Anzeige
Artwork von Lords of the Fallen
Artwork von Lords of the Fallen (Bild: City Interactive)

Lords of the Fallen: Witcher-2- und Ankh-Macher arbeiten an Rollenspiel

Artwork von Lords of the Fallen
Artwork von Lords of the Fallen (Bild: City Interactive)

Es ist wohl eine der größten deutschen Spieleproduktionen: Das Frankfurter Studio Deck 13 (Ankh) arbeitet an Lords of the Fallen, einem Rollenspiel für Windows-PC und die nächste Konsolengeneration. Entwicklungschef ist Tomasz Gop, der zuvor für The Witcher 2 zuständig war.

"Unser Team erschafft Lords of the Fallen für Spieler, die große Herausforderungen lieben, in denen die Chancen gegen sie stehen", sagt Tomas Gop, Executive Producer von Lords of the Fallen. Das Rollenspiel entsteht in einer Kooperation von zwei Studios. Die eine ist Gops polnische Firma City Interactive, die zuletzt Sniper: Ghost Warrior 2 produziert hat; davor war Gop bei CD Projekt Red der Producer von The Witcher 2. Die andere ist Deck 13 aus Frankfurt am Main. Das Team ist vor allem für die Adventure-Reihen Ankh und Jack Keane bekannt; den Großteil der eigentlichen Entwicklungsarbeit übernimmt Deck 13.

Anzeige

Spieler übernehmen die Rolle von einem Menschen namens Harkyn. Der kämpft in einer Welt, in der die Götter die Menschen im Stich gelassen haben und die tief gespalten ist. Es gibt Anhänger eines gefallenen - also mehr oder weniger bösen - Gottes und dessen Widersacher.

Lords of the Fallen richtet sich ähnlich wie Dark Souls ausdrücklich an erfahrene Rollenspieler mit Ausdauer. Ein Kampf gegen gerade mal zehn Gegner soll auch mal eine gute Stunde Zeit in Anspruch nehmen. Bei der Charakterentwicklung will sich das Team dezent an den Klassen und Fähigkeiten von Borderlands orientieren.

Allzu viele Details über Handlung und Inhalte hat der Publisher City Interactive noch nicht verraten, mit weiteren Informationen will er auf der Spielemesse E3 im Juni 2013 rausrücken. Lords of the Fallen soll dann 2014 für Playstation 4, die nächste Xbox und Windows-PC erscheinen.


eye home zur Startseite
idk 17. Mai 2013

Meinste den aus FFX? Der war zu harte, den hab ich nichtmal zu Gesicht bekommen....für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn
  3. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  4. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, American Sniper, Edge of Tomorrow, Jupiter Ascending)
  2. Jack Ryan Box [Blu-ray]
    13,97€
  3. VORBESTELLBAR: Ultimate Collector’s Edition Harry Potter – inkl. Steelbooks und Sammlerstücke (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [
    149,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  2. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  3. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  4. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  5. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  6. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  7. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  8. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  9. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  10. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. ?

    corcoran | 09:50

  2. Dvb-c

    Deja-Vue | 09:45

  3. Re: 20 TB... so what?

    yz30 | 09:34

  4. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    narea | 09:32

  5. Re: Endlich...

    cyzz | 09:32


  1. 09:50

  2. 09:15

  3. 09:01

  4. 14:45

  5. 13:59

  6. 13:32

  7. 10:00

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel