Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Google-Logo
Das neue Google-Logo (Bild: Google)

Logo: Google schafft die Schnörkel ab

Das neue Google-Logo
Das neue Google-Logo (Bild: Google)

Schlanker, heller und ohne Serifen: Google hat sein Logo modernisiert. Auch eine animierte Version wurde gezeigt - und abgelehnte Entwürfe.

Anzeige

Google hat sich eine neue Markenidentität mitsamt einem neuen Logo zugelegt. Die neue Schriftart hat keine Serifen. Sie wird auch im Logo der Google-Holding Alphabet verwendet. Das neue Logo ist schlanker und heller als das alte, die fröhliche Farbgebung mit unterschiedlich gefärbten Buchstaben wurde beibehalten.

Die neue Schriftart ist besser skalierbar und auch in winzigen Schriftgrößen auf mobilen Geräten gut lesbar. Damit passt sich Google den etwa durch Smartwatches veränderten Anforderungen an.

Wenn der horizontale Platz für den gesamten Schriftzug nicht ausreicht, kann Google nun auf ein Miniaturlogo zurückgreifen, das nur den Buchstaben G zeigt, auf die vier Farben jedoch nicht verzichtet.

Google hat außerdem ein animiertes Logo erstellen lassen, bei dem sich die Buchstaben in vier springende Punkte verwandeln. Es wird beispielsweise zu Beginn einer Sprachsuche eingesetzt. Die Animation kann auch zur Symbolisierung von Wartephasen eingesetzt werden. Anders als etwa Apple oder Microsoft hat es Google geschafft, dort eine Verbindung zum Unternehmenslogo herzustellen, statt sich drehende Kreise oder regenbogenfarbige Bälle einzusetzen.

Im Vergleich zum neuen sieht das alte Logo, das mit leichten Überarbeitungen seit 1999 verwendet wurde, recht altbacken aus, obwohl der angestaubte Schlagschatten schon vor einigen Jahren beseitigt wurde. Google hat die Entstehungsgeschichte des neuen Logos mitsamt abgelehnten Entwürfen und Alternativen dokumentiert, wie Fastcodesign berichtet. Auf der Website ist ein Foto mit Varianten des Logos mit durchgängig kleiner Schreibweise oder anderen Formen des G zu sehen.


eye home zur Startseite
flasherle 03. Sep 2015

ich habe von seriefenschriften gesprochen, nicht von dem müll jetzt

CîemBao 03. Sep 2015

Find ich ja auch nicht besonders prickelnd bzw einfallsreich. Nja glaube es ist einfach...

Anonymer Nutzer 03. Sep 2015

Ist hier eigentlich noch jemandem aufgefallen wie absolut abgefahren sich Google in iOS...

_2xs 03. Sep 2015

Sie hat keine Schnörkel und Serifen =p.

Little_Green_Bot 03. Sep 2015

Flaches Design propagiert Google seit Erscheinen der Material Design Richtlinien...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Haufe Akademie GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. DMG MORI Systems GmbH, Wernau (Neckar)
  4. Laube Automobile GmbH, Weischlitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 4 für 4,99€, Battlefield Hardline 4,99€, Battlefront 19,99€, Mirrors Edge...
  2. 39,27€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Suchmaschinenkonzern Yandex baut fahrerlosen Bus

  2. No Man's Sky

    Steam wehrt sich gegen Erstattungen

  3. Electronic Arts

    Battlefield 1 setzt Gold, aber nicht Plus voraus

  4. Kaby Lake

    Intel stellt neue Chips für Mini-PCs und Ultrabooks vor

  5. Telefonnummern für Facebook

    Threema profitiert von Whatsapp-Datenaustausch

  6. Browser

    Google Cast ist nativ in Chrome eingebaut

  7. Master of Orion im Kurztest

    Geradlinig wie der Himmelsäquator

  8. EU-Kommission

    Apple soll 13 Milliarden Euro an Steuern nachzahlen

  9. Videocodec

    Für Netflix ist H.265 besser als VP9

  10. Weltraumforschung

    DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Linux Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"
  2. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Wie bescheuert muss man eigentlich sein

    Erny | 03:37

  2. Ein paar Fragen

    spyro2000 | 03:26

  3. Re: Gibt es eigentlich ein DFKI Projekt...

    attitudinized | 03:11

  4. Re: Das Spiel ist okay (auf der PS4)

    hw75 | 03:03

  5. Re: Sommerloch, hm? Oder wollte der Autor sich in...

    xmaniac | 03:02


  1. 17:39

  2. 17:19

  3. 15:32

  4. 15:01

  5. 14:57

  6. 14:24

  7. 14:00

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel