Lords of the Fallen: Witcher-2- und Ankh-Macher arbeiten an Rollenspiel
Artwork von Lords of the Fallen (Bild: City Interactive)

Lords of the Fallen Witcher-2- und Ankh-Macher arbeiten an Rollenspiel

Es ist wohl eine der größten deutschen Spieleproduktionen: Das Frankfurter Studio Deck 13 (Ankh) arbeitet an Lords of the Fallen, einem Rollenspiel für Windows-PC und die nächste Konsolengeneration. Entwicklungschef ist Tomasz Gop, der zuvor für The Witcher 2 zuständig war.

Anzeige

"Unser Team erschafft Lords of the Fallen für Spieler, die große Herausforderungen lieben, in denen die Chancen gegen sie stehen", sagt Tomas Gop, Executive Producer von Lords of the Fallen. Das Rollenspiel entsteht in einer Kooperation von zwei Studios. Die eine ist Gops polnische Firma City Interactive, die zuletzt Sniper: Ghost Warrior 2 produziert hat; davor war Gop bei CD Projekt Red der Producer von The Witcher 2. Die andere ist Deck 13 aus Frankfurt am Main. Das Team ist vor allem für die Adventure-Reihen Ankh und Jack Keane bekannt; den Großteil der eigentlichen Entwicklungsarbeit übernimmt Deck 13.

Spieler übernehmen die Rolle von einem Menschen namens Harkyn. Der kämpft in einer Welt, in der die Götter die Menschen im Stich gelassen haben und die tief gespalten ist. Es gibt Anhänger eines gefallenen - also mehr oder weniger bösen - Gottes und dessen Widersacher.

Lords of the Fallen richtet sich ähnlich wie Dark Souls ausdrücklich an erfahrene Rollenspieler mit Ausdauer. Ein Kampf gegen gerade mal zehn Gegner soll auch mal eine gute Stunde Zeit in Anspruch nehmen. Bei der Charakterentwicklung will sich das Team dezent an den Klassen und Fähigkeiten von Borderlands orientieren.

Allzu viele Details über Handlung und Inhalte hat der Publisher City Interactive noch nicht verraten, mit weiteren Informationen will er auf der Spielemesse E3 im Juni 2013 rausrücken. Lords of the Fallen soll dann 2014 für Playstation 4, die nächste Xbox und Windows-PC erscheinen.


idk 17. Mai 2013

Meinste den aus FFX? Der war zu harte, den hab ich nichtmal zu Gesicht bekommen....für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter CRM Online Kundenportal (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Raum Stuttgart
  2. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. IT-Projektleiter (m/w)
    Endress+Hauser GmbH+Co. KG, Maulburg
  4. IT Consultant (m/w) IT-Architektur
    arvato distribution GmbH, Großraum Hannover oder Ostwestfalen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Angleichung

    Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

  2. MIT Media Lab

    Bildschirm gleicht Sehfehler aus

  3. Leere Symbolik

    Greenwald lehnt aus Protest Aussage im NSA-Ausschuss ab

  4. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  5. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  6. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  7. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  8. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  9. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  10. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel