Loot Drop: Ghost Recon Commander wird eingestellt
Ghost Recon Commander (Bild: Ubisoft)

Loot Drop Ghost Recon Commander wird eingestellt

Die Hochzeit von Brenda Brathwaite und John Romero steht zumindest aus finanzieller Sicht unter keinem guten Stern: Erst kürzlich haben sie mit ihrem Studio Loot Drop ein Kickstarter-Projekt wegen Erfolglosigkeit gestoppt - jetzt folgt das Aus für Ghost Recon Commander.

Anzeige

"Ghost Recon Commander wird leider eingestellt, weil die Gameplay-Mechaniken bei der Kernzielgruppe nicht ausreichend gut ankommen", sagte Ubisoft Inside Social Games. Das auf Facebook laufende Spiel sollte in erster Linie Hardcorespieler ansprechen, nun wird es bis Ende 2012 ohne Zahlungsoptionen weiterbetrieben und dann eingestellt. Ubisoft betont, dass der Stopp für den Titel keine Änderung der Geschäftsstrategie bei Social Games bedeutet.

Einen herben Rückschlag bedeutet die Einstellung für Loot Drop - das Entwicklerstudio von Ghost Recon Commander. Dessen Eigentümer John Romero (Doom) und Brenda Romero (früher Brathwaite, Wizardry) hatten vor knapp einem Monat geheiratet; als dritter Branchenveteran ist Tom Hall mit an Bord. Erst vor wenigen Tagen musste Loot Drop bereits sein Kickstarter-Projekt Shaker: An Old-School RPG wegen absehbarer Erfolgslosigkeit vorzeitig beenden. Per Twitter hat Brenda Romero nun die Einstellung von Ghost Recon Commander bestätigt und dabei auch gesagt, dass das Entwicklerteam entlassen werden musste und nun nach neuen Jobs sucht.


Riddip 30. Okt 2012

"Das auf Facebook laufende Spiel" <-> "Hardcorespieler " Das ist einfach ein zu großer...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern
  2. HiL-Testingenieur Bereich alternative Antriebe (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  4. IT-Support Mitarbeiter (m/w)
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld (Home-Office)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

    •  / 
    Zum Artikel