Abo
  • Services:
Anzeige
iPhone im Wasser, geschützt mit Liquipel
iPhone im Wasser, geschützt mit Liquipel (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Liquipel: Smartphone-Versiegelung bald auch in Europa

iPhone im Wasser, geschützt mit Liquipel
iPhone im Wasser, geschützt mit Liquipel (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Wer sein Smartphone gegen Wasser schützen will, kann dies bald auch in Europa tun. Liquipel will zunächst in Frankreich und dann in weiteren Ländern seinen Dienst anbieten.

Den Anfang 2012 auf der CES gezeigten Versiegelungsprozess der Firma Liquipel soll es bald auch in Europa geben. Auf dem Mobile World Congress warb die Firma für ihre Nanobeschichtung, um auf den Europastart hinzuweisen. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, in wenigen Monaten will die Firma aber mit einem Partner in Frankreich starten und anschließend in weiteren Ländern die Beschichtung, die auch innere Bereiche versiegelt, anbieten.

Anzeige

Der Preis wird ähnlich wie in den USA sein, also rund 50 Euro betragen. Versandkosten sind aber nicht eingerechnet. Das Smartphone muss zunächst eingeschickt werden und wird nach der Bearbeitung wieder zurückgeschickt.

Einige Smartphones sind allerdings bereits heute ziemlich resistent gegen Umwelteinflüsse. Gerade das von Liquipel vorgeführte iPhone samt Versiegelung bietet vergleichsweise wenig Angriffsfläche für Wasser. Golem.de ist ein Fall bekannt, bei dem ein iPhone 4 beim Paddeln in einen Fluss gefallen ist. Das Smartphone war etwa 1,3 Meter unter Wasser und befand sich dort für knapp 2 Minuten. Das iPhone wurde später geöffnet, um herauszufinden, ob Wasser eingedrungen war und möglicherweise Schäden hinterlassen hatte, das war aber nicht der Fall.

Einige der von Liquipel gezeigten Demonstrationen sollen beweisen, dass die Versiegelung langfristig funktioniert. Ohne Versiegelung dürfte ein Smartphone bei längerem Unterwasseraufenthalt kaputtgehen.


eye home zur Startseite
Sander Cohen 17. Sep 2012

Mein Shuffle 2G hatte es nicht überlebt^^

niemandhier 02. Mär 2012

Na bisher haben meine eingetauchten Geräte eh nicht lange genug gelebt um was von...

Netspy 02. Mär 2012

Die Sensoren registrieren nur, ob das Gerät mal feucht geworden ist, um...

Netspy 02. Mär 2012

Das ist dann aber kein Phone mehr, sondern nur noch Elektronikschrott. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bilfinger GreyLogix GmbH, Augsburg
  2. Porsche AG, Weissach
  3. über Robert Half Technology, Hamburg
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  3. (u. a. Gremlins 1+2 8,90€, Ace Ventura 1&2 8,90€, Kill the Boss 1+2 8,90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  2. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  3. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  4. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  5. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  6. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  7. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  8. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  9. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  10. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Das bringt Windows Server 2016
Microsoft
Das bringt Windows Server 2016
  1. Microsoft Windows Server 2016 wird im September fertig

Soziale Netzwerke: Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
Soziale Netzwerke
Wie ich einen Betrüger aufspürte und seine Mama kontaktierte
  1. iOS 10 und WatchOS 3.0 Apple bringt geschwätzige Tastatur-App zum Schweigen
  2. Rio 2016 Fancybear veröffentlicht medizinische Daten von US-Sportlern
  3. Datenbanksoftware Kritische, ungepatchte Zeroday-Lücke in MySQL-Server

Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

  1. Re: rote / blaue pille / pua

    KnutRider | 12:10

  2. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Luke321 | 12:03

  3. Re: Ein Beispiel woraus man lernen könnte

    glasen77 | 11:52

  4. Re: Blaues Licht? - Wohl kaum.

    jhp | 11:48

  5. Re: 100 PS und 500 km Reichweite wären völlig...

    Neutrinoseuche | 11:37


  1. 11:45

  2. 11:04

  3. 09:02

  4. 08:01

  5. 19:24

  6. 19:05

  7. 18:25

  8. 17:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel