Lumix DMC-LF1
Lumix DMC-LF1 (Bild: Panasonic)

Lumix LF1 Panasonic mit lichtstarker WLAN-Kamera für Enthusiasten

Panasonic hat eine Kompaktkamera für anspruchsvolle Nutzer vorgestellt, die Wert auf rauscharme Bilder, eine lichtstarke Optik, einen Sucher und einen großen Sensor legen. Die Lumix DMC-LF1 soll diese Ansprüche erfüllen.

Anzeige

Panasonics Lumix DMC-LF1 ist eine Kompaktkamera mit 7,1x-Weitwinkel-Zoom, einem 1/1,7 Zoll großen CMOS-Sensor und WLAN zum Weitergeben der Bilder und zur Fernsteuerung der Kamera.

  • Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix LF1 (Bild: Panasonic)

Das Objektiv deckt eine Brennweite von 28 bis 200 mm bei einer Lichtstärke von f/2,0 im Weitwinkel und f/5,9 im Teilbereich ab. Der Sensor mit 12,1 Megapixeln Auflösung soll eine Empfindlichkeit von ISO 12.800 bieten. Die Bildkontrolle erfolgt über ein 3 Zoll (7,62 cm) großes Display mit 920.000 Bildpunkten.

Außerdem ist ein elektronischer Sucher in die Kompaktkamera eingebaut. Er erreicht allerdings nur eine Auflösung von 200.000 Bildpunkten. Zum Vergleich: Die ebenfalls neue Systemkamera Panasonic G6 besitzt einen elektronischen Sucher mit 1,44 Millionen Bildpunkten. Sie ist allerdings auch erheblich größer als die Panasonic LF1. Eine elektronische Wasserwaage hilft bei der Ausrichtung der Kompaktkamera sowohl auf dem Display als auch im Sucher.

WLAN beherrscht die Kamera ebenfalls und kann über iOS- und Android-Apps ferngesteuert, ausgelöst und eingestellt werden. Auch das Bildmaterial kann zu mobilen Endgeräten übertragen werden. Die WLAN-Einstellungen (IEEE 802.11 b/g/n) können per NFC und einem damit ausgerüsteten Mobiltelefon oder Tablet durch einfaches Zusammenhalten ausgetauscht werden.

Neben einer Vollautomatik sind auch Betriebsmodi mit Zeit- und Blendenvorwahl oder eine rein manuelle Steuerung möglich. Über den Objektivring werden je nach Einstellung Zoom, Blende, Verschlusszeit, ISO-Empfindlichkeit oder ein Filter eingestellt.

Wie die meisten Digitalkameras nimmt auch Panasonics Lumix LF1 Videos in Full-HD auf - in diesem Fall mit 50i im AVCHD- oder 25p im MP4-Format samt Stereoton. Auch beim Filmen kann das Zoom benutzt und dessen Bildstabilisator eingesetzt werden.

Die Panasonic Lumix LF1 misst 103 x 62 x 28 mm und wiegt betriebsbereit 192 Gramm. Der Akku soll allerdings nur für 250 Bilder reichen, bis er wieder aufgeladen werden muss.

Die Kamera soll ab Juni 2013 in den Farben Schwarz und Weiß in den Handel kommen. Einen Europreis nannte der japanische Hersteller noch nicht, einige Websites nennen aber 500 US-Dollar als Preis in den USA.


sseolf 25. Apr 2013

In einer Zeit in denen Sensoren im APS-C (Fujifilm X100s) oder gar Vollformat (Sony RX1...

janpi3 25. Apr 2013

...Netto wäre ich dabei - Konkurrenz-Modell kosten ja schon mal einen Hunderter mehr...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Modul Manager (m/w) SAP/MM & SAP/PP
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Problem Manager Telematik-Endgeräte (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Projektentwicklungsingenieur (m/w) Hardware / Software
    MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim (zwischen Ansbach und Würzburg)
  4. Security Consultant (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Berlin, Köln, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Blu-ray 2-er-Bundles reduziert
    (u. a. Kindsköpfe 1+2, Die Schlümpfe 1+2, 2 Guns + Der Knochenjäger)
  2. TIPP DES TAGES: Crucial MX100 SSD 512 GB
    154,90€ inkl. Versand (laut Geizhals sonst ab 185,47€)
  3. TIPP: Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  2. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  3. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

  4. Stellenangebote

    Apple sucht nach Mitarbeitern für VR-Hardware

  5. Snapcash

    Bezahlte Sexdienste entstehen bei Snapchat

  6. Robear

    Bärenroboter trägt Kranke

  7. Mobiles Internet

    Nvidia analysiert 4G-Daten bereits im Funkmast

  8. Spionagesoftware

    OECD rügt Gamma wegen Finfisher

  9. MWC 2015

    Ericsson zeigt 5G-Testsystem

  10. Hostingdienst Blogger

    Google entfernt doch keine sexuellen Inhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Technical Preview im Test: So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
Technical Preview im Test
So fühlt sich Windows 10 für Smartphones an
  1. Internet Explorer Windows 10 soll asm.js voll unterstützen
  2. Microsoft Windows 10 erhält Anmeldestandard Fido
  3. Mobiles Betriebssystem Technical Preview von Windows 10 für Smartphones ist da

Lifetab P8912 im Test: Viel Rahmen für wenig Geld
Lifetab P8912 im Test
Viel Rahmen für wenig Geld
  1. Medion Lifetab P8912 9-Zoll-Tablet mit Infrarotsender kostet 180 Euro
  2. Medion Life X5001 5-Zoll-Smartphone mit Full-HD-Display für 220 Euro
  3. Lifetab S8311 8-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem im Metallgehäuse für 200 Euro

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Da lob ich mir doch Unitymedia

    HiddenX | 23:41

  2. Re: Apple - Das Unternehmen der Adapter

    ger_brian | 23:32

  3. Re: Ein Contra Argument mehr...

    fluppsi | 23:30

  4. Re: Da gab's doch schon 1964 die Pilotfolge "The...

    Peter Brülls | 23:30

  5. Bildunterschriften

    Abdiel | 23:29


  1. 19:46

  2. 18:56

  3. 18:43

  4. 18:42

  5. 18:15

  6. 17:59

  7. 16:57

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel