LSI Warpdrive: Schnelle 3,2-TByte-SSD liest mit 4 GByte pro Sekunde
LSIs 3,2-TByte-SSD braucht einen PCIe-Slot in voller Bauhöhe. (Bild: LSI)

LSI Warpdrive Schnelle 3,2-TByte-SSD liest mit 4 GByte pro Sekunde

Von LSI wird eine neue SSD angeboten, die ihre Vorgänger nicht nur durch größere Kapazität übertrifft. Die für den Servereinsatz gedachte SSD ist auch einige GByte/s schneller. Dafür braucht sie aber mehr Platz im Servergehäuse, PCI Express 3.0 und sehr teuer ist sie ebenfalls.

Anzeige

LSI hat mit dem Nytro Warpdrive BFH8-3200 eine neue SSD für PCI Express (PCIe) mit 3,2 TByte Speicherkapazität vorgestellt. Die SSD nutzt acht PCIe-Lanes in der Version 3.0 und schafft damit bis zu 4 GByte/s lesend und 2,5 GByte/s schreibend. Das ist etwa das Doppelte dessen, was der Vorgänger mit 1,6 TByte Speicher bietet. Die IOPS-Werte wurden nicht ganz so deutlich gesteigert. Sie liegen jetzt schreibend bei 200.000 und lesend bei 260.000 statt bei 120.000 respektive 185.000 IOPS.

LSI gibt an, dass der zum Einsatz kommende eMLC-Flash mehr als 90 Petabyte an Daten speichern kann, bevor die SSD keine Daten mehr annehmen kann (PBytes Written, PBW). Im Gehäuse ist für die neue SSD ein Platz für eine PCIe-Karte in voller Bauhöhe notwendig. Die anderen Karten mit weniger Speicher brauchen nur halbe Bauhöhe.

Die SSD hat einige Funktionen, die die Zuverlässigkeit erhöhen sollen. So soll die SSD gegen Stromausfälle auch ohne Batterie geschützt sein. Im Falle eines Stromausfalls braucht die SSD maximal 5 Sekunden, um wieder bereit zu sein. Die Fehlerkorrektur von LSI soll in der Lage sein, 55 Bits pro 512 Bytes korrigieren zu können.

Zur Verfügbarkeit oder dem Preis macht LSI keine Angaben. Laut Semiaccurate liegt der Preis für eine der SSDs bei rund 29.000 US-Dollar - ohne Steuern, versteht sich.


chrulri 27. Jun 2013

Nein. IOPS sind in einem Server wesentlich wichtiger. Dass eine hohe Anzahle IOPS...

jayrworthington 24. Jun 2013

Der Weihnachtsmann hat sicher eine DE-Mail-Adresse...

Rainer Tsuphal 24. Jun 2013

Ich auch. Meine Portokasse muss dafür aber ausreichen. Macht nix, Zeit ist Geld.

capprice 24. Jun 2013

Ich hab ne 32 GB mSATA SSD zum booten und 1TB HDD für Daten. Hat mich zusammen nichtmal...

renegade334 24. Jun 2013

Naja, ganz langsam. Immerhin können pro SSD immer mehr GB Schreibzyklen ausgehalten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  2. Informatiker/in Schwerpunkt SAP Applikationen
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Informatiker/-in im IT-Helpdesk (Incidentmanagement)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Praxisorientierte Promotion
    Horváth & Partners Management Consultants, Bayreuth

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

    •  / 
    Zum Artikel