Microsofts Tablet Surface
Microsofts Tablet Surface (Bild: Microsoft)

London Microsoft gründet Entwicklerstudio für Tablet-Gaming

Ein ehemaliger Manager des einst legendären Entwicklerteams Rare wird Chef von einem neuen Studio, das Microsoft in London aufbaut. Es soll sich um Spiele für Tablets auf Basis von Windows 8 konzentrieren.

Anzeige

In Großbritannien verfügt Microsoft unter anderem mit Rare und Lionhead über Entwicklerkapazitäten für Computerspiele. Jetzt soll ein neues Studio hinzukommen, das Lee Schuneman, ehemaliger Production Director von Rare, in London aufbaut.

Der Schwerpunkt des neuen, noch namenlosen Studios liegt auf langfristigen Projekten im Bereich von "Entertainment as a Service" - so Microsoft. Gemeint sind damit meist regelmäßig erweiterte, intensiv betreute Onlineangebote, oft mit dem Free-to-Play-Geschäftsmodell. Nach Angaben des Unternehmens stehen Tablets auf Basis von Windows 8 und andere Geräte der Plattform im Fokus.

Schuneman hat in der Vergangenheit zahlreiche Projekte bei den Microsoft Game Studios verantwortet: Neben der Entwicklung von Kinect Sports Season 1 und 2 sowie Fable: The Journey war er an den Entwürfen der Xbox-Live-Avatare sowie der Xbox-Live-Entertainment-App von Sky beteiligt.


Frenji 02. Okt 2012

naja..

Haudegen 15. Sep 2012

Und jetzt in Englisch, dann klingt das gleich besser: Tiletetris, Tilepong, Tileinvaders...

Garwarir 15. Sep 2012

... zu sehen was aus Rare wird/geworden ist :/

PaytimeAT 14. Sep 2012

500¤ sind nicht viel für Professionelle Software. Visual Studio kostet bis zu 15000 ¤ SAP...

mav1 14. Sep 2012

Wie kommt man auf so etwas?

Kommentieren



Anzeige

  1. Process Owner (m/w) IT Financial Management - Methoden und Prozesse
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Leitender IT-Prozessmanager für Konzern-Supportprozesse (m/w)
    Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
  3. IT-Solution Architect (m/w) Asset- and Configuration Management
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. 1st Level Support (m/w)
    CONJECT AG, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GTA 5 (PC) mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.
  2. The Order: 1886 - [PlayStation 4] Blackwater Edition
    89,95€
  3. GTA V BIS 01.02. MIT VORBESTELLER-BONUS: Grand Theft Auto V [PC Download] mit Vorbesteller-Bonus bis 01.02.
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 24.03.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Far Cry 4 & Co

    Mindestens 150.000 Euro Schaden durch Key-Reseller

  2. Certify and go

    BSI räumt lasche Kontrolle von BND-Überwachungsgeräten ein

  3. MariaDB Maxscale

    Die fehlende Komponente für verteilte MySQL-Setups

  4. Sailfish-OS-Tablet

    Jolla geht in die nächste Runde

  5. Serious Games

    Landwirt und Forstwirt im Anmarsch

  6. Stark gestiegener Gewinn

    LG verkauft mehr Smartphones und Fernseher

  7. 50 MBit/s

    Neue Mobilfunkfrequenzen werden ab Mai versteigert

  8. E-Book-Reader

    E-Book-Unternehmen Txtr meldet Insolvenz an

  9. Smartphone-Verkauf

    Apple erstmals seit vier Jahren mit Samsung gleichauf

  10. Quantic Dream

    Fahrenheit erscheint mit neuen Texturen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

Fehlender Cache verursacht Ruckler: Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
Fehlender Cache verursacht Ruckler
Nvidias beschnittene Geforce GTX 970 stottert messbar
  1. King Of The Hill AMDs 300-Watt-Grafikkarte nutzt High Bandwidth Memory
  2. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  3. Grafiktreiber im Test AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling

    •  / 
    Zum Artikel