Mac OS X 10.8.2 Apple integriert Facebook in Mountain Lion

Mit Mac OS X 10.8.2 hat Apple ein erstes Feature-Update für sein aktuelles Betriebssystem veröffentlicht. Facebook wird in Mountain Lion integriert, Messages und Facetime verbessert und es gibt Unterstützung für das in iOS 6 enthaltene Passbook.

Anzeige

Während Mac OS X 10.8.1 nur Fehler korrigierte, enthält das neue Update für Mountain Lion, Mac OS X 10.8.2, einige neue Funktionen. Allen voran steht die Integration von Facebook in das Betriebssystem. So unterstützt Mac OS X 10.8.2 ein Single-Sign-On für Facebook, ergänzt Facebook als Option beim Teilen von Links und Fotos, fügt die Kontaktinformationen und Profilbilder von Facebook-Freunden ins Adressbuch ein und sorgt dafür, dass Nachrichten von Facebook in der neuen Nachrichtenzentrale von Mac OS X auftauchen.

  • Single-Sign-On für Facebook in Mac OS X 10.8.2 alias Mountain Lion
  • Facebook-Freunde im Adressbuch
  • Facebook-Benachrichtigungen kommen über die neue Nachrichtenzentrale von Mac OS X Mountain Lion
Single-Sign-On für Facebook in Mac OS X 10.8.2 alias Mountain Lion

Auch das Game Center wird mit Facebook verzahnt: Errungenschaften in Spielen können über Facebook, Twitter, E-Mail oder Messages mit anderen geteilt werden und Facebook-Freunde tauchen auch im Game Center als solche auf. Zudem erhalten Spiele einen Like-Button von Facebook.

Power Nap für ältere Macbook Air

Der mit Mountain Lion eingeführte Standby-Modus Power Nap wird nun auch auf dem Macbook Air von Ende 2010 unterstützt. Nachrichten, die über iMessages unter iOS 6 an die eigene Telefonnummer gesendet werden, tauchen auch in Messages auf dem Mac auf. Ähnliches gilt für Facetime, das nun auch auf dem Mac Telefonate, die an die eigene Telefonnummer eines Geräts mit iOS 6 gehen, annehmen kann.

Zudem erlaubt es Mac OS X 10.8.2, Tickets und Bordkarten aus Safari oder Mail zum neuen Passbook von iOS 6 hinzuzufügen. Notizen können mit dem Update nach Titel, Datum der letzten Änderung und Erzeugung sortiert werden. Die Diktierfunktion unterstützt darüber hinaus weitere Sprachen, darunter Mandarin, Kantonesisch, Spanisch, Koreanisch, kanadisches Englisch und Französisch sowie Italienisch.

Viele Korrekturen

Neben den neuen Funktionen enthält Mac OS X 10.8.2 auch einige Korrekturen, die die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit verbessern sollen. Unter anderem gibt es eine neue Option beim Aufruf von "Speichern unter", um die an einem Original vorgenommenen Änderungen zu verwerfen. Unversandte Entwürfe werden automatisch beim Start von Mail geöffnet und es wird benachrichtigt, wenn Antworten via Twitter eingehen oder der eigene Account dort erwähnt wird. Werden Tweets aus der Nachrichtenzentrale versandt, kürzt Mac OS X künftig Links automatisch. Läuft eine Übertragung des Displayinhalts per Airplay, werden die Benachrichtigungen abgeschaltet.

Die in Safari integrierte Google-Suche verwendet ab sofort die per SSL verschlüsselte Suche von Google. Zudem gibt es in Safari die Option, den Browser mit den zuvor geöffneten Webseiten zu starten.

Neue EFI-Firmware für Macbook Air, Pro und Retina

Details zu den Änderungen, die das Update auf Max OS X 10.8.2 enthält, hat Apple unter support.apple.com zusammengefasst. Neben dem Update auf Mac OS X 10.8.2 hat Apple auch Updates für die EFI-Firmware des Macbooks Air, des Macbook Pro und des neuen Macbook Pro Retina veröffentlicht, das Probleme behebt. So soll auf dem Macbook Air der Turbo Boost von Intel-Prozessoren nun auch unter Windows korrekt funktionieren, das Macbook Pro bei hoher Last nicht länger hängen bleiben und bei Macbook Air und Macbook Pro Retina das Booten über Netbook korrekt funktionieren, wenn der Ethernet-Adapter genutzt wird. Allerdings melden einige Nutzer, dass nach dem EFI-Update bei ihnen Virtualbox nicht mehr funktioniert.


Netspy 22. Sep 2012

Wie denn? Ich meckere doch gar nicht. Woran? An einer vernünftigen Facebook-Integration...

Netspy 21. Sep 2012

Es gibt keine Facebook-Software unter OS X und entsprechen kannst du nichts löschen. Wenn...

widdermann 20. Sep 2012

gibt es nicht, da 3rd party apps diese api funktion nicht verwenden dürfen (nachrichten...

Gritzens 20. Sep 2012

Ja, wurde behoben und sollte jetzt wieder auf dem Niveau von 10.6.8 sein http://www...

florifreeman 20. Sep 2012

Das Wischen zwischen verschiedenen Desktops läuft auf meinem MBP Late 2008 jetzt deutlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  2. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  3. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  2. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  3. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  4. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  5. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  6. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  7. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  8. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  9. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  10. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

A Maze 2014: Tanzen mit der Perfect Woman
A Maze 2014
Tanzen mit der Perfect Woman

Viele Spiele auf dem Indiegames-Festival A Maze 2014 wirkten auf den ersten Blick abwegig. Doch die kuriosen Konzepte ergeben Sinn. Denn hinter Storydruckern, Schlafsäcken und virtuellen Fingerfallen versteckten sich erstaunlich plausible Spielideen.

  1. Festival A Maze Ist das noch Indie?
  2. Test Cut The Rope 2 für Android Grün, knuddlig und hungrig nach Geld
  3. Indie-Game NaissanceE Wenn der Ton das Spiel macht

    •  / 
    Zum Artikel