Anzeige
Android 5.0 wird für Nexus-Geräte verteilt.
Android 5.0 wird für Nexus-Geräte verteilt. (Bild: Google)

Lollipop: Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da

Android 5.0 wird für Nexus-Geräte verteilt.
Android 5.0 wird für Nexus-Geräte verteilt. (Bild: Google)

Es geht los: Google hat mit der Verteilung von Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte begonnen. Mit dem Lollipop-Update gibt es die neue Bedienoberfläche. Besitzer von Smartphones und Tablets anderer Hersteller müssen sich noch etwas gedulden.

Anzeige

Einige Tage nach dem Start in den USA hat Google jetzt auch in Deutschland damit begonnen, das Update auf Android 5.0 alias Lollipop für zahlreiche Nexus-Modelle zu verteilen. Das Update wird drahtlos in mehreren Schüben verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update bei allen Besitzern eines Nexus-Smartphones oder -Tablets angekommen ist. Google hatte die Verteilung des Updates kurzfristig verschieben müssen.

Update für zwei Smartphone- und drei Tablet-Modelle

Nach Nutzerberichten wird Android 5.0 für alle noch von Google unterstützten Nexus-Geräte verteilt. Dazu gehören die Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 sowie die Tablets Nexus 7 und Nexus 10. Dabei wird auch das Nexus 7 aus dem Jahr 2012 unterstützt und nicht nur die 2013er-Ausführung.

Ältere Nexus-Geräte werden von Google nicht mehr unterstützt. Das war teilweise bereits mit Android 4.4 alias Kitkat so. Demnach gibt es von Google kein offizielles Update für das Galaxy Nexus und alle Nexus-Smartphones, die noch älter sind. In der Vergangenheit haben Programmierer hier aber Abhilfe geschaffen und unter anderem Custom-ROMs für das Galaxy Nexus erstellt, so dass auch Besitzer dieses Nexus-Smartphones die aktuelle Android-Version nutzen konnten.

Update hatte sich um rund zwei Wochen verzögert

Google hatte mit der Lollipop-Verteilung Ende vergangener Woche zunächst in den USA begonnen. Eigentlich wollte Google das Update auf Android 5.0 bereits am 3. November 2014 verteilen. Das ist dann aber nicht passiert. Erst knapp zwei Wochen später gab es eine Erklärung von Google und die Verteilung hat in den USA begonnen. Laut Google soll es ein Problem mit dem WLAN-Modul der Nexus-Geräte gegeben haben. Dieser Fehler soll behoben sein und nicht mehr auftreten.

Einige Hersteller von Android-Smartphones und -Tablets haben bereits erste Details dazu bekanntgegeben, wann welche Geräte eine Aktualisierung auf Android 5.0 erhalten werden. Ganz vorne dabei sind Motorola, Sony, LG, HTC und Samsung. Während Motorola und Sony bereits Updates für viele Modelle angekündigt haben, sind es bei LG, HTC und Samsung vor allem die Topmodelle, für die Lollipop geplant ist.


eye home zur Startseite
goodoldede 24. Dez 2014

Hi, habe das Problem auch mit Whatsapp/Sperrbildschirm auf meinem Nexus 5 mit Android 5.0...

p h o s m o 21. Nov 2014

http://www.golem.de/news/google-kalender-app-fuer-android-veraergert-nutzer-1411-110691...

Lari Fari 20. Nov 2014

Naja, ich habe es jetzt jedefalls seit gestern abend auch. :)

Luke321 18. Nov 2014

Ja das wäre auch meine Vermutung gewesen. Danke!

ger_brian 18. Nov 2014

Android 4.4.4 für das Nexus 7 mit LTE ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Client Services Software Support (m/w)
    State Street Bank International GmbH, Frankfurt
  2. Systemadministrator (m/w) Windows-Server/VM-Server / Projekte / User Support
    Baxter Oncology GmbH, Halle/Westfalen
  3. Spezialist / Spezialistin für IT-Infrastruktur
    Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Ja und ?

    wire-less | 22:11

  2. Re: als Social Media Verweigerer

    Niaxa | 22:11

  3. Re: Schöner "sponsored Post" mit klickbait...

    sfe (Golem.de) | 22:10

  4. Re: Es fehlt an Inhalten

    war10ck | 22:09

  5. Re: Fehler im Artikel

    sfe (Golem.de) | 22:09


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel