Logitech Harmony Touch: Wisch-Fernbedienung mit echten Tasten
Harmony Touch (Bild: Logitech)

Logitech Harmony Touch Wisch-Fernbedienung mit echten Tasten

Logitech hat mit der Harmony Touch eine Universalfernbedienung vorgestellt, die mit einem Farbtouchscreen ausgestattet ist. Ganz ohne Tasten, die auch ungesehen bedient werden können, kommt sie dennoch nicht aus.

Anzeige

Die gesamte Heimelektronik soll mit der Logitech Harmony Touch angesteuert werden, verspricht der Schweizer Hersteller. Allerdings sind nur Infrarot-Befehle möglich. Die anderen Fernbedienungen werden dann unnötig. Die Bedienung soll durch den Touchscreen wesentlich vereinfacht werden.

  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
  • Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)
Logitech Harmony Touch (Bild: Logitech)

Der Farbtouchscreen erkennt Wisch- und Tippbewegungen des Benutzers. Damit soll die gleiche Bedienphilosophie, die sich bei Smartphones etabliert hat, auch ins Wohnzimmer einziehen.

Der 2,4 Zoll (6 cm) große Touchscreen der Logitech Harmony Touch ist allerdings deutlich kleiner als bei den gängigen Smartphones. Auf dem Bildschirm werden 50 individuell belegbare Icons dargestellt. Wer zum Beispiel statt Stationstasten lieber Senderlogos anklickt, kann die Fernbedienung entsprechend einstellen.

Hintergrundbeleuchtete Tasten

Die Logitech Harmony Touch besitzt auch echte Tasten, die sich erfühlen lassen. Zahlentasten gehören jedoch nicht dazu. Die Bedienelemente sind hintergrundbeleuchtet, so dass sie auch bei schlechtem Licht erkennbar sind. Auch die vier Farbtasten, die sich auf vielen Fernbedienungen moderner Unterhaltungselektronik befinden, sind auf dem Logitech-Gerät zu finden. In der Datenbank sind über 225.000 Home-Entertainment-Geräte von 5.000 Herstellern gespeichert. Das Gerät unterstützt die Bedienung von maximal 15 Geräten, zwischen deren Ansteuerungen der Anwender umschalten kann. Der Akku wird über die mitgelieferte Ladestation aufgeladen.

Mit rund 180 Euro ist die Logitech Harmony Touch allerdings auch sehr teuer. Sie soll noch im Oktober 2012 in den Handel kommen.


Neuro-Chef 05. Okt 2012

Ich kannte LIRC nicht :-) Dachte zwar eher an etwas Bluetooth-basiertes, aber so ein IR...

KillerJiller 05. Okt 2012

Playstation ist tatsächlich so eine Sache, aber wie gesagt, ich glaube auch du spielst...

Netspy 05. Okt 2012

Dafür braucht man aber einen zusätzlichen Adapter, der separat aufgestellt werden muss...

tribal-sunrise 05. Okt 2012

Also Harmony 900 funzt ebenfalls problemlos mit Dreamboxen - Videotaste für die Aufnahmen...

dumdideidum 05. Okt 2012

Also ich komme super klar mit der Tastenbedienfeld am touchscreen mich stört da eher...

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead Software Architect (m/w)
    über eTec Consult GmbH, Mittelhessen
  2. Softwareentwickler/-in Java Logistik-Software
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  3. Plattform Architekt Infotainment-Systeme (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Hildesheim
  4. Software - Programmierer (m/w)
    BEEWEN GmbH & Co. KG, Siegen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hollywood-Klage

    Kim Dotcom will sein Vermögen nicht offenlegen

  2. Benq FHD Wireless Kit im Test

    Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken

  3. Cloud-Dienste

    Google veröffentlicht erstmals Sicherheitsaudits

  4. Pentax K-S1

    Spiegelreflexkamera mit Lichtorgel

  5. Konkurrenz zu Motorolas Moto 360

    LG zeigt seine runde Smartwatch G Watch R

  6. Nasa

    Marsrakete SLS startet erst 2018

  7. Cyberangriff

    Unbekannte greifen Kundendaten bei US-Banken ab

  8. Internet der Dinge

    Intels neues 3G-Funkmodul passt in Smartwatches

  9. Smarthome

    Die Ifa wird zur Messe der Sicherheitslücken

  10. Gear S mit Tizen

    Samsungs neue Smartwatch kann telefonieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel