Sicherheitsupdates für Mac OS X
Sicherheitsupdates für Mac OS X (Bild: Apple)

Mac OS X 10.7.3 Lion-Update beseitigt Windows-Probleme und Sicherheitslücken

Apple hat sein erstes Sicherheitsupdate des Jahres 2012 für Mac OS X 10.6 und 10.7 alias Snow Leopard beziehungsweise Lion veröffentlicht. Beseitigt werden Probleme in Windows-Umgebungen und es gibt mehr Unterstützung für moderne Digitalkameras.

Anzeige

Apple hat für Mac OS X das Update 10.7.3 veröffentlicht. Es fügt mehrere neue Sprachen hinzu. Dazu gehören Hebräisch, Thai, Katalanisch sowie weitere europäische Sprachen. Das Update soll auch ein WLAN-Problem beheben, das nach dem Aufwachen aus dem Standby-Modus auftritt. Außerdem gehört Safari 5.1.3 zum Update.

Die Unterstützung weiterer Kamera-Rohdatenformate für die systemweite Benutzung im Betriebssystem wurde ebenfalls erweitert. Dazu gehören neue Systemkameras (EVIL) von Nikon und Olympus, einige SLT-Modelle von Sony und Canons Powershot S100.

Das Update verbessert zudem die Kompatibilität mit Active Directory und Windows File Sharing. Außerdem soll es jetzt bei bestimmten Word-Dokumenten nicht mehr zu Druckproblemen kommen.

Zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen

Mac OS X 10.7.3 beseitigt auch Sicherheitsprobleme, die für Snow-Leopard-Anwender mit dem Sicherheitsupdate 2012-001 beseitigt werden. Betroffen sind von den meisten Fehlern auch die Servervarianten. Einige Probleme ermöglichen das Ausführen von Schadcode oder das Abfangen privater Daten. Betroffen sind viele Komponenten wie etwa Apache, das interne Adressbuch, die Font-Verwaltung, Netzwerkkomponenten, Coreaudio und Corevideo sowie die Bildverarbeitung.

Weitere Informationen zu den Sicherheitslücken finden sich im Dokument HT5130. Informationen zu nicht sicherheitsrelevanten Themen listet das Dokument HT 5048.

Das Update sollte über die Softwareaktualisierung von Mac OS X verfügbar sein, was auf unserem Testrechner allerdings nicht funktionierte. Das Update wurde nicht angeboten. Wer nicht warten kann, findet Mac OS X 10.7.3 auch in dem Download-Bereich von Apple. Die Größe der Aktualisierung ist etwa 1 GByte groß. Dort gibt es auch das Sicherheitsupdate für Snow Leopard und neue Server Admin Tools.

Ein Sicherheitsupdate für Mac OS X 10.5.x alias Leopard gibt es nicht. Das Betriebssystem wird von Apple nicht mehr unterstützt.


Netspy 03. Feb 2012

Mir noch nicht und ich bin seit der 1.7.0 dabei und installiere alle Updates zeitnah...

razer 02. Feb 2012

ähm... gibts nicht virtualbox für linux? ich bin damit unter osx recht zufrieden, den...

Netspy 02. Feb 2012

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!? :)

Kommentieren


Free Mac Software Blog / 02. Feb 2012

Sicherheitupdates für Mac OS X Lion und Snow Leopard



Anzeige

  1. Ingenieur / Softwareentwickler (m/w)
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim (bei Ingolstadt)
  2. Softwareproduktmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Systemadministrator (m/w)
    WEILER Werkzeugmaschinen GmbH, Emskirchen bei Erlangen / Nürnberg
  4. SAP Anwendungsberater Logistik (m/w)
    SWMH Service GmbH, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
  2. G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€
  3. Fire TV Stick
    39,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ready Play 3.0

    Keine 4K-Filme ohne neues Hardware-DRM für Windows 10

  2. Konsolenhersteller

    Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen

  3. RTL Disney Fernsehen

    Super RTL startet kostenpflichtige Streaming-Plattform

  4. Steam

    Gabe Newell über kostenpflichtige Mods

  5. Cross-Site-Scripting

    Offene Sicherheitslücke in Wordpress

  6. HTTPS

    Kaspersky ermöglicht Freak-Angriff

  7. Deep angespielt

    "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

  8. Federation Against Copyright Theft

    Mit Videoüberwachung im Kinosaal gegen Release Groups

  9. Razer Blade 2015 im Test

    Das bisher beste Gaming-Ultrabook

  10. Biomimetik

    Miniroboter zieht Vielfaches seines Eigengewichts nach oben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fuzzing: Wie man Heartbleed hätte finden können
Fuzzing
Wie man Heartbleed hätte finden können
  1. Fehlersuche LLVM integriert eigenes Fuzzing-Werkzeug
  2. Mozilla Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback
  3. IT-Sicherheit Regierung fördert Forschung mit 180 Millionen Euro

Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Update Amazon wertet Fire TV auf
  3. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Lite Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro
  2. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  3. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

  1. Re: Bald keine neuen Blockbuster mehr zuhause...

    InsaneNerd | 19:03

  2. Re: und die leute wundern sich

    T2345 | 19:02

  3. Re: Das diabolische Microsoft mal wieder...

    InsaneNerd | 19:01

  4. Re: Sehe das Problem nicht

    dEEkAy | 19:00

  5. Dann eben Torrent

    InsaneNerd | 19:00


  1. 18:28

  2. 17:26

  3. 17:13

  4. 16:24

  5. 14:46

  6. 14:34

  7. 14:00

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel