Anzeige
HTCs Europazentrale in Großbritannien
HTCs Europazentrale in Großbritannien (Bild: HTC)

LogMeIn Rescue HTC will Support für Android-Smartphones verbessern

HTC arbeitet künftig mit LogMeIn zusammen, um einen besseren Gerätesupport bieten zu können. Über eine vorinstallierte Android-Anwendung können HTC-Mitarbeiter dann auf das Smartphone zugreifen, um bei Problemen zu helfen.

Anzeige

LogMeIn hat eine Zusammenarbeit mit HTC bekanntgegeben. Der Smartphone-Hersteller wird eine LogMeIn-Anwendung künftig vorinstalliert mit den eigenen Mobiltelefonen ausliefern. Über die LogMeIn-Anwendung Rescue sollen HTCs Supportmitarbeiter dann Zugriff auf das Mobiltelefon erlangen, um Anwendern bei Problemen helfen zu können.

Die Kooperation zwischen HTC und LogMeIn gilt weltweit, so dass künftig auch Android-Smartphones von HTC in Deutschland mit dieser Zusatzanwendung auf den Markt kommen werden. Noch ist nicht bekannt, mit welchem HTC-Smartphone die Kooperation auf dem deutschen Markt startet. HTCs Callcenter werden dazu mit einer passenden Software versehen, um die LogMeIn-Anwendung nutzen zu können.

Die LogMeIn-Anwendung Rescue soll es dann HTC-Support-Mitarbeitern ermöglichen, Einstellungen am Smartphone vorzunehmen, eine Diagnose des Geräts durchzuführen oder ein Problem zu beseitigen. Gerätebesitzer müssen dafür aber mit dem Internet verbunden sein, damit die LogMeIn-Anwendung verwendet werden kann. Dadurch soll der Support besser als bisher bei Problemen helfen können.

Wenn ein Smartphone bei einem Netzbetreiber erworben wird, kann es sein, dass die LogMeIn-Software nicht vorinstalliert ist. Denn HTC will sie nur dann auf dem Gerät installieren, wenn der Netzbetreiber dem zustimmt. Falls die Zustimmung also fehlt, hat ein HTC-Smartphone die Supportsoftware nicht, wenn es bei einem Netzbetreiber gekauft wurde.

Mit der Zusammenarbeit mit LogMeIn will sich HTC von der Konkurrenz abheben und seinen Kunden eine Dienstleistung bieten, die es bei anderen Herstellern nicht unbedingt gibt.


eye home zur Startseite
thorben 20. Mär 2012

ich habe mir heute genau diese frage gestellt, ob es sowas gibt. meine mama kriegt die...

Affenkind 20. Mär 2012

So muss es sowieso ablaufen, Du musst bestimmt auch zustimmen, dass der Mitarbeiter für...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Application Manager (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. SAP Anwendungsberater SD/CS (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

  1. Re: Vertrag richtig lesen

    My1 | 01:34

  2. Re: Ein Betriebssystem...

    Laforma | 01:34

  3. Da sind doppelt so viele Exploits

    barforbarfoo | 01:28

  4. Re: 1 Ms und 10 GBit dafür 100 MB/Monat Transfer

    Jesper | 01:24

  5. Re: Autorun.inf ???

    plutoniumsulfat | 01:09


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel