Mac OS X: Mountain Lion 10.8.1 rettet Akkulaufzeit ein wenig
Mac OS X 10.8.1 soll ein wenig der verlorenen Akkulaufzeit zurückgeben (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Mac OS X Mountain Lion 10.8.1 rettet Akkulaufzeit ein wenig

Als Apple sein Betriebssystem Mountain Lion veröffentlichte, klagten Nutzer über verringerte Akkulaufzeiten. Manche Notebooks sollen nur noch halb so lange laufen wie unter OS X 10.7 alias Lion. Durch das Update auf 10.8.1 hat sich die Situation verbessert.

Anzeige

Anwender beklagen im Vergleich zu Mac OS X 10.7 eine um ein bis zwei Stunden verminderte Akkulaufzeit ihrer Macbooks , nachdem sie auf Mountain Lion umgestiegen sind. Durch das Update 10.8.1 hat sich die Situation ein wenig entschärft, wie die Website Macobserver in einem Test ermittelt hat.

Mit einer von Macobserver selbst geschriebenen Automator-App wurden Benutzeraktivitäten simuliert. Die App wurde bei ausgeschalteter Tastaturbeleuchtung und halbierter Bildschirmhelligkeit getestet und die Akkulaufzeit sowohl unter Lion, Mountain Lion 10.8 sowie einer Vorversion des Updates auf 10.8.1 und der von Apple freigegebenen Fassung erfasst. Versuchsgerät war ein 15 Zoll großes Macbook Pro von 2011.

Gegenüber der Laufzeit unter Lion mit 392 Minuten sehen die bei 10.8 ermittelten Werte wie ein schlechter Witz aus - nur noch 262 Minuten lief das Macbook Pro nach dem Update. Es fehlen über 2 Stunden.

Selbst mit 10.8.1 noch nicht auf Lion-Niveau

Mit der Entwicklerversion von 10.8.1 konnte der Wert immerhin um rund eine halbe Stunde auf 297 Minuten gesteigert werden. Die finale Version von 10.8.1 sorgte immerhin für eine Laufzeit von 314 Minuten. Damit hat zwar Mountain Lion immer noch nicht Lion wieder eingeholt, aber so drastisch ist der Abstand nun nicht mehr. Trotzdem: Es fehlt noch über eine Stunde Akkulaufzeit.

Der Test eines einzelnen Notebooks ist natürlich nicht repräsentativ. Künftig will Macobserver auch noch ein Retina Macbook Pro und ein 13 Zoll großes Macbook Air von 2011 überprüfen. Apple hatte hinsichtlich der Akkulaufzeitoptimierungen in seinem Changelog zur Version 10.8.1 keinerlei Andeutungen gemacht. Vielleicht auch, weil die Ergebnisse noch nicht gut genug sind.


Rogman 24. Aug 2012

Das Update hat mich dazu gebracht mein MacBook zu verscherbeln! Ohne Steve ist Apple...

Peter Glaser 24. Aug 2012

Ohja, da war lustig. Da mussten wir auch alle den ganzen Tag lachen....

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)
  2. Abteilungsleiter IT-Systemtechnik (m/w)
    LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen bei Mainz
  3. Senior Ingenieur (m/w) Software-Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  4. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  2. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  3. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  4. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  5. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  6. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  7. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  8. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  9. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  10. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

    •  / 
    Zum Artikel