Linux Mint 14: Nadia verbessert Cinnamon und Mate
Linux Mint 14 aktualisiert die zwei Desktops Mate und Cinnamon. (Bild: Linux Mint)

Linux Mint 14 Nadia verbessert Cinnamon und Mate

Mit Linux Mint 14 aktualisieren die Entwickler vor allem die Desktops Mate und Cinnamon, die Detailverbesserungen enthalten. Die Distribution basiert auf Ubuntu 12.10.

Anzeige

Da Linux Mint 14 alias Nadia auf Ubuntu 12.10 basiert, sind die Unterschiede am Unterbau nicht besonders groß. Das Linux-Mint-Team hat jedoch die Desktops Mate und Cinnamon aufpoliert und möchte sich damit von der Konkurrenz abheben.

Der Gnome-2-Fork Mate in Version 1.4 enthält nun erstmals neben behobenen Fehlern auch Funktionen, die nicht in Gnome 2 vorhanden waren. So kann über den Dateimanager Caja auf Dropbox zugegriffen werden. Zudem können über eine Schaltfläche Dateipfade manipuliert werden.

  • Linux Mint 14 mit Mate
  • Der Mate-Dateimanager Caja
  • Linux Mint 14 mit Cinnamon
  • Die Arbeitsflächenübersicht in Cinnamon
  • Das neue Cinnamon-Applet zum Zugriff auf Fenster
  • Das neue Benachrichtungsapplet in Cinnamon
  • Der Dateinmanger Nemo
  • Der Displaymanager MDM
Linux Mint 14 mit Mate

Cinnamon mit Nemo

Nachdem für Gnome 3.6 einige Funktionen aus dem Dateimanager Nautilus entfernt wurden, entschied sich das Team von Linux-Mint für den Fork Nemo. Dieser stellt die vom Gnome-Projekt entfernten Funktionen wieder zur Verfügung.

Mit Cinnamon 1.6 können außerdem verschiedene Arbeitsflächen gestaltet werden, die einen Neustart des Rechners überstehen. Diesen Arbeitsflächen lassen sich auch Fenster zuweisen. Sämtliche Fenster sind darüber hinaus über ein neues Applet der Kontrollleiste erreichbar.

Das Team überarbeitete das Benachrichtigungsapplet und der Fensterwechsler lässt sich nun konfigurieren. Laut der Ankündigung haben die Entwickler in Cinnamon 1.6 etwa 800 Änderungen eingepflegt, darunter auch viele Patches, um Fehler zu beheben, die Abstürze von Cinnamon verursachten.

Eine Liste weiterer Neuerungen listet das Linux-Mint-Projekt auf seiner Webseite auf. Installationsabbilder von Nadia stehen zum Download bereit. Die Abbilder sind knapp 1 GByte groß. Für die 32-Bit-Variante wird ein Prozessor benötigt, der PAE unterstützt.


wubert 25. Nov 2012

Zitat: Es ist ja nicht so, dass die Mint Entwickler zu einem fixen Termin ein Produkt...

Thaodan 25. Nov 2012

Von cutting Edge Sachen und Arch hat damit zu tun das Arch Tolling Release und damit...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w) für den Bereich SAP PP/MM
    Sirona Dental Systems GmbH, Bensheim
  2. Software Tools Betreuer (m/w)
    Continental AG, Villingen
  3. IT Support Administrator (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  4. Web Developer (m/w)
    Publicis München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  2. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  3. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  4. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  5. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  6. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  7. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner

  8. Photokina 2014

    Olympus stellt Open-Source-Kamerakonzept vor

  9. Neue iPhone-Modelle

    Apple hofft auf Android-Umsteiger

  10. Freies Betriebssystem

    Minix 3.3.0 läuft auf ARM



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Sicherheitslücke bei Android AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein
  2. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean
  3. Googles VoIP-Dienst Kostenlos telefonieren mit Hangouts für Android und iOS

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

    •  / 
    Zum Artikel