Anzeige
Lumia 650 erscheint im Februar.
Lumia 650 erscheint im Februar. (Bild: Microsoft)

Lumia 650: Smartphone mit Windows 10 Mobile für 230 Euro

Lumia 650 erscheint im Februar.
Lumia 650 erscheint im Februar. (Bild: Microsoft)

Microsoft bringt mit dem Lumia 650 ein weiteres Smartphone mit Windows 10 Mobile auf den Markt. Es ergänzt die bisherigen Windows-10-Mobile-Smartphones um ein Mittelklasse-Modell. Mit der Android-Konkurrenz kann es von der Ausstattung her aber nicht mithalten.

Ein viertes Lumia-Smartphone mit Windows 10 Mobile hat Microsoft vorgestellt: Das Lumia 650 ist preislich zwischen dem Lumia 550 und der 950er-Modellreihe angesiedelt. Die technische Ausstattung ist für ein Mittelklasse-Smartphone akzeptabel, eine überragende Leistung gibt es für das Geld allerdings nicht. Hier hat die Android-Konkurrenz mehr zu bieten.

Anzeige

Das Lumia 650 hat einen 5 Zoll großen AMOLED-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Die Auflösung ist bei der Displaygröße nicht gerade überragend, sollte aber dennoch ausreichend sein. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es auf der Gehäuserückseite eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, einer Anfangsblendenöffnung von f2,2 und ein LED-Licht. Auf der Displayseite gibt es eine 5-Megapixel-Ausführung mit einer Anfangsblendenöffnung von ebenfalls f2,2.

  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
  • Lumia 650 (Bild: Microsoft)
Lumia 650 (Bild: Microsoft)

Im Innern steckt Qualcomms Quad-Core-Prozessor 212 mit einer Taktrate von 1,3 GHz, 1 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte Flash-Speicher. Zudem gibt es einen Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 200 GByte. Sowohl bei der Prozessorleistung als auch beim Arbeitsspeicher macht sich der günstige Preis des Smartphones bemerkbar.

Das Smartphone wird mit Windows 10 Mobile ausgeliefert und umfasst Funktionen wie Cortana. Komfortfunktionen wie Continuum fehlen hingegen. Das LTE-Smartphone deckt UMTS und GSM ab und ist mit Single-Band-WLAN, Bluetooth 4.1 und einem GPS-Empfänger sowie einem NFC-Chip ausgestattet. Bei Maßen von 142 x 70,9 x 6,9 mm wiegt das Lumia-Smartphone 122 Gramm und steckt in einem schmalen, diamantgeschliffenen Metallrahmen. Der austauschbare Akku mit 2.000 mAh soll eine maximale Sprechzeit von 16 Stunden bieten.

Honor 5X bei gleichem Preis deutlich besser ausgestattet

Im direkten Vergleich zum Honor 5X kann das Lumia-Smartphone nicht mithalten. Zum gleichen Preis bekommt der Käufer des 5X eine deutlich bessere technische Ausstattung: Das 5X hat ein Full-HD-Display, doppelt so viel Arbeitsspeicher, einen schnelleren Prozessor sowie eine Kamera mit einer höheren Auflösung und es gibt dazu noch Dual-SIM-Technik.

Microsoft will das Lumia 650 noch in diesem Monat zum Preis von 230 Euro auf den Markt bringen.


eye home zur Startseite
Trollversteher 16. Feb 2016

Ah, OK, Danke für die Info - hätte mich auch gewundert, wie die das mit dem "kleinen...

Trollversteher 16. Feb 2016

Was heisst die "schnelleren ARMs"? Die schnellsten ARMs sind ebenfalls Tablet-SoCs...

Bautz 16. Feb 2016

Selbst wenn es das Honor mit Windows gäbe, ware das Lumia die bessere Wahl. * Es passt...

Anonymer Nutzer 16. Feb 2016

Ich finde das Moto G 3 eigentlich hübsch und so, aber 8GB Flash Speicher ist nun...

manudrescher 16. Feb 2016

Man muss dem Ganzen aber auch mal etwas Zeit lassen. Microsoft wird ausgepeitscht, als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. HORNBACH Baumarkt AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. SCHUBERTH GRUPPE, Magdeburg
  4. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München, Zürich, Basel (Schweiz)


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)
  3. (u. a. ROG Xonar Phoebus, Strix 2.0 Headset, Geforce GTX 960 Strix, Z170-P Mainboard, VG248QE...

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: Konkretes Druckverfahren? "Geht da lieber...

    Snoozel | 21:55

  2. Re: Fehler im Artikel: S/MIME wird unterstützt

    zu Gast | 21:53

  3. Re: Vorsicht!

    Pjörn | 21:53

  4. Re: Ein Schritt in die richtige Richtung, leider...

    The_Soap92 | 21:51

  5. Re: bei den Preisen...

    sneaker | 21:50


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel