Mac OS X 10.8.2 mit Facebook-Integration veröffentlicht
Mac OS X 10.8.2 mit Facebook-Integration veröffentlicht (Bild: Apple)

Mac OS X 10.8.2 Apple integriert Facebook in Mountain Lion

Mit Mac OS X 10.8.2 hat Apple ein erstes Feature-Update für sein aktuelles Betriebssystem veröffentlicht. Facebook wird in Mountain Lion integriert, Messages und Facetime verbessert und es gibt Unterstützung für das in iOS 6 enthaltene Passbook.

Anzeige

Während Mac OS X 10.8.1 nur Fehler korrigierte, enthält das neue Update für Mountain Lion, Mac OS X 10.8.2, einige neue Funktionen. Allen voran steht die Integration von Facebook in das Betriebssystem. So unterstützt Mac OS X 10.8.2 ein Single-Sign-On für Facebook, ergänzt Facebook als Option beim Teilen von Links und Fotos, fügt die Kontaktinformationen und Profilbilder von Facebook-Freunden ins Adressbuch ein und sorgt dafür, dass Nachrichten von Facebook in der neuen Nachrichtenzentrale von Mac OS X auftauchen.

  • Single-Sign-On für Facebook in Mac OS X 10.8.2 alias Mountain Lion
  • Facebook-Freunde im Adressbuch
  • Facebook-Benachrichtigungen kommen über die neue Nachrichtenzentrale von Mac OS X Mountain Lion
Single-Sign-On für Facebook in Mac OS X 10.8.2 alias Mountain Lion

Auch das Game Center wird mit Facebook verzahnt: Errungenschaften in Spielen können über Facebook, Twitter, E-Mail oder Messages mit anderen geteilt werden und Facebook-Freunde tauchen auch im Game Center als solche auf. Zudem erhalten Spiele einen Like-Button von Facebook.

Power Nap für ältere Macbook Air

Der mit Mountain Lion eingeführte Standby-Modus Power Nap wird nun auch auf dem Macbook Air von Ende 2010 unterstützt. Nachrichten, die über iMessages unter iOS 6 an die eigene Telefonnummer gesendet werden, tauchen auch in Messages auf dem Mac auf. Ähnliches gilt für Facetime, das nun auch auf dem Mac Telefonate, die an die eigene Telefonnummer eines Geräts mit iOS 6 gehen, annehmen kann.

Zudem erlaubt es Mac OS X 10.8.2, Tickets und Bordkarten aus Safari oder Mail zum neuen Passbook von iOS 6 hinzuzufügen. Notizen können mit dem Update nach Titel, Datum der letzten Änderung und Erzeugung sortiert werden. Die Diktierfunktion unterstützt darüber hinaus weitere Sprachen, darunter Mandarin, Kantonesisch, Spanisch, Koreanisch, kanadisches Englisch und Französisch sowie Italienisch.

Viele Korrekturen

Neben den neuen Funktionen enthält Mac OS X 10.8.2 auch einige Korrekturen, die die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit verbessern sollen. Unter anderem gibt es eine neue Option beim Aufruf von "Speichern unter", um die an einem Original vorgenommenen Änderungen zu verwerfen. Unversandte Entwürfe werden automatisch beim Start von Mail geöffnet und es wird benachrichtigt, wenn Antworten via Twitter eingehen oder der eigene Account dort erwähnt wird. Werden Tweets aus der Nachrichtenzentrale versandt, kürzt Mac OS X künftig Links automatisch. Läuft eine Übertragung des Displayinhalts per Airplay, werden die Benachrichtigungen abgeschaltet.

Die in Safari integrierte Google-Suche verwendet ab sofort die per SSL verschlüsselte Suche von Google. Zudem gibt es in Safari die Option, den Browser mit den zuvor geöffneten Webseiten zu starten.

Neue EFI-Firmware für Macbook Air, Pro und Retina

Details zu den Änderungen, die das Update auf Max OS X 10.8.2 enthält, hat Apple unter support.apple.com zusammengefasst. Neben dem Update auf Mac OS X 10.8.2 hat Apple auch Updates für die EFI-Firmware des Macbooks Air, des Macbook Pro und des neuen Macbook Pro Retina veröffentlicht, das Probleme behebt. So soll auf dem Macbook Air der Turbo Boost von Intel-Prozessoren nun auch unter Windows korrekt funktionieren, das Macbook Pro bei hoher Last nicht länger hängen bleiben und bei Macbook Air und Macbook Pro Retina das Booten über Netbook korrekt funktionieren, wenn der Ethernet-Adapter genutzt wird. Allerdings melden einige Nutzer, dass nach dem EFI-Update bei ihnen Virtualbox nicht mehr funktioniert.


Netspy 22. Sep 2012

Wie denn? Ich meckere doch gar nicht. Woran? An einer vernünftigen Facebook-Integration...

Netspy 21. Sep 2012

Es gibt keine Facebook-Software unter OS X und entsprechen kannst du nichts löschen. Wenn...

widdermann 20. Sep 2012

gibt es nicht, da 3rd party apps diese api funktion nicht verwenden dürfen (nachrichten...

Gritzens 20. Sep 2012

Ja, wurde behoben und sollte jetzt wieder auf dem Niveau von 10.6.8 sein http://www...

florifreeman 20. Sep 2012

Das Wischen zwischen verschiedenen Desktops läuft auf meinem MBP Late 2008 jetzt deutlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  2. Softwareentwickler C# / .Net (m/w)
    Müller-BBM AST GmbH, Planegg/München
  3. Leiter (m/w) IT-Ressort Benutzerservice
    IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  4. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  2. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  3. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 10: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel