Lomography Film Scanner: Analoge Fotografie trifft auf Smartphones
Lomography Smartphone Film Scanner (Bild: Kickstarter)

Lomography Film Scanner Analoge Fotografie trifft auf Smartphones

Lomography will einen kleinen Durchlichtscanner für 35-mm-Filme entwickeln, mit dem analoge Aufnahmen digitalisiert werden können. Die Bilder werden per Smartphone abfotografiert.

Anzeige

Das Unternehmen Lomography, das das gleichnamige Fotomagazin herausbringt und die analogen Schnappschusskameras Lomo samt Zubehör vertreibt, hat auf Kickstarter eine Finanzierungskampagne für die Massenproduktion eines einfachen Fotoscanners gestartet.

  • Lomography Smartphone Film Scanner (Bild: Kickstarter)
  • Die App für den Lomography Smartphone Film Scanner (Bild: Kickstarter)
  • Lomography Smartphone Film Scanner (Bild: Kickstarter)
  • Lomography Smartphone Film Scanner (Bild: Kickstarter)
Lomography Smartphone Film Scanner (Bild: Kickstarter)

Der Smartphone Film Scanner ist mit zwei AA-Batterien ausgestattet. Diese beleuchten eine Mattscheibe, auf der das 35-mm-Filmmaterial liegt. Der durchleuchtete Filmstreifen wird vom iPhone oder einem in die Halterung des Aufsatzes passendem Android-Geräts abfotografiert. Der Schacht des Scanners schottet das durchleuchtete Bild vor Fremdlicht ab.

Neben dem Smartphone Film Scanner sollen auch eine iOS- und eine Android-App entwickelt werden, mit der die abfotografierten Bilder verarbeitet werden können. Damit auch überbreite Negative von Panoramafotos gescannt werden können, die zum Beispiel mit der Lomography Horizon und der Spinner 360° aufgenommen wurden, kann die App auch zwei Bilder miteinander verschmelzen, die nacheinander abfotografiert wurden. Auch Kurzfilme, die mit der Lomography Lomokino auf 35-mm-Material gedreht wurden, können als Einzelbilder eingelesen und dann in einem Film verwandelt werden.

Der Lomography Smartphone Film Scanner ist mit einer mechanischen Transportvorrichtung ausgerüstet, mit der die Negative vorgeschoben werden können. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, dass Negativstreifen und keine Einzelbilder oder Dias eingelegt werden.

Der Scanner wiegt 244 Gramm und kostet ab 100 US-Dollar. Dazu gibt es diverse Lomo-Kameras wie zum Beispiel die Diana Mini im Paket.

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch knapp drei Wochen bis zum 4. Februar 2013. Bislang sind knapp 30.000 US-Dollar der erforderlichen 50.000 US-Dollar zugesagt worden.


eskimo 16. Jan 2013

jeder echte Lomograph lacht bei solchen "Innovationen" nur. Da die Bildqualität ja v.A...

jejo 15. Jan 2013

Ich z.B. mag keine Produkte, die von irrationalen Menschen genutzt werden. Die...

fletschge 15. Jan 2013

Früher war die Technik aber auch nicht auf dem Stand, wie wir Sie heute nutzen. Bevor es...

Chrizzle 15. Jan 2013

Ich selber fotografiere noch hin und wieder analog und vernünftige Scanner gibts schon ab...

neocron 15. Jan 2013

stimmt, die 35mm negative sind doch sogar meines erachtens noch guenstiger digitalisieren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel