Abo
  • Services:
Anzeige
Nokia-Arbeiter in Cluj im September 2011
Nokia-Arbeiter in Cluj im September 2011 (Bild: Mircea Rosca/Reuters)

Lumia: Nokia entlässt 10.000 Mitarbeiter

Nokia-Arbeiter in Cluj im September 2011
Nokia-Arbeiter in Cluj im September 2011 (Bild: Mircea Rosca/Reuters)

Nokia kündigt weitere Massenentlassungen an. Auch in Deutschland werden Standorte geschlossen. Die Luxusmarke Vertu muss der angeschlagene Handyhersteller verkaufen.

Nokia wird bis zu 10.000 Beschäftigte entlassen und Fabriken schließen. Das gab Konzernchef Stephen Elop am 14. Juni 2012 bekannt. Niederlassungen des Mobiltelefonherstellers in Finnland, Deutschland und Kanada werden geschlossen.

Anzeige

"Wir müssen unser Geschäftsmodell erneuern und sicherstellen, dass wir eine Struktur schaffen, die unsere Wettbewerbsambitionen unterstützt", sagte Elop in einer Erklärung. Elop hatte bereits im April 2012 den Abbau von 10.000 Stellen angekündigt und sich weitere Restrukturierungsmaßnahmen vorbehalten.

Geschlossen werden Nokias Niederlassung in Ulm, Werke im kanadischen Burnaby und die Fabriken in Salo, Finnland. Forschung und Entwicklung soll es in Salo weiterhin geben.

Nokia hat im ersten Quartal 2 Millionen Lumia-Smartphones verkauft, Apple verkaufte 35,1 Millionen iPhones. Im Bereich Smart Devices sollen mehr Lumia-Geräte zu unterschiedlichen Preisen angeboten werden. Nokia kaufte zudem das schwedische Unternehmen Scalado. Der Kaufpreis für das Softwareunternehmen wurde nicht bekanntgegeben. Ein bekanntes Produkt von Scalado ist Remove, ein Werkzeug, das ermöglicht, Personen aus Fotos zu entfernen.

Ende März 2012 hatte Nokia 53.553 Beschäftigte, zusammen mit dem Gemeinschaftsunternehmen Nokia Siemens Networks waren es 122.148.

Die Luxusmarke Vertu wird der finnische Konzern an den Investmentkonzern EQT verkaufen. Angaben zum Preis wurden nicht gemacht. Nokia hatte die Investmentbank Goldman Sachs im Dezember 2011 mit dem Verkauf beauftragt. Das britische Unternehmen wird als unabhängige Tochterfirma geführt. Die handgearbeiteten Mobiltelefone aus wertvollen Materialien kosten 230.000 Euro und mehr, enthalten aber keine aktuelle Technik. Der Jahresumsatz von Vertu wird auf 200 Millionen Euro bis 300 Millionen Euro geschätzt.


eye home zur Startseite
elgooG 18. Jun 2012

"Wir müssen unser Geschäftsmodell erneuern und sicherstellen, dass wir eine Struktur...

Wary 14. Jun 2012

Beste Lösung!

matok 14. Jun 2012

Absolut schlechtes Management bei Nokia, überhaupt keine Frage. Nur ob die Jobs in...

matok 14. Jun 2012

Das Imageproblem halte ich für überbewertet. Der alles entscheidende Grund, weshalb sie...

sskora 14. Jun 2012

also ich hatte schon ab und zu mit Vertu Geräten zu tun, aber dass die Dinger bei 230.000...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LucaNet AG, München
  2. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg, Groß Nemerow


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. 0,90€
  3. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  2. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  3. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  4. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  5. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  6. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  7. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  8. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  9. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  10. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: Zu Teuer (wie immer)

    Dino13 | 11:18

  2. Re: Der einzige Grund für einen Telekom Vertrag

    RaZZE | 11:17

  3. Re: Berichte über Elon Musk

    Sebbi | 11:15

  4. Re: Wahnsinn...

    Emulex | 11:14

  5. Re: Stabilität

    jeffreythompson | 11:13


  1. 09:01

  2. 18:21

  3. 18:05

  4. 17:23

  5. 17:04

  6. 16:18

  7. 14:28

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel