Abo
  • Services:
Anzeige
Systemd vereinfacht den Umgang mit Container-Abbildern.
Systemd vereinfacht den Umgang mit Container-Abbildern. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

Linux: Systemd lädt Container-Abbilder aus dem Netz

Systemd vereinfacht den Umgang mit Container-Abbildern.
Systemd vereinfacht den Umgang mit Container-Abbildern. (Bild: Ben Tubby/CC-BY 2.0)

Mit Version 219 von Systemd können Container-Abbilder heruntergeladen und in das System integriert werden. Darüber hinaus ist die Btrfs-Unterstützung ausgebaut worden und die Kombination Strg+Alt+Entf bekommt einen neuen Verwendungszweck.

Anzeige

Systemd 219 ist mit dem neuen kleinen Daemon Systemd-Importd erschienen. Dieser kann dazu verwendet werden, Container-Abbilder in den Dateiformaten Tar, Raw, Qcow2 oder auch Dkr herunterzuladen. Diese stehen dann im Verzeichnis /var/lib/machines bereit und können mit Nspawn direkt gestartet werden. Darüber hinaus kann der Daemon die Integrität der Downloads per GPG verifizieren.

Das Werkzeug kann ebenso komprimierte Archive entpacken. Anwender können diese Funktion über verschiedene Pull-Anweisungen für Machinectl benutzen. Mit dieser Technik sollen die Cloud-Abbilder von Ubuntu oder Fedora einfach heruntergeladen und unverändert als Container gestartet werden können. Zudem können mit Machinectl Dateien zwischen Container und Host kopiert werden und Host-Verzeichnisse im Container-System bereitgestellt werden. Ebenso können Abbilder geklont sowie die vorhandenen Abbilder samt Metadaten angezeigt werden. Für einige dieser Funktionen wird das Dateisystem Btrfs benötigt.

Btrfs wird mehr genutzt

Eingesetzt werden die Möglichkeiten des Dateisystems, das als nächster Linux-Standard gilt, aber auch von weiteren Systemd-Werkzeugen. So wird etwa statt einer byteweisen Kopie von Dateien zunächst versucht, ein Reflink zu erstellen, was mit Btrfs möglich ist. Mit Nspawn können außerdem Container mit einem Btrfs-Schnappschuss eines Wurzelverzeichnisses gestartet werden, was eine Wiederverwendung der Dateien des Hosts erlaubt, ohne diese tatsächlich zu verändern.

Das Entwicklerteam hat auch der wohl vor allem aus Windows bekannten Tastenkombination Strg+Alt+Entf eine neue Funktion zugewiesen. Betätigen Nutzer diese sieben Mal innerhalb von zwei Sekunden, wird der Rechner unmittelbar neu gestartet. Das soll helfen, wenn der Vorgang zum Herunterfahren hängengeblieben ist. Bei dem Neustart werden die Dateisysteme ausgehängt, so dass eine Überprüfung dieser beim neuen Start nicht notwendig wird.

Weitere Änderungen finden sich in der ausführlichen Ankündigung. Der Quellcode steht zum Download bereit. Für die derzeit in Entwicklung befindlichen Versionen von Fedora ist Systemd 219 noch nicht verfügbar, dies sollte aber demnächst geschehen.


eye home zur Startseite
spiderbit 19. Feb 2015

Das schoene ist das es Distributionsunabhaengig ist, also soweit eben die distries schon...

nille02 18. Feb 2015

So, ich habe das nun mal über die fstab konfiguriert und es funktioniert etwa gleich gut...

SelfEsteem 17. Feb 2015

Naja, das Ding ist, soweit ich das verstanden habe, mit den Docker-Containern...

lum 17. Feb 2015

Problem ist eher dass die letztlichen Endnutzer von einem beliebtem Server-OS...

Tinnitus 17. Feb 2015

Mir recht, alles ist besser als Pacemaker. Aber der nächste Milestone bei sytemd wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. 109,00€
  3. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Uralte Klassiker:

    raketenhund | 12:42

  2. Re: Da guck ich mal eben in meine Spielesammlung...

    mw (Golem.de) | 12:41

  3. "Rückverstaatlichung der Infrastruktur"

    windbeutel | 12:40

  4. Vielen Dank!

    raketenhund | 12:40

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    crazypsycho | 12:40


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel