Abo
  • Services:
Anzeige
LXD soll eine Art Hypervisor für Container werden.
LXD soll eine Art Hypervisor für Container werden. (Bild: Ubuntu)

LXD: Canonical erstellt Hypervisor für Linux-Container

LXD soll eine Art Hypervisor für Container werden.
LXD soll eine Art Hypervisor für Container werden. (Bild: Ubuntu)

Der Linux Container Daemon von Canonical soll die Effizienz von Docker in eine volle Virtualisierungsumgebung verwandeln. Nur Docker selbst bleibt bei dem Projekt zunächst außen vor.

Anzeige

"Das Konzept ist relativ einfach", schreibt der Canonical-Entwickler Stéphane Graber in der technischen Ankündigung des Linux Container Daemon (LXD). Dieser Hypervisor, der genau genommen gar kein Hypervisor sei, solle die "Geschwindigkeit und Effizienz von Docker in eine volle Virtualisierungsumgebung verwandeln", teilt Canonical in der Beschreibung seiner neuen Cloud-Software mit.

Mit LXD soll es möglich werden, "neue Maschinen in weniger als einer Sekunde zu starten" und "Hunderte davon auf einem einzigen Server". Die Hardware sorge dabei für eine sichere Trennung der Maschinen, die unabhängig voneinander mit dem Netzwerk verbunden werden können. Dieses System soll zudem "auf einem oder Millionen von Rechenknoten laufen" und eine "Live-Migration der Maschinen zwischen den Knoten" erlauben.

Hypervisor für Container

Um LXD wie einen Hypervisor zu gestalten, sollen die Container in einer vergleichbaren Art und Weise voneinander getrennt werden, wie dies bereits mit virtuellen Maschinen (VM) geschieht. Sicherheitsrichtlinien sollen an Arbeitsabläufe angepasst werden können, und Speicher sowie Netzwerkschnittstellen sollen fest einem Container zugewiesen werden können. Durch den Rückgriff auf die Containertechnologie werden dafür wesentlich weniger Ressourcen benötigt als für traditionelle VM.

Gesteuert werden kann LXD über ein REST-API, entweder "lokal über einen Unix-Socket oder über das Netzwerk per HTTPS". Bis jetzt gibt es zwei Clients für den Daemon, zum einen ein Openstack-Plugin sowie ein Kommandozeilenwerkzeug. Das Linux-Container-Projekt (LXC) selbst wird in der neuen Umgebung als Client und LXD als Server bezeichnet. Künftig soll auf allen Maschinen, die für Container gedacht sind, LXD laufen. Zur Steuerung der Container-Umgebungen wird dann weiter LXC verwendet.

Docker ist anders

Zwar baut Docker genauso wie LXD auf LXC und den damit verbundenen Funktionen des Linux-Kernel auf, Canonical sieht die beiden Projekte aber als sehr verschieden an. So sei Docker ein "Verteilmechanismus für Anwendungen" und "der effizienteste Weg, Binärdateien an eine Plattform zur Ausführung zu übergeben". Wie beschrieben setzt LXD aber deutlich tiefer in der Systemarchitektur an.

So ist es möglich, dass Docker auch in Verbindung mit LXD eingesetzt wird, wodurch das Canonical-Projekt starke Ähnlichkeiten mit Atomic von Red Hat oder auch CoreOS aufweist. Canonical plant immerhin, die durch LXD gewonnene Sicherheits- und Isolationsfähigkeiten auch an Docker weiter zu reichen.

Ebenso wie Docker, Atomic oder die Docker-Verwaltung Kubernetes ist auch LXD in der Programmiersprache Go geschrieben. Der Code des Projekts soll über Github verwaltet werden und unter der Apache-Lizenz bereit stehen. Zum Beitragen soll anders als bei vielen von Canonical initiierten Projekten jedoch kein CLA notwendig sein.


eye home zur Startseite
kayozz 05. Nov 2014

Mir hat das Konzept von Solaris Containern (Zones) immer sehr gut gefallen. Das Prinzip...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  3. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar 8,99€, Django Unchained 8,99€, Das Leben des Brian 7,99€)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    cherubium | 01:58

  2. Re: Die werden ihn wohl ausliefern

    Danijoo | 01:57

  3. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    DrWatson | 01:36

  4. Re: Wozu?

    Tamarrah | 01:22

  5. Re: Darf Russland den Dotcom auch verhaften?

    lear | 01:13


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel