Parted Magic 2012_3_24 behebt einen Fehler in Busybox und Clonezilla.
Parted Magic 2012_3_24 behebt einen Fehler in Busybox und Clonezilla. (Bild: Parted Magic)

Linux-Rettungssysteme Parted Magic 2012_3_24 behebt Fehler in Clonezilla

Das aktuelle Parted Magic 2012_3_24 behebt einen Fehler in Busybox unter Clonezilla. Außerdem erhält das Linux-basierte Rettungs- und Partitionierungswerkzeug zahlreiche neue Grafiktreiber.

Anzeige

Mit der Aktualisierung auf Parted Magic 2012_3_24 haben die Entwickler des Linux-basierten Partitions- und Rettungssystems einen Fehler in dem Backupprogramm Clonezilla behoben. Dort funktionierten die Busybox-Befehle ls und stat nicht mehr. Außerdem enthält Clonezilla den Linux-Kernel 3.2.13. Der Browser Firefox wurde auf Version 11 und die Dateisystemwerkzeuge E2fsprogs auf 1.42.1 aktualisiert. LVM-Partitionen werden von der Anwendung Mount Partitions richtig erkannt und eingebunden.

  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
  • Parted Magic 2012_3_24
Parted Magic 2012_3_24

Zusätzlich wurden die freien Nouveau-Treiber für Grafikkarten mit Nvidia-Chipsatz ebenso erneuert wie die für den Grafikkartentreiber in VMwares virtuellen Maschinen. Ebenfalls neu ist die Treiberversion für Grafikchips von VIA. Zudem wurde der Tastaturtreiber für X.org ebenfalls aktualisiert.

Die Statusanzeige Bar für Konsolen sowie die Kryptographieanwendung Md5deep wurden ebenfalls erneuert. Zusätzlich wurden die Partitionierungswerkzeuge pmagic_shred_zero, pmagic_wipe, pmagic_wipe_part und pmagic_erase auf den aktuellen Stand gebracht.

Parted Magic 2012_3_24 liegt als CD-Image auf den Webseiten des Projekts zum Download bereit. Dort findet sich auch eine 64-Bit-Version. Auf der Webseite des Projekts befinden sich auch zahlreiche Anleitungen, darunter eine, die beschreibt, wie das Administratorpasswort unter Windows XP, Vista und 7 zurückgesetzt werden kann.

Parted Magic lässt sich nur mit Hilfe einer aktuellen Version des Werkzeugs UNetbootin auf einen USB-Stick übertragen. Eine Version liegt auf dem CD-Image bei. Alternativ lässt sich das Werkzeug für Windows Mac OS X und Linux von der Webseite des Projekts beziehen.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektleiter (m/w)
    AVL DiTEST über M & P Leading Search Partners GmbH, Fürth
  2. Senior Softwareentwickler für ERP-System (C/C++) (m/w)
    Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin
  3. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. IT-Allrounder (m/w)
    Wirtz Druck GmbH & Co. KG, Datteln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lifetab S10346

    Aldi-Nord stoppt Verkauf des neuen Medion-Tablets

  2. Aerobot

    Vibrierend zum Lernerfolg

  3. Stuxnet lässt grüßen

    Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht

  4. Objekterkennung

    Drohne mit Android und Zielverfolgung

  5. Patentantrag

    Rauchmelder in iPhones und Mac angedacht

  6. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  7. Studie

    Mädchen interessieren sich kaum für IT-Berufe

  8. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  9. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  10. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Test GTA 5 Next Gen: Schöner leben und sterben in Los Santos
Test GTA 5 Next Gen
Schöner leben und sterben in Los Santos
  1. Rockstar Games Sehr bald Raubüberfälle in GTA Online
  2. GTA 5 Altes und neues Los Santos im Vergleich
  3. GTA 5 neue Version angespielt Vollwertige Ich-Perspektive für Los Santos

    •  / 
    Zum Artikel