Abo
  • Services:
Anzeige
Profilbild von Lizard Squad auf Twitter
Profilbild von Lizard Squad auf Twitter (Bild: Lizard Squad)

Lizard Squad: Weitere DDoS-Angriffe auf Twitch.tv und Blizzard

Am Wochenende hat die Hackergruppe Lizard Squad mit einer Bombenwarnung einen Flug mit einem Sony-Manager unterbrochen, jetzt gab es erneut Angriffe auf die Server von Unternehmen der Spielebranche.

Anzeige

Das mutmaßlich aus den USA stammende Hackerkollektiv Lizard Squad setzt seine DDOS-Angriffe auf Unternehmen wie Twitch.tv, das Battle.net von Blizzard und League of Legends fort. Derzeit sind zwar alle betroffenen Angebote wieder online, aber Twitch reagiert zumindest zeitweise noch spürbar langsamer als sonst. Der offizielle Support des gerade von Amazon gekauften Unternehmens schreibt auf Twitter, dass man die Probleme untersuche.

Ob die Probleme tatsächlich von Lizard Squad verursacht werden, ist zwar nicht ganz klar. Allerdings passen die Meldungen der Gruppe auf Twitter so gut zu den dann jeweils bestätigten Aussagen der betroffenen Unternehmen, dass ein Zusammenhang wahrscheinlich ist. Auch Blizzard hat Probleme in Nordamerika bestätigt, allerdings sind sie offenbar bis auf kleinere Login-Probleme wohl behoben.

Lizard Squad steckt vermutlich unter anderem hinter einem Angriff auf das Playstation Network, das am vergangenen Wochenende längere Zeit offline war. Allerdings überlasten die Hacker - die nach der lange gebräuchlichen Bedeutung des Wortes eigentlich keine Hacker sind - die Server nur, kopieren aber wohl keine Daten.

Die größte Aufmerksamkeit haben sie mit einer weitere Attacke gefunden: Ebenfalls am Wochenende hatte die Gruppe per Twitter vor "explosiven Materialien an Bord" eines Fluges von American Airlines von Dallas nach San Francisco gewarnt, der dann sicherheitshalber nach Phoenix umgeleitet wurde, um das Flugzeug zu durchsuchen. Offenbar ging es den Hackern darum, den Chef von Sony Online Entertainment, John Smedley, zu treffen, der an Bord war und den Vorfall bestätigt hat.

Wer hinter Lizard Squad steckt, ist völlig unklar. Das Team hat auf Twitter über 50.000 Follower, folgt aber selbst nur drei Personen, darunter einem angeblich 14-jährigen "Master Hacker von Lizard Squad" - was vermutlich schlicht Unsinn ist. Die Gruppe hat einen starken Fokus auf nordamerikanische Server, europäische Netzwerke waren bislang meist nur am Rande betroffen.


eye home zur Startseite
hw75 29. Aug 2014

Wen DDoS Kindergarten ist, dann ist es auch umso peinlicher, dass Kinder nach Belieben...

Sphinx2k 28. Aug 2014

Wie du schon sagst. DU magst solche spiele nicht. Aber offensichtlich sehr viele...

wombat_2 27. Aug 2014

Viel witziger ist das: https://twitter.com/LizardSquad/status/503675816727674880 Den NSA...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Daimler AG, Esslingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,99€ inkl. Versand (alter Preis: 65,00€)
  2. 44,00€ inkl. Versand (alter Preis: 59,99€)
  3. 1169,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Auto

    Faraday Future zeigt neue Details seines Elektro-SUVs

  2. iTunes

    Apple plant Streaming aktueller Kinofilme

  3. Bluetooth 5

    Funkleistung wird verzehnfacht

  4. Microsofts x86-Emulator für ARM

    Yes, it can run Crysis

  5. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  6. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  7. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  8. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  9. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  10. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Last Guardian im Test: Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
The Last Guardian im Test
Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest
  1. Firmware LG kündigt TV-Update für Playstation 4 Pro an
  2. iFixit-Teardown Sony setzt bei der PS4 Pro auf einen 25-Watt-Lüfter
  3. Playstation 4 Pro im Test Für 400 Euro gibt's da wenig zu überlegen

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Re: Ich habe bisher noch keinen Topfilm

    gadthrawn | 08:42

  2. Re: 25 - 50 ?

    wo.ist.der... | 08:40

  3. Re: Vor 8 Jahren gabs das auch schon...

    Peter Brülls | 08:39

  4. Re: Bundespost war Sondervermögen des Staates und...

    M.P. | 08:38

  5. Re: nice ...

    Berner Rösti | 08:38


  1. 08:01

  2. 07:44

  3. 07:35

  4. 07:19

  5. 22:00

  6. 18:47

  7. 17:47

  8. 17:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel