Abo
  • Services:
Anzeige
Anonymous hackt Panda Security.
Anonymous hackt Panda Security. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Lulzsec-Festnahmen: Anonymous antwortet auf gehackter Website von Panda Security

Anonymous hackt Panda Security.
Anonymous hackt Panda Security. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Anonymous hat sich zu den Festnahmen von fünf führenden Mitgliedern der Crackergruppe Lulzsec geäußert, die von ihrem Anführer Sabu ans FBI verraten wurden. Die Stellungnahme findet sich auf einer gehackten Webseite von Panda Security.

"Sabu hat uns verpfiffen", heißt es in einer Stellungnahme von Anonymous, das sich unter dem Namen "Antisec" zurückmeldet, einer Aktion, die Lulzsec im vergangenen Jahr wiederbelebt hat. "Verrat ist etwas, das nicht vergessen wird", heißt es in der Stellungnahme weiter. Zudem solidarisieren sich die Absender mit ihren "gefallenen Freunden" von Lulzsec und Antisec, aber zugleich auch mit den Freiheitskämpfern in Tunesien, Ägypten, Libyen und Syrien.

Anzeige

Fast schon standesgemäß findet sich die Nachricht von Anonymous auf der gehackten Webseite pandalabs.pandasecurity.com von Panda Security. Dort hatte sich Luis Corrons, der Chef von Panda Securitys Forschungsabteilung Panda Security, zuvor unter der Überschrift "Where is the lulz now?" erfreut über die Festnahmen der Lulzsec-Mitglieder geäußert.

  • Anonymous antwortet auf Lulzsec-Festnahmen
Anonymous antwortet auf Lulzsec-Festnahmen

Corrons argumentierte, die Festnahmen seien sehr gute Nachrichten, zwar nicht das Ende von Anonymous, aber von Lulzsec. Anonymous, so Corrons, habe vor Lulzsec existiert und werde es auch nach Lulzsec tun, beschränke sich aber auf DDoS-Angriffe. Damit lag er ganz offenbar falsch, wie der Einbruch in den Server von Panalabs zeigt.

Dabei wurde nicht nur die Website verunstaltet, sondern auch Passwortdateien veröffentlicht.

Per Twitter hat Corrons den Einbruch in den Webserver bereits um 2:46 Uhr unserer Zeit bestätigt, aber bisher (Stand 8:00 Uhr) gelang es Panda ganz offenbar nicht, den Webserver wieder unter die eigene Kontrolle zu bringen.

Die Aussage von Anonymous, sie hätten die Antivirussoftware von Panda mit einer Backdoor versehen, weist Corrons zurück.


eye home zur Startseite
repllccax 12. Mär 2012

@ Endwickler: Du vergleichst gerade grammatikalische Fehler mit Tippfehlern - Sinn...

DAU-Jones 07. Mär 2012

Das mag sein, aber Fox News ist nicht die Wohlfahrt, es sind wie alle anderen auch...

red creep 07. Mär 2012

Wenn man sich schon illegeal im Internet organisiert sollte man niemals jemandem seine...

Der Kaiser! 07. Mär 2012

Erst gab es die Gesetze, dann gab es Lulsec und Anonymous.

Affenkind 07. Mär 2012

War ein Feature. ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, Darmstadt
  3. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. iCar

    Hardware-Experte Bob Mansfield soll Apples Auto bauen

  2. Here

    Apple soll "geheimes" Maps-Labor in Berlin betreiben

  3. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an

  4. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  5. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  6. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  7. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  8. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  9. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  10. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Apple soll "geheimes" Meth-Labor in Berlin...

    lord.dodoka | 08:27

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    DerSportschütze | 08:27

  3. Re: Bis zum 16. Lebensjahr >50.000 Morde im TV...

    desperad0s | 08:24

  4. Re: Ich denke wir alle wissen, warum Netflix...

    eXXogene | 08:23

  5. Re: Basisgehalt?

    PiranhA | 08:23


  1. 07:37

  2. 07:18

  3. 22:45

  4. 18:35

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 15:58

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel