Abo
  • Services:
Anzeige
Live Photo auf iPhone
Live Photo auf iPhone (Bild: Facebook)

Live Photos: Facebook unterstützt Apples bewegte Bilder

Live Photo auf iPhone
Live Photo auf iPhone (Bild: Facebook)

Mit den Live Photos von Apple unterstützt Facebook ein weiteres Medienformat. Die bewegten Bilder gibt es allerdings nur auf mobilen Endgeräten mit iOS zu sehen.

Facebook hat die von Apple angekündigte Unterstützung von Live Photos in seine iOS-App integriert. Damit ist es nun möglich, die bewegten Bilder auf einem iPhone oder iPad zu betrachten - und zwar theoretisch auf allen Geräten, auf denen iOS 9 installiert ist. Allerdings befindet sich die neue Funktion laut einem Bericht auf Techcrunch.com noch im Teststadium, weshalb sie vorerst nur ein kleiner - zufällig ausgewählter - Nutzerkreis tatsächlich ausprobieren kann. Nach und nach sollen immer mehr Personen die Bewegtbilder sehen können.

Anzeige

In der App sind die Live Photos an kleinen konzentrischen Kreisen in der rechten unteren Ecke zu erkennen. Erst wenn der Nutzer darauf tippt, wird die drei Sekunden lange Gesamtszene gezeigt. Auf Geräten, von denen die Funktion nicht unterstützt wird, ist einfach nur der Ausschnitt aus der Mitte der Sequenz zu sehen. Das Veröffentlichen der bewegten Bilder funktioniert wie bei einem gewöhnlichen Foto, allerdings muss der Nutzer ein Kontrollkästchen mehr aktivieren.

Live Photos lassen sich derzeit nur mit dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus erstellen, Besitzer anderer Geräte sehen ein Standbild. Seit Apple das Format vorgestellt hat, gibt es Diskussionen darüber, ob es sich nicht eher um kurze Videos handelt. Allerdings ist der Umgang mit dem Format so einfach gehalten, dass er - gefühlt - tatsächlich an Fotos erinnert und von vielen Nutzern eher so wahrgenommen wird. Wer ein Live Photo exportiert, erhält ein Foto im JPG-Format.


eye home zur Startseite
F4yt 22. Dez 2015

Wundert mich ernsthaft, dass hier solche Diskussionen geführt werden. Es sind auf 4...

F4yt 22. Dez 2015

AFAIK haben GIFs einen eingeschränkteren Farbraum (Palette aus 256 Farben aus 24-Bit...

Sybok 22. Dez 2015

Ein paar Anmerkungen zu den Bewegungsbildern von Windows. Das ist richtig. Das ist nicht...

olleIcke 22. Dez 2015

Is leider kein "Format" das man "einfach so" benutzen kann. Also .gifv is ne imgur...

worschtebrot 22. Dez 2015

Live Photos ist ein tolles Feature. Und ein Paradebeispiel für die Nörglermentalität hier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Friedrichshafen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  4. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,99€
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear IconX im Test: Anderthalb Stunden Trainingsspaß
Gear IconX im Test
Anderthalb Stunden Trainingsspaß
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. April, April? Samsung schummelt Apple Watch in eigenen Patentantrag

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Endlich hat "der Russe" wieder Biß

    Niaxa | 21:26

  2. Re: Abbrechen bei Ricardo (Schweiz) nicht möglich...

    jjo | 21:25

  3. Re: Kaputte Welt.

    DrWatson | 21:24

  4. Re: Wen soll das ansprechen

    EvilDragon | 21:23

  5. Re: ebay könnte die Lage klären

    jjo | 21:23


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel