LTE-Antenne der Telekom
LTE-Antenne der Telekom (Bild: Deutsche Telekom)

LTE Über 7 Millionen Haushalte können LTE nutzen

Die Verbreitung von LTE in Deutschland ist stark gestiegen. Das geht aus aktuellen Angaben der Bundesnetzagentur hervor. Zum Jahresende 2011 waren insgesamt 112 Millionen Mobilfunkanschlüsse geschaltet.

Anzeige

Über sieben Millionen Haushalte verfügen über einen LTE-Zugang. Das gab der IT-Branchenverband Bitkom unter Berufung auf Zahlen der Bundesnetzagentur und eigene Berechnungen bekannt. Der Mobilfunkstandard der vierten Generation ersetze insbesondere in ländlichen Regionen den Internetanschluss per Festnetz.

Gegen Ende vergangenen Jahres waren danach in Deutschland mehr als 112 Millionen Mobilfunkanschlüsse geschaltet. Im statistischen Mittel liege die Verbreitung von Mobilfunkanschlüssen damit bei 137 Prozent.

"Mehr als jeder dritte Bundesbürger verfügt über zwei oder mehr Mobilfunkanschlüsse", sagte Telefónica-Germany-Chef René Schuster, der zum Bitkom-Präsidium gehört. Der Bedarf an Smartphones, Tablet-PCs und anderen Geräten für den mobilen Internetzugang werde auch in Zukunft weiterhin wachsen, so Schuster.

Tablet-Verbreitung legt weiter zu

2011 wurden in Deutschland 2,1 Millionen Tablet-Computer verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Absatzplus von 162 Prozent. Die Geräte kosteten durchschnittlich 534 Euro. Der Umsatz mit Tablets stieg um 141 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Im laufenden Jahr sollen 2,7 Millionen Geräte verkauft werden.

Mit den 27,4 Millionen Handys wurde im vergangenen Jahr ein Umsatz von 6,3 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit lag der Umsatz gleichauf mit dem aus dem Jahr 2010. Der Umsatz mit Smartphones erreichte im vergangenen Jahr 4,1 Milliarden Euro und stieg damit im Gegensatz zum Handymarkt an: 2010 betrug der Smartphone-Umsatz in Deutschland noch 3,6 Milliarden Euro. Mit Tablets haben die Hersteller im Jahr 2010 einen Umsatz von 500 Millionen Euro erzielt, 2011 wurden 1,1 Milliarden Euro erreicht.


rgbiernat 27. Feb 2012

FULL ACK! Ich benötige schon aus beruflichen Gründen ca. 30GB pro Monat. Dann noch...

rgbiernat 27. Feb 2012

GANZ GENAU! Dann wären alle meine Probleme mit einem Schlag erledigt. Alternativ würde...

genab.de 27. Feb 2012

Über 7 Millionen Hausfrauen können ein Kind von mir haben Die Verbreitung der Samenzellen...

DerSucher 26. Feb 2012

Wer glaubt schon der Bitkom??? Ich verfüge über Abermillionen von Samenzellen, habe aber...

Sharra 26. Feb 2012

Videostreams der Anbieter aus dem gleichen Haus wie der Provider werden normalerweise...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  3. Testmanager (m/w) für die Systemintegration von Rekuperationssystemen
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  4. Informatiker/in / Ingenieur/in / Fachinformatiker/in
    Bayerisches Landeskriminalamt, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Oneget Paketmanager von Microsoft für Windows 10
  2. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  3. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel