Anzeige
Das Systemd-Journal lässt sich gegen Veränderungen absichern.
Das Systemd-Journal lässt sich gegen Veränderungen absichern. (Bild: Lennart Poettering)

Linux Sichere Logs in Systemd

Die Logdateien des Systemd-Journals lassen sich künftig nur sehr schwer von Angreifern verändern. Das Debian-Projekt testet unterdessen einen Konverter für Systemd Service Units zu Sys-V-Init-Skripten.

Anzeige

Dank Forward Secure Sealing (FSS) ist es für Angreifer künftig schwerer, das Journal von Systemd zu verändern. Bei Servereinbrüchen versuchen die Angreifer häufig, die Logdateien so zu ändern, dass den Administratoren der Einbruch nicht auffällt. Mit FSS in Systemd sei das viel schwieriger, schreibt Entwickler Lennart Poettering. Zwar könnten Angreifer immer noch das gesamte Log löschen, das errege jedoch sehr viel Aufmerksamkeit.

Das kryptographische Sichern der Dateien geschieht über ein Schlüsselpaar. Ein Schlüssel verbleibt auf dem zu schützenden Rechner und wird regelmäßig geändert. Der Verifikationsschlüssel wird dagegen extern gespeichert und dient zur Bestätigung, dass die Logs nicht verändert wurden.

Der Schlüssel könne per QR-Code auf ein Smartphone übertragen werden, da das "Abschreiben des Schlüssels nicht allzu viel Spaß mache", schreibt Poettering. Die Funktion werde mit Fedora 18 zur Verfügung stehen. Sie ist bereits per Git verfügbar.

Konverter von Systemd zu Sys-V-Init

Der Debian-Entwickler Akhil Vij bittet unterdessen darum, seine Software zu testen, welche die Systemd Service Units zu Sys-V-Init-Skripten konvertieren kann. Die Software entstand als Projekt des Google Summer of Code 2012 und soll es Maintainern ersparen, sowohl Service-Units als auch Init-Skripte für jeden Dienst zu pflegen. Denn Systemd funktioniert nur unter Linux, Debian kann allerdings auch mit dem FreeBSD-Kernel eingesetzt werden, was die Verwendung von Sys-V-Init voraussetzt.

Das Tool steht derzeit via Github zum Donwload bereit. Ob und wann es in das Debian-Paketarchiv aufgenommen wird, steht noch nicht fest.


Lala Satalin... 22. Aug 2012

Es gibt diese Halbblock-Zeichen. Oben ein Block, unten ein Block. Damit kann man...

benji83 22. Aug 2012

Der Trick ist das das alte Stände kryptografisch "versiegelt" werden. Sprich ich kann...

Kommentieren



Anzeige

  1. Network Test Engineer (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Platform Consultant (m/w) SAP HANA & Data Quality Services
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Mitarbeiter/in im IT-Management
    Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V., Berlin
  4. Solution Architect Ariba (m/w)
    CIBER AG, Heidelberg

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  2. NEU: Nvidia Shield Android TV kaufen und Shield-Remote gratis dazu
    55€ sparen!
  3. EVGA GeForce GTX 970 SSC ACX 2.0+
    339,00€ statt 384,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker

  2. Opensuse

    Konfigurationstool Yast ist grundlegend überarbeitet worden

  3. Internet der Dinge

    Dein Kühlschrank beobachtet dich

  4. Autonomes Fahren

    US-Transportbehörde will Computer als Fahrer definieren

  5. Oculus Ready

    Bundles aus PC und Rift kosten mindestens 1.500 US-Dollar

  6. Unravel im Test

    Feinwollig schön und frustig schwer

  7. Sparkle-Installer

    Gatekeeper-Sicherung für Macs lässt sich umgehen

  8. Geoblocking

    Paypal kündigt Anbietern von Netflix-VPNs

  9. Sandisk Ultra II 960 GByte im Test

    Die (noch) günstige gute Terabyte-SSD

  10. Sourceforge

    Keine Adware mehr beim Download



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: Finde ich gut, das sich alle der...

    pythoneer | 16:16

  2. Nicht nur Überwachung und Spionage ist denkbar

    Netzweltler | 16:16

  3. Vorgeschichte

    Rodrigogonzales | 16:15

  4. weichgespühlter Kinderkram

    bltpgermany | 16:14

  5. Re: ...weil es keine nicht-vernetzten mehr gibt.

    SelfEsteem | 16:14


  1. 16:00

  2. 15:56

  3. 15:14

  4. 14:34

  5. 14:17

  6. 14:00

  7. 12:38

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel