Transformer TX transportiert ein Fahrzeug.
Transformer TX transportiert ein Fahrzeug. (Bild: Lockheed Martin)

Lockheed Martin: Drohne trägt Autos durch die Luft

Der US-Rüstungskonzern Lockheed Martin will mithilfe von Drohnen Autos durch die Luft befördern und am Ziel absetzen. Der Transformer TX transportiert mit zwei Mantelpropellern ausgerüstet die Fahrzeuge wie ein Helikopter.

Anzeige

Lockheed Martin will im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) mit dem Transformer TX eine Transportdrohne entwickeln, die unbemannt Fahrzeuge und kleine Container transportieren kann. Ein Frachtpilot wird dabei nicht mehr gebraucht. Als Antriebseinrichtung werden zwei Mantelpropeller für den Vertikal- und Horizontalflug eingesetzt.

Das unbemannte Flugobjekt steht über den zu tragenden Lasten und soll mit Kufen ausgerüstet werden. Die Räder der transportierten Fahrzeugen stehen tiefer als die Kufen, so dass der Transformer TX beladen deren Fahrwerk benutzt.

Lockheed wolle zusammen mit dem Entwicklungspartner Piasacki Aircraft einen Transformer TX als fliegenden Prototyp bis zum Jahr 2015 entwickeln, berichtet die IEEE Spectrum. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 320 km/h liegen.

Ursprünglich war der Transformer TX als reines Flugauto für das Militär gedacht, das vornehmlich durch normales Gelände fahren und größere Hindernisse fliegend überwinden sollte. Mittlerweile ist aus dem Konzept aus dem Jahr 2010 eine Transportlösung geworden, die nicht fest mit einem Auto verbunden ist, sondern auch andere Nutzlasten transportieren soll.


Der Spatz 22. Aug 2013

Och da wären noch die Adler von Mondbasis Alpha 1, die Truppen-Transporter von Space...

Trollfeeder 22. Aug 2013

Jup! Aber mir gings erstmal nur um die Ähnlichkeit.^^

Weyoun 21. Aug 2013

Genau das, was ich auch dachte. :D

der kleine boss 21. Aug 2013

oder.... einfach richtig? :)

zwangsregistrie... 21. Aug 2013

Ja cool, dann will ich aber auch 14Tägiges Rückgaberecht ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C# oder Java Script / HTML5
    Quintec GmbH, Karlsruhe, Fürth
  2. IT-Systemingenieur (m/w) Schwerpunkt Virtualisierungslösungen
    gkv informatik, Schwäbisch Gmünd
  3. Leiter (m/w) IT-Ressort Benutzerservice
    IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  4. Projectleader Web Solutions (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€
  2. Battlefield 4 Download
    8,99
  3. NUR 333 EURO: Xbox One Konsole für Prime-Kunden günstiger

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel