Abo
  • Services:
Anzeige
Erkennen iOS-Geräte künftig ihre Eigentümer am Gesicht?
Erkennen iOS-Geräte künftig ihre Eigentümer am Gesicht? (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Login Apple patentiert Gesichtserkennung auf Mobilgeräten

Künftig könnten iPhone und iPad auf denjenigen reagieren, der ihre Bildschirme anschaut um z B. eingehende E-Mails zu prüfen.. Nur wenn der rechtmäßige Eigentümer erkannt wird, geben sie ihre Daten preis. Zumindest sieht das ein Patent vor, das Apple nun gehört.

Anzeige

Apple hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, in dem eine Technik zur Gesichtserkennung für den Zugang zu Mobilgeräten beschrieben wird. Das System reagiert, wenn zum Beispiel eine neue Nachricht eingetroffen ist, während der Sperrbildschirm aktiv ist. Im US-Patent 8,600,120 beschreibt Apple ein System, bei dem ein Mobilgerät mit Kamera ausgerüstet das Gesicht des Anwenders aufnimmt und ihm zum Beispiel bei eingehenden Nachrichten den Zugang gewährt, wenn es der zuvor registrierte Benutzer ist. Bislang nutzt Apple neben einem Zugangscode, den der Anwender auf dem Bildschirm eingeben muss, auch einen Fingerabdrucksensor beim iPhone 5S, um den rechtmäßigen Benutzer zu identifizieren.

Doch die beschriebene Gesichtserkennung geht darüber hinaus. Statt nur zum generellen Zugang zum Smartphone könnte die Gesichtserkennung eingesetzt werden, wenn Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm erscheinen müssten. Sie würden erst dargestellt, wenn der Besitzer erkannt wird. Das würde die Sicherheit erhöhen.

Apple will damit dem Anwender die Mühe abnehmen, sich erst manuell identifizieren zu müssen, bevor das Smartphone oder Tablet benutzt werden kann.

Natürlich bedeutet ein Patent nicht, dass Apple diese Funktion auch in konkrete Produkte umsetzen wird. Der Patentantrag wurde schon 2008 eingereicht. Erst jetzt wurde das Patent Apple zugesprochen.


eye home zur Startseite
dastash 09. Dez 2013

Nun, offensichtlich scheinst du nicht gelesen/ verstanden zu haben was genau ich...

Himmerlarschund... 06. Dez 2013

Cool, die 4.3 müsste ja für's Xperia Z in nächster Zeit kommen. Dann kann ich das mal...

thehollywoodman 06. Dez 2013

Nun braucht man einen Verdächtigen oder das Opfer eines Raubes nicht mehr zu "bitten...

Lemo 06. Dez 2013

... es geht hier um das Verfahren und noch dazu um ein Verfahren von 2008. Heißt also...

elidor 06. Dez 2013

Als Google diese Technik eingebaut hat, haben alle auf Apple rumgehackt, weil das neue...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Berlin
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. Formel D GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 362,26€ mit Coupon CHMI5S (keine Versand- und Zollkosten mit Priority Line)
  2. 379,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Patent

    Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

  2. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  3. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  4. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  5. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  6. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  7. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

  8. Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

  9. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  10. Glasfaser

    EWE steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    HubertHans | 10:39

  2. Re: Naja...

    Trollversteher | 10:39

  3. Re: Haha. Und was sagen die Apple-Basher jetzt?

    Peter Brülls | 10:38

  4. Re: Sensoren die Hindernisse erkennen - GENIAL

    david_rieger | 10:37

  5. Re: normale Schraubendreher...

    Niaxa | 10:33


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 09:00

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:43

  7. 07:28

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel