Abo
  • Services:
Anzeige
Kreditkarteninformationen ohne NFC übertragen
Kreditkarteninformationen ohne NFC übertragen (Bild: Looppay)

Looppay: Samsung kauft funkende Kreditkarte

Kreditkarteninformationen ohne NFC übertragen
Kreditkarteninformationen ohne NFC übertragen (Bild: Looppay)

Samsung hat mit Looppay ein mobiles Zahlungssystem übernommen, das ohne Umrüstung von Kreditkartenterminals drahtlos funktioniert und eine Alternative zu Apple Pay oder anderen NFC-basierten Zahlungssystemen ist. Doch das Verfahren könnte Kassierer irritieren.

Anzeige

Looppay sendet die Informationen der Magnetstreifen von Kreditkarten drahtlos, wenn das Smartphone mitsamt Zusatzhülle in die Nähe des Lesegeräts gehalten wird. Samsung hat das Unternehmen übernommen und will die Technik vorantreiben - möglicherweise als Alternative zu Apple Pay. Der größte Vorteil: Kassen müssen nicht umgebaut werden.

Kreditkarten besitzen einen Magnetstreifen, der durch ein Lesegerät gezogen wird. Looppay simuliert das Hindurchziehen durch den Kartenleser, indem es die in einer Kreditkarte gespeicherten Daten durch ein sich änderndes Magnetfeld selbst erzeugt. So muss das Kartenlesegerät nicht umgebaut werden. Looppay selbst nennt das eine Magnetic Secure Transmission, die mit über 90 Prozent aller Zahlungsterminals funktionieren soll, bei denen der Magnetstreifen ausgelesen wird.

Der Anwender muss einmalig seine Karten digitalisieren, indem er sie durch ein Lesegerät zieht, das er in die Mikrofon-/Kopfhörerbuchse seines Smartphones steckt. Mit einer App werden die Daten ausgelesen und gespeichert. Danach wird das Smartphone in eine Hülle gesteckt, die das Magnetsignal auf Knopfdruck erzeugt. Dann muss der Nutzer nur noch hoffen, den Kassierer überzeugen zu können, dass diese Technik ohne Karte auskommt.

Das Startup Looppay wurde unter anderem von Visa finanziell unterstützt und arbeitete schon vor der Übernahme mit Samsung zusammen. Die Südkoreaner gehörten zur Riege der Investoren. Durch die Übernahme soll die Technik weiter vorangetrieben werden. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Denkbar ist, dass Samsung die Technik in seine Smartphones integriert, um eine Alternative zu Apple Pay zu entwickeln. Apple Pay basiert auf NFC und erfordert entsprechende Kreditkartenterminals, während bei Looppay auf Seiten der Kassen nichts umgebaut werden muss.


eye home zur Startseite
katze_sonne 20. Feb 2015

Upps... wusste doch, dass ich da was verwechselt hatte ^^ Früher hatte ich mal eine...

NIKB 19. Feb 2015

Gibt es in Deutschland noch Händler, die kein VPay können? Wie handeln die dann...

v2nc 19. Feb 2015

Warum wird der Magnetstreifen in einer APP gespeichert? Der Hauptgrund für mich, denn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. bimoso GmbH, Hamburg, Stuttgart
  3. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  4. zooplus AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. (-90%) 1,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Von Trump ist keine Rede

    torrbox | 03:37

  2. Re: Mahngebühren und Zahlungsverzug stecken...

    torrbox | 03:29

  3. Re: Es wird immer was vergessen

    wasdeeh | 03:28

  4. Re: Gefällt mir

    Cohaagen | 03:08

  5. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel