Abo
  • Services:
Anzeige
Logitech TV Cam HD: Skype auf dem Sofa
(Bild: Logitech)

Logitech TV Cam HD: Skype auf dem Sofa

Logitech TV Cam HD: Skype auf dem Sofa
(Bild: Logitech)

Die Logitech TV Cam HD wird an den Flachbildfernseher gesteckt - so sollen Familien und Freunde vom eigenen Fernseher aus per Skype miteinander in Kontakt treten.

Mit der TV Cam HD stellt Logitech eine kompakte Videokonferenzlösung für den heimischen Fernseher vor, mit der in einer Auflösung von 720p über Skype mit Ton konferiert werden kann. Die Kamera wird per WLAN (802.11 g/n) oder per Fast-Ethernet ins eigene Netzwerk integriert. An den Fernseher wird sie per HMDI angeschlossen.

Anzeige
  • Logitech TV Cam HD
  • Logitech TV Cam HD
  • Logitech TV Cam HD
  • Logitech TV Cam HD
  • Logitech TV Cam HD
Logitech TV Cam HD

Der Fernseher selbst muss ansonsten keine weiteren Voraussetzungen erfüllen, was noch bei Logitechs "TV Cam for Skype" erforderlich war: Diese funktionierte nur bei Fernsehern mit integrierter Skype-Applikation, während das neue Modell selbst die erforderliche Soft- und Hardware beinhaltet.

Falls der Displayrahmen des Fernsehers für die Klemmvorrichtung zu schmal sein sollte, kann die Logitech TV Cam HD nach Herstellerangaben auch an der Wand befestigt werden. Eingehende Skype-Anrufe werden durch einen Klingelton signalisiert. Das funktioniert auch, wenn der Fernseher selbst nicht eingeschaltet ist. Der Anrufbeantworter von Skype, der über das Skype-Konto aktiviert werden muss, funktioniert mit der Konferenzkamera ebenfalls. Die Kamera verfügt über eine eigene Stromversorgung.

Die Videos werden, sofern ein breitbandiger Internetanschluss zur Verfügung steht, in maximal 720p übertragen. Logitech gibt dafür als Mindestvoraussetzung 1,2 Mbit/s als Upload- und Download-Geschwindigkeit an. Das Kameraobjektiv ist mit einer digitalen Ausschnittsvergrößerung und einem verschiebbaren Bildausschnitt ausgestattet, mit dem die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf einzelne Personen gelenkt werden kann. Die Kamerasteuerung erfolgt über die mitgelieferte Fernbedienung, über die die Anrufe zum Beispiel auch entgegen genommen werden. Die Tonaufnahme erfolgt mit vier Mikrofonen, die in der Kamera integriert sind. Logitech verspricht eine Unterdrückung von Nebengeräuschen und Tonreflexionen von den Wänden.

Die Logitech TV Cam HD wird in Deutschland voraussichtlich ab September 2012 für rund 200 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
MeinSenf 04. Aug 2012

Da muss es doch was günstigeres geben von Clatronic usw... Demnächst bei Pearl oder so.

derKlaus 04. Aug 2012

Im Unternehmensbereich ist Video nahezu Usus. Und wenn man der Werbung und...

Morkulebus 03. Aug 2012

Ganz sicher. Da sich im Lieferumfang ein NT befindet und PoE in der Preisklasse kaum zu...

martix90 03. Aug 2012

Es wurde mal eine Vorrichtung vorgestellt, bei der ein halb transparenter Spiegel über...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, Hochheim am Main
  4. über InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG, Rhein-Main-Gebiet


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  2. ganz einfach

    nexusbs | 03:35

  3. Re: Na und?

    nachgefragt | 02:52

  4. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    Yash | 02:48

  5. Re: Rollenspiele sind out

    divStar | 02:01


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel