hat getestet, wie gut die schwache Grafikeinheit mit einem 13-Zoll-Display mit 2.560 x 1.600 Pixeln funktioniert.

Anzeige

Apple hat das zweite Macbook mit dem sogenannten Retina-Display auf den Markt gebracht. Die von uns hier getestete 13-Zoll-Variante des Macbook Pro Retina ist vor allem für portables Arbeiten besser. Es wiegt nur 1,6 kg, muss aber auf einige Besonderheiten des 15-Zoll-Macbooks verzichten. So gibt es weder einen Quadcore-Prozessor noch dedizierte Grafik. Mitte Juni 2012 hat Apple sein erstes Notebook mit sehr hoher Displayauflösung auf den Markt gebracht. Das von uns getestete Macbook Pro 15 Retina zeigte, wie die Auflösung genutzt wird, um ein besonders scharfes Schriftbild zu ermöglichen und gleichzeitig verschiedene virtuelle Auflösungen mit minimalen Qualitätseinbußen anzubieten. Displayoptionen braucht es so nicht mehr. Bisher fehlten die dem 13-Zoll-Macbook-Pro ohnehin, so dass ein Macbook Air eine höhere Auflösung als das Pro-Modell bot.

Im Inneren unseres Testmusters steckt ein Core i5-3210M mit zwei Kernen à 2,5 bis 3,1 GHz. Der Intel-Prozessor gehört der 35-Watt-Klasse an. Das kleinere Notebook muss also 10 Watt weniger Kühlleistung beherrschen als das 15-Zoll-Pendant. 8 GByte RAM und eine 128-GByte-SSD gehören zur Standardausstattung. Unser Testmuster hat eine 256 GByte fassende SSD.

  • Macbook Pro 13 Retina (Fotos: Nina Sebayang/Golem.de)
  • Macbook Pro 13 Retina
  • Auf der rechten Seite befinden sich der SD-Kartenleser, HDMI und USB 3.0.
  • Die linke Seite bietet zwei Thunderbolt-Anschlüsse.
  • Das optische Laufwerk fehlt.
  • Ein altes Macbook Pro 15 ist deutlich dicker als die Retina-Modell.
  • Größenvergleich: Macbook Pro 13 Retina auf dem Macbook Pro
Macbook Pro 13 Retina (Fotos: Nina Sebayang/Golem.de)

Als Grafikeinheit muss Intels HD 4000 alle Arbeiten erledigen, die mit der Bildausgabe zu tun haben. Beim großen Modell konnte bei Spielen immerhin Nvidias Grafikchip übernehmen, der deutlich leistungsfähiger als Intels Grafik ist. Unser Testmuster hat diese Möglichkeit also nicht. Dafür wird die integrierte Grafikeinheit von Intel nicht so stark gefordert, schließlich müssen statt 2.880 x 1.800 Pixeln des 15-Zoll-Modells beim Macbook Pro 13 Retina nur 2.560 x 1600 Pixel angesteuert werden.

Im Zweifelsfall muss das Notebook aber bis zu drei Bildschirme ansteuern, was für die einfache Intel-Grafik durchaus eine Herausforderung sein kann. Wir haben testweise zwei Thunderbolt-Displays und das interne Display angeschlossen, was auch der Intel-Chip beherrscht. Es funktioniert dank der zwei Thunderbolt-Anschlüsse gut und führt nicht zu nennenswerten Rucklern. Ideal ist die Bildrate allerdings auch nicht.

13-Zoll-Notebook mit vier virtuellen Auflösungen 

ThinkNik 22. Feb 2013

moin golem-nutzer, ich bin auf der suche nach einer mbp-alternative. -15,4" nicht kleiner...

sixtus 14. Feb 2013

OSX ist seit 10.4 auflösungsunabhängig, siehe http://arstechnica.com/apple/2005/04...

flyy 15. Dez 2012

Was genau ist denn bei der Windows-Skalierung das Problem? Ich erinnere mich daran mal...

dadampa 30. Nov 2012

Vergleiche zwischen Audi und VW hinken beide Marken kosten das selbe. Vergleicht Skoda...

wasabi 30. Nov 2012

Ich hoffe aber dann auch mit mehr als 1366x768. Bei vielen günstigen 15,6" Notebooks ist...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior CAQ Business Analyst (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  2. Senior INFOR BI Berater (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Konfigurationsmanager in der Entwicklung (m/w)
    EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH, Penzberg Raum München
  4. Citrix Administrator/in
    Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heidelberg, Heilbronn, Freiburg oder Karlsruhe

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Fallout: New Vegas - Ultimate Edition [PC Steam Code]
    5,97€ USK 18
  2. NEU: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Oblivion, The Purge, Battlestar Galactica The Plan, Schlacht um Midway, Snitch)
  3. VORBESTELLBAR: Call of Duty: Black Ops III (PC, PS4, Xbox One)
    59,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Deep angespielt

    "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  2. Federation Against Copyright Theft

    Mit Videoüberwachung im Kinosaal gegen Release Groups

  3. Razer Blade 2015 im Test

    Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  4. Biomimetik

    Miniroboter zieht Vielfaches seines Eigengewichts nach oben

  5. Malware

    Apples Schutzmechanismen sind nahezu wirkungslos

  6. Konami

    Zukunft von Silent Hills ist unklar

  7. Dementi

    Nokia wird keine neuen Smartphones herstellen

  8. Splash Damage

    Gears of War erscheint als HD-Remake für die Xbox One

  9. Call of Duty

    Black Ops 3 mit offeneren Levels und mehr Charakter

  10. Nexus Player im Test

    Zu wenige Apps, zu viele Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. Re: Sowas gibt es doch praktisch gar nicht mehr.

    most | 14:04

  2. Re: Wer bei Physik aufgepasst hat weiß

    HubertHans | 14:04

  3. Re: 128/256GB SSD zu klein?

    Der_aKKe | 14:03

  4. Re: Das bisher beste Gaming-Ultrabook

    HubertHans | 14:02

  5. Re: Gründe für ne XBONE?

    Arkatrex | 14:00


  1. 14:00

  2. 13:21

  3. 12:00

  4. 11:59

  5. 11:43

  6. 11:10

  7. 11:09

  8. 11:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel