Linux: Open-Source-Treiber für Exfat erhältlich
Für das auf SDVC-Karten verwendete Dateisystem Exfat gibt es einen freien Treiber für Linux und Mac OS X. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Linux Open-Source-Treiber für Exfat erhältlich

Eine freie Version des Exfat-Treibers für Linux und Mac OS X ist in Version 1.0 veröffentlicht worden. Der Treiber funktioniert mit Fuse. Da das Exfat-Dateisystem von Softwarepatenten belastet ist, wird der Treiber vermutlich nicht mit Linux-Distributionen ausgeliefert.

Anzeige

Nach dreijähriger Entwicklungszeit hat der Hacker Andrew Nayenko den freien Exfat-Treiber in Version 1.0 freigegeben. Er wird unter der GPLv3 veröffentlicht. Bislang gibt es nur proprietäre Varianten, etwa von Tuxera oder Paragon. Microsoft besitzt Patente auf das Exfat-Dateisystem. Daher wird die freie Version des Treibers vermutlich nicht in Distributionen ausgeliefert. Interessierte müssen ihn selbst installieren. In Deutschland sind Microsofts Exfat-Patente anerkannt.

Der freie Exfat-Treiber entstand ausschließlich durch Reverse Engineering. Er nutzt das Fuse-Subsystem des Linux- oder Mac-OS-X-Kernels, das auch von Dateisystemen genutzt wird, die wegen ihrer Lizenzen gegen die GPL des Linux-Kernels verstoßen, etwa ZFS. Linus Torvalds bezeichnete jüngst das Fuse-Subsystem als "Spielerei".

Lesen, schreiben, formatieren

Mit dem freien Exfat-Treiber lassen sich Daten sowohl lesen als auch schreiben. Außerdem lassen sich SDXC-Karten auch formatieren. Dazu kann das Paket Exfat-utils mit den entsprechenden Anwendungen verwendet werden.

Nayenko hat in der aktuellen Version des Exfat-Treibers nach eigenen Angaben die Übertragungsgeschwindigkeit durch das Schreiben von großen Blöcken optimiert. Unter Mac OS X nutzt der freie Treiber künftig nicht mehr das obsolete Macfuse, sondern das aktuelle OSXFuse. Außerdem wurde auf 64-Bit-Inode-Nummern umgestellt.

Der Quellcode des Treibers sowie der dazugehörigen Werkzeugsammlung steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit. Dort erläutert auch ein Howto die Nutzung.

Die Entwicklung eines offiziellen Treibers für den Linux-Kernel wurde 2009 diskutiert und eine erste lesende Version entwickelt. Er wurde aber wegen Softwarepatenten wieder aufgegeben.


Atalanttore 25. Jan 2013

Bei einem Patentamt nennt man das dann wohl Korruption.

Lala Satalin... 24. Jan 2013

Wie gut, dass ich für die Verwendungszwecke für SDXC nur Windows nutze.

k.dummann 22. Jan 2013

Nein das stimmt nicht, es geht hier ausschließlich um die Verteilung der...

jt (Golem.de) 22. Jan 2013

Jetzt auch der.

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  2. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  3. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  4. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland

  5. Systemanforderungen

    Ohne 200-Euro-Grafikkarte läuft Assassin's Creed Unity nicht

  6. App Rooms

    Facebook macht die Foren mobil

  7. Leistungsschutzrecht

    Streit zwischen Verlagen und Google geht weiter

  8. Smartwatches

    Android Wear emanzipiert sich ein wenig von Smartphones

  9. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn sinkt wegen Massenentlassungen

  10. Quartalsbericht

    Amazon macht höchsten Verlust in Firmengeschichte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

    •  / 
    Zum Artikel