Abo
  • Services:
Anzeige
Systemd bekommt einfach umzusetzende Sandbox-Optionen.
Systemd bekommt einfach umzusetzende Sandbox-Optionen. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

Linux: Weitere Sandbox-Funktionen für Systemd-Dienste

Über neue Optionen kann Systemd verhindern, dass Dienste das laufende System verändern oder auf die privaten Daten eines Nutzers zugreifen können. Entwickler Poettering wünscht sich die Umsetzung für alle langlebigen Dienste, auch außerhalb von Systemd.

Anzeige

Mit den mittlerweile als ProtectSystem= und ProtectHome= bezeichneten Einstellungen in Systemd ist es der Software möglich, bestimmten Diensten den Zugriff auf Ordner des Nutzers und des Systems komplett zu verwehren beziehungsweise diesen nur lesend zu erlauben.

Wie Entwickler Lennart Poettering auf Google+ erklärt, sorgt die erste Option dafür, dass die Verzeichnisse /usr, /boot sowie /etc für ausgewählte Dienste nur lesend eingehangen werden. Die Änderung betrifft damit nur jene Distributionen, die das neue Dateisystem-Layout in vollem Umfang übernommen haben. Mit der zweiten Option lassen sich die Nutzerverzeichnisse /home und /run/user ebenfalls lesend einhängen, oder falls gewünscht, durch ein "leeres, unerreichbares Verzeichnis" ersetzen, so dass der Zugriff komplett unmöglich wird.

Mit den Patches für die eigentliche Funktion hat Poettering die Optionen auch für die eigenen langlebigen Systemd-Dienste aktiviert. Dies betrifft Localed, Logind, Machined, Networkd, den Udev-Dienst und weitere. Idealerweise, schreibt Poettering, werden die Optionen für alle langlebigen Dienste in Fedora umgesetzt. Das sollte die Sicherheit standardmäßig erhöhen, insbesondere für Netzwerkdienste.

In seiner Erklärung weist Poettering darauf hin, dass etwas Ähnliches bereits vorher möglich war. Die Idee der neuen Optionen sei jedoch, die Funktionen über einfache boolesche Werte nutzbar zu machen. Darüber hinaus können die Optionen natürlich nach wie vor von Diensten mit der Capability CAP_SYS_ADMIN rückgängig gemacht werden, was Administratoren bedenken sollten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. Unitool GmbH & Co. EDV-KG, Oyten
  4. INTENSE AG, Würzburg, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. und 15€ Cashback erhalten
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. (u. a. Assassins Creed IV Black Flag 9,99€, F1 2016 für 29,99€, XCOM 4,99€, XCOM 2 23,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Oneplus 3T im Test: Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
Oneplus 3T im Test
Schneller, ausdauernder und immer noch günstig
  1. Smartphone Oneplus 3T mit 128 GByte wird nicht zu Weihnachten geliefert
  2. Android-Smartphone Oneplus Three wird nach fünf Monaten eingestellt
  3. Oneplus 3T Oneplus bringt Three mit besserem Akku und SoC

  1. Re: 200.000 Pfund für Essen?

    Analysator | 03:21

  2. Re: Dat Bildunterschrift...

    nf1n1ty | 02:44

  3. Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass nicht...

    fb_partofmilitc... | 02:30

  4. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    masel99 | 02:17

  5. Re: P2W

    corruption | 02:12


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel