Abo
  • Services:
Anzeige
Der Lumina-Desktop bekommt auch eigenes Artwork.
Der Lumina-Desktop bekommt auch eigenes Artwork. (Bild: Lumina-Desktop)

Lumina: PC-BSD zeigt Fortschritte des eigenen Desktops

Mit Lumina erstellt das PC-BSD-Projekt einen eigenen Desktop. Eine Vorschau zeigt nun Details dazu, unter anderem den ZFS-kompatiblen Dateimanager.

Anzeige

Das für den 1. September geplante Update von PC-BSD enthält auch Aktualisierungen für den noch in Entwicklung befindlichen Lumina-Desktop. Die Beteiligten beschreiben diese in ihrem Blog näher und geben einen Ausblick auf eine Desktop-Umgebung mit einem neuen Dateimanager namens Insight.

  • Der Lumina-Desktop (Bild: Ixsystems)
  • Der Lumina-Desktop (Bild: Ixsystems)
  • Der Lumina-Desktop (Bild: Ixsystems)
  • Der Lumina-Desktop (Bild: Ixsystems)
Der Lumina-Desktop (Bild: Ixsystems)

Neben Standardaufgaben zur Verwaltung von Dateien erlaubt die Anwendung auch die volle Wiederherstellung von Dateien oder Ordnern des ZFS-Dateisystems, sofern Schnappschüsse vorhanden sind. Zudem lassen sich Multimedia-Dateien direkt abspielen oder Fotos als Vorschauen ansehen. Außerdem ist ein Screenshot-Tool entstanden und es gibt künftig die Möglichkeit, einige Einstellungen vorzunehmen. Dazu gehören die Umgestaltung der Ansicht des Desktop oder das Setzen von Tastaturkürzeln und Standardanwendungen für bestimmte Aufgaben. Zudem verfügt die neue Oberfläche nun auch über ein Plugin-System, mit dem bereits ein Kalender sowie ein Anwendungsmenü umgesetzt wurden.

Erst im April dieses Jahres hatte das Entwickler-Team des auf FreeBSD aufbauenden Systems den Lumina-Desktop angekündigt. Bisher bietet das auf eine grafische Oberfläche sowie eine leichte Installation ausgelegte System standardmäßig die KDE-Arbeitsflächen an. Aktuelle Versionen von Cinnamon und Gnome stehen aber als Ports bereit und können somit ebenfalls verwendet werden. Langfristig könnte Lumina diese ersetzen, da somit die Probleme bei der Portierung der Desktops gelöst werden könnten, die meist unter Linux programmiert und getestet werden.

Der Code des mit Qt geschriebenen Desktops steht via Github unter einer BSD-Lizenz bereit. Eine Zusammenarbeit mit anderen Qt-Desktops wie LXDE hält das Team wegen inkompatibler Lizenzen und der starken Ausrichtung auf Linux für nicht machbar.


eye home zur Startseite
Ass Bestos 02. Sep 2014

kannst du doch gar nicht beurteilen oder kannst du in propritäre sw reinschauen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INCONY AG, Paderborn
  2. Continental AG, Markdorf
  3. über PSD Group GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€
  2. 699,00€
  3. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Die Firmen muessen fordern!

    Kleine Schildkröte | 15:28

  2. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    garaone | 15:27

  3. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    Shoopi | 15:23

  4. Re: Das ist nicht das Problem! Im Gegenteil.

    HerrMannelig | 15:19

  5. Re: Hat sich eigentlich die Compression beim...

    Kleine Schildkröte | 15:16


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel