Ein Udev-Fork von Gentoo verursacht Spott unter Entwicklern.
Ein Udev-Fork von Gentoo verursacht Spott unter Entwicklern. (Bild: Gentoo)

Linux Udev-Fork löst Spott aus

Einige Gentoo-Entwickler arbeiten an einem Udev-Fork. Darauf folgen hauptsächlich spöttische Kommentare und wenig hilfreiche Diskussionen.

Anzeige

Ein kleines Team von Gentoo-Entwicklern arbeitet an einem Fork des Device-Managers Udev. Ursprünglich als Udev-ng gestartet, heißt das Projekt nun Eudev. Damit soll der Start eines Rechners auch dann problemlos erfolgen können, wenn das /usr-Verzeichnis noch nicht eingehangen ist.

Die Entwickler von Udev, das offiziell Teil von Systemd ist, halten eine derartige Funktionsweise jedoch für kaputt und unterstützen sie deshalb nicht. Darüber hinaus bezieht sich das Gentoo-Team aber auch auf Kritik von Linus Torvalds. Dieser zeigte sich unzufrieden mit der Softwarepflege von Udev durch den Hauptentwickler Kay Sievers.

"Wochenende voller Unterhaltung"

Der Udev-Initiator Greg Kroah-Hartmann kommentierte süffisant auf Google+ die Entscheidung des Gentoo-Teams. Er freue sich auf ein Wochenende voll guter Unterhaltung. Außerdem sei es traurig zu sehen, wenn "Personen Code löschen, den sie nicht verstehen." Seine Kritik führt Kroah-Hartmann auch auf einer Gentoo-Mailingliste weiter. Unter anderem, so behauptet Kroah-Harman, widersprächen die gemachten Veränderungen an Copyright-Einträgen geltendem Recht.

Er habe nichts gegen einen Udev-Fork und sei auch bereit, Fragen zu beantworten, schreibt Sievers, aber Eudev sei einfach nur "ein schlechter Scherz". So haben die Entwickler die Abhängigkeit zu Kmod entfernt, das benutzt wird, um Module zu laden.

Es sei schließlich klar, dass Kmod kaputt sei, begründet das Gentoo-Team diese Änderungen. Sievers merkt aber an, dadurch würden zusätzlich etwa 100 bis 150 Programmaufrufe von Modprobe pro Systemstart benötigt.

Einer der Eudev-Entwickler, Luca Barbato, beschwert sich in Kommentaren auf Google+ über die wenig hilfreichen Kommentare. Zudem stellt Barbato auch klar, dass die Gentoo-Entwickler nach einer Lösung für diejenigen Udev-Nutzer suchen, die Version 171 nutzen müssen, da neuere nicht wie gewünscht funktionieren.


486dx4-160 21. Nov 2012

Ich weiß du meinst Linux auf dem Desktop. Dessen fehlende Verbreitung liegt garantiert...

a user 20. Nov 2012

+10 leider lassen sich die meisten (weil sie keine ahnung haben wovon sie da reden) von...

Kaiser Ming 20. Nov 2012

wollte ich auch grad schreiben dazu kommt besser etwas schlechteren Code den man auch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent (m/w) IT (Projekt- und Portfoliomanagement)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. eBusiness Engineer (m/w) - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  4. Administratoren / -innen IT-Netze, IT-Sicherheit
    Bundesstelle für Informationstechnik (BIT), Wiesbaden

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: TV-Auslaufmodelle 2014 reduziert
    (u. a. LG 49UB820V 123 cm (49") UHD-TV für 649,99€)
  2. VORBESTELLBAR: 96 Hours - Taken 1-3 [Blu-ray]
    26,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 26.05.
  3. NEU: Logitech-Aktion: G240 Gaming-Mauspad bei Kauf einer G502 Gaming-Maus gratis erhalten
    60,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anleitung: Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
Anleitung
Den Fritz-WLAN-Repeater DVB-C mit Kodi nutzen
  1. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  2. Raspberry Pi 2 Die Feierabend-Maschine

Roboter: Festos Falter fliegen fleißig
Roboter
Festos Falter fliegen fleißig
  1. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  2. Festo Ameisenroboter krabbeln koordiniert
  3. Moley Robotics Heute kocht der Roboter

GTA 5: Es ist doch nicht 2004!
GTA 5
Es ist doch nicht 2004!
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

  1. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    Wander | 00:43

  2. Was bringt es UNS, wenn es Google gehört?

    stefanreich | 00:42

  3. Re: für Kinder

    der kleine boss | 00:41

  4. Re: Einfach selber Fotos machen!

    NeoXolver | 00:33

  5. Re: Problem ist der Käufer

    Darktrooper | 00:21


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel