Mac OS X 10.8.1 Mountain Lion erhält ein erstes Update

Apple hat für sein Betriebssystem Mac OS X 10.8 alias Mountain Lion ein Update auf die Version 10.8.1 veröffentlicht. Den Veröffentlichungsnotizen nach wurden aber nur wenige Änderungen vorgenommen.

Anzeige

Apples Update für OS X Mountain Lion auf Version 10.8.1 ist nur 24 MByte groß, was ungewöhnlich ist. Normalerweise müssen für Mac-OS-X-Updates mehrere Dutzend, wenn nicht gar mehrere hundert MByte Daten geladen werden. Entsprechend knapp fällt auch das Changelog für OS X 10.8.1 aus, in dem Apple die Veränderungen beschreibt.

Demnach sorgt das Update dafür, dass der Migrationsassistent nicht mehr unerwartet beendet wird. Damit können Anwender ihre Software und Daten eines älteren Betriebssystems auf Mountain Lion portieren. Außerdem hat Apple nach eigenen Angaben die Kompatibilität beim Verbinden mit einem Microsoft-Exchange-Server im E-Mail-Programm Mail verbessert. Auch ein lästiges Problem, bei dem die Tonwiedergabe über das Thunderbolt-Display gestört wurde, soll behoben worden sein. Außerdem sollen - ohne weitere Erklärung - eventuelle Probleme beim Versand von iMessages nun nicht mehr auftreten.

Detailprobleme sollen behoben werden

Apple hat nach eigenen Angaben mit dem Update außerdem die Kompatibilität zu Samba-Servern verbessert: Der Verbindungsaufbau zu Servern mit langen Namen soll nun funktionieren. Auch die Verarbeitung einer Datei zur Proxy-Konfiguration (PAC) von Safari wurde verbessert. Zudem soll die Zusammenarbeit mit Active Directorys korrigiert worden sein.

Die größeren Probleme von Mountain Lion geht das Update offenbar nicht an, sonst hätte sie Apple vermutlich erwähnt. So wurde zum Beispiel die geringere Akkulaufzeit kritisiert, die einigen Besitzern nach dem Umstieg auf 10.8 aufgefallen ist, und auch am problematischen 'Speichern-unter'-Verhalten wurde nichts verändert. Auch das Auslog-Phänomen, das allerdings nicht nur Mountain Lion betrifft, wurde augenscheinlich nicht angegangen. Einige Anwender beschweren sich beim WLAN-Betrieb auch über Verbindungsprobleme - aber auch hier hat sich nichts getan, wenn man das Changelog zurate zieht.

Das Update wird über die Softwareaktualisierung von Mac OS X angeboten. Wer nicht warten will, kann es auch über die Downloadseite von Apple herunterladen.


zZz 24. Aug 2012

delta-updates sind an den jeweiligen client angepasst. bei mir war das update auch 7mb gross.

sternsche 24. Aug 2012

Ich hab auch ein Air 2012 und habe gestern mit 10.8.1 einige Zeit Musik über die internen...

HerrMannelig 23. Aug 2012

Worauf warten? Ich bin gerade auf das Apfelsymbol, hab auf Softwareaktualisierung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  2. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  3. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  4. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Statt Asus

    Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren

  2. 25 Jahre Gameboy

    Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

  3. Digitalkamera

    Panono macht Panoramen im Flug

  4. Nach EuGH-Urteil

    LKA-Experten wollen weiter Vorratsdatenspeicherung

  5. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  6. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  7. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  8. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  9. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  10. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel