Abo
  • Services:
Anzeige
Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor
Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor (Bild: Andre Wafaa)

Linux: Opensuse gesellt sich zu ARM-Distributionen

Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor
Opensuse auf einem Chromebook mit ARM-Prozessor (Bild: Andre Wafaa)

Die ARM-Portierung von Opensuse ist in einer finalen Version erschienen. Das System läuft nun auf verschiedenen Boards und inoffiziell auch auf einem Chromebook.

Nur knapp ein dreiviertel Jahr haben die Entwickler von Opensuse benötigt, um die Distribution auf die ARM-Architektur zu portieren. Ähnliche Bemühungen verfolgen auch Ubuntu oder Fedora. Der Schwerpunkt von Opensuse liegt zunächst auf ARM-v7-Chipsätzen, die unter anderem in dem SoC Cortex-A9 zum Einsatz kommen.

Anzeige

Darauf basiert auch der Dual-Core Omap 4 von Texas Instruments, der im Pandaboard verbaut ist. Deshalb ist das Pandaboard auch eines der offiziell unterstützten Boards von Opensuse. Darüber hinaus läuft die Version auch auf vier von der Community unterstützten Plattformen wie dem Server-SoC Calxeda Highbank oder dem Kleinstrechner Cubox.

Inoffiziell funktioniert Opensuse auch auf ARM-basierten Laptops wie Toshibas AC 100, das auch Ubuntu unterstützt, sowie auf dem aktuellen Chromebook. Der Entwickler Andre Wafaa schreibt in seinem Google+-Account, dass die Oberfläche Xfce auf dem Chromebook nahezu problemlos nutzbar sei.

Zudem arbeitet das Opensuse-Team zusammen mit Wafaa daran, ein einfach zu installierendes Image für das Chromebook zu erstellen. Denn derzeit ist es noch mit einigem Aufwand verbunden, eine Linux-Distribution auf dem Chromebook zum Laufen zu bringen, was unter anderem an der ausführlichen Anleitung für Ubuntu deutlich wird.

Eine Vielzahl der Standardpakete von Opensuse steht auch im ARM-Port bereit. Die Abbilder stehen als Just-Enough-Operating-System (Jeos) sowie für das Beagle- und das Pandaboard auch mit Xfce-Oberfläche zum Download zur Verfügung. Details zur Installation bietet das Projekt-Wiki.


eye home zur Startseite
teleborian 07. Nov 2012

Danke das wusste ich alles nicht.

ChristianZigotzky 06. Nov 2012

openSUSE 12.2 for Power released! http://opensuse.14.n6.nabble.com/openSUSE-12-2-for...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart, Neu-Ulm, Ulm
  3. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Gutscheincode: HONOR8)
  2. 109,00€ inkl. Versand (104,00€ bei Newsletter-Anmeldung)
  3. 13,50€

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Daten-GAU

    AntiiHeld | 20:41

  2. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    RipClaw | 20:32

  3. Re: Die werden ihn wohl ausliefern

    Friedrich.Thal | 20:30

  4. Re: Ist doch billiger

    plutoniumsulfat | 20:29

  5. Zu wenig Antennen? Seit froh. Lieber bei MS...

    Dextr1n | 20:20


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel