Abo
  • Services:
Anzeige
Auch am Frankfurter Flughafen könnten bald US-Beamte im Einsatz sein.
Auch am Frankfurter Flughafen könnten bald US-Beamte im Einsatz sein. (Bild: Ralph Orlowski/Getty Images)

Luftfahrt: Kritik an US-Kontrollen an deutschen Flughäfen

Die USA wollen heimische Beamte an deutschen Flughäfen für Vorkontrollen einsetzen. Bei ersten Tests sollen die Grenzschützer ihre Befugnisse allerdings bereits überschritten haben.

Anzeige

Die USA wollen Passagiere künftig schon vor der eigenen Grenze kontrollieren und US-Beamte offenbar auch an deutschen Flughäfen stationieren. Die amerikanischen Beamten sollen zum Beispiel Fingerabdrücke und Porträtfotos von Reisenden mit Ziel USA aufnehmen. Außerdem sollen die Passagiere Auskunft über den Zielort, den Grund und die Dauer ihrer Reise geben.

Offiziell habe das Bundesinnenministerium den Plänen bislang nicht zugestimmt, heißt es im Spiegel. Allerdings sollen erste Testläufe bereits die Kritik von Datenschützern auf sich gezogen haben. Die US-Grenzschützer hätten ihre Befugnisse systematisch überschritten, hieß es. So hätten die Beamten der US-Behörde Customs and Border Protection vor Abflug unter anderem sensible Informationen der Passagiere einsehen wollen. Dabei seien auch Daten abgefragt worden, die für die anstehende Reise nicht relevant gewesen seien, schreibt das Magazin mit Verweis auf ein Schreiben der Lufthansa an das Innenministerium.

US-Grenzschützer sollen Passagiere abgewiesen haben

Derzeit sollen nach Informationen des Spiegel rund 40 Vertreter des Department of Homeland Security, zu dem auch die Grenzschutzbehörde gehört, in Deutschland stationiert sein. Passagiere würden bislang aber nur auf freiwilliger Basis befragt. Auf Empfehlung der US-Beamten soll jedoch in der Vergangenheit bereits einigen Passagieren der Antritt ihrer Reise verweigert worden sein.

Schon jetzt verlangen die USA von Fluglinien umfangreiche Daten von Passagieren mit dem Reiseziel USA. Die Fluggesellschaften müssen unter anderem Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen, Telefon-, Konten- und Kreditkartennummern weitergeben. Auch Essenswünsche oder Angaben über den gesundheitlichen Zustand der Reisenden werden erfasst. Reisende ohne Visumszwang müssen sich elektronisch registrieren lassen.

Künftig wäre es US-Grenzschützern darüber hinaus auch erlaubt, Fingerabdrücke zu nehmen, Porträtfotos anzufertigen und Auskünfte über das Reisevorhaben zu verlangen. Diese Prozeduren finden bislang bei der Ankunft statt, würden dort dann aber wegfallen. Laut Wirtschaftswoche wenden die USA die Vorkontrollen bereits an 15 Flughäfen in 6 Ländern an. Auch mit den Niederlanden, Großbritannien, Frankreich und Schweden soll die US-Regierung bereits verhandeln.


eye home zur Startseite
The_Soap92 02. Okt 2014

Und ist in beiden Fällen scheisse. Nur weil die hier immer Stuss machen, heisst das...

The_Soap92 02. Okt 2014

Ich hab einen Kumpel aus Kolumbien, der fliegt jedes Jahr dort hin, bzw. lebte dort noch...

plutoniumsulfat 01. Okt 2014

richtig, aber in unserem Land gelten unserer Spielregeln. Da könntest du ja an jedem...

plutoniumsulfat 01. Okt 2014

gut, wenn du dann aber in den USA umkehren darfst, haben sie theoretisch Exekutivrechte.

Realist_X 01. Okt 2014

Lästige Dinge in andere Länder zu verlagern war schon immer eine beliebte Methode &#8211...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. B/E Aerospace Fischer GmbH, Landshut
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  3. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation

  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    smarty79 | 16:02

  2. Re: 5 Ports pro Arbeitsplatz

    jayrworthington | 16:02

  3. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    1ras | 16:01

  4. Re: Keine redundate Speicherung ?

    HobbyMFShooter | 16:01

  5. Regional begrenzt?

    Purzel1958 | 16:01


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel