Valve-Chef Gabe Newell
Valve-Chef Gabe Newell (Bild: Bafta)

Linux Gabe Newell deutet Vorstellung der Steam Box an

Valve-Chef Gabe Newell hat Linux in einer Keynote-Ansprache auf der Linuxcon Linux als die kommende Spieleplattform bezeichnet. Er stellte für die kommende Woche eine große Ankündigung in Aussicht.

Anzeige

"Es fühlt sich komisch an, hierher zu kommen und euch zu erzählen, dass Linux und Open Source die Zukunft des Spielens sind. Es ist ein bisschen, als fahre man nach Rom, um dem Papst Katholizismus beizubringen", sagte Gabe Newell in einer Rede auf der Linuxcon in New Orleans. Der PC-Markt entwickle sich in die falsche Richtung, proprietäre Systeme gewinnen an Bedeutung, kontrollierten den Marktzugang, Inhalte und Preise.

Offene Systeme, wie der PC bisher eins gewesen sei, entwickelten sich schneller weiter als geschlossene Systeme wie Konsolen. Es sei der PC, auf dem die Spieleinnovationen stattfinden, sagt Newell und nennt Schlagworte wie Social Gaming, digitale Distribution, MMO. Valve geht davon aus, dass der Unterschied zwischen Spielern und Spieleentwicklern aufweicht, sich die Spieleentwicklung demokratisiert und Nutzer immer mehr Spieleinhalte entwickeln: "Vernetzte Gruppen von Nutzern, die vernünftig unterstützt und mit den richtigen Werkzeugen ausgestattet werden, werden viel erfolgreicher sein als jeder einzelne Spieleentwickler."

Da die Entwicklungen des PC hin zu einer proprietären Plattform nicht dazu passten, wie sich der Markt entwickle, habe sich Valve vor einigen Jahren entschieden, auf Linux als Spieleplattform zu setzen. Der Weg dahin sei hart gewesen, von einem Spiel bis hin zur Veröffentlichung des Steam-Clients im Februar 2013. Mittlerweile sind auf Steam 198 Spiele für Linux verfügbar.

Mehrere Valve-Entwickler beteiligen sich an SDL, Valve arbeitet aktiv in der Khronos Group mit, entwickelt einen Debugger für Linux und beteiligt sich an der Entwicklung eines LLVM-Debuggers. Neben den Linux-Entwicklungen hat Valve mit Big Picture aber auch eine für Fernseher angepasste Version von Steam veröffentlicht.

Der nächste Schritt sei nun, die passende Hardware zu liefern, die Linux als Spieleplattform ins Wohnzimmer bringt, sagte Newell. Daran arbeitet Valve mit der Steam Box, die Newell allerdings nicht explizit nannte. Er kündigte aber für die kommende Woche Details dazu an, wie und mit welcher Hardware Valve Linux als Spieleplattform im Wohnzimmer etablieren und im Bereich Mobile weiter vereinheitlichen will.


LordSiesta 18. Sep 2013

Klar doch, welche hättest du denn gern? Die von Game Dev Tycoon vielleicht (ca. 95% der...

Stebs 18. Sep 2013

Dafür gibt es SDL (Simple DirectMedia Layer) Wird unter Linux, MacOS, Android und sogar...

Anonymer Nutzer 18. Sep 2013

Na und? Wenn sie nicht gekauft sind sondern eh nur geliehen (Abo) ist das doch sowieso...

blackout23 17. Sep 2013

Ja im Steam Store sind DLCs auch aufgezählt als Spiel.

Kasoki 17. Sep 2013

Du kannst bei der Steambox das OS wechseln und sollst dir außerdem deine eigene bauen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) für Messgeräte der Rundfunk- und Medientechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Mitarbeiter (m/w) Wissensmanagement
    MAHLE Behr GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Software Engineer (m/w)
    Cognitec Systems GmbH, Dresden
  4. SPS-Programmierer (m/w)
    Ampack GmbH, Königsbrunn

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Xbox One 1TB Limited Edition inkl. Forza Motorsport 6
    449,00€ - Release 18.09.
  2. NEU: Filmfest - Eine Woche reduzierte Filme, Serien & Box-Sets
    (z. B. 5 Blu-rays für 30 EUR u. a. Terminator 3, Last Action Hero, Salt, Underworld Evolution...
  3. NUR HEUTE: 2,5 Zoll USB 3.0 externes Gehäuse
    mit Gutscheincode pcghmontag nur 9,90€ statt 14,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Media Broadcast

    DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50

  2. Airbus E-Fan 2.0

    In 38 Minuten nach Calais

  3. Square Enix

    Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen

  4. Smartphone

    Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

  5. Derek Smart

    "Star Citizen wird es nie geben"

  6. IETF

    Rätselaufgaben gegen DDoS-Angriffe auf TLS

  7. Windows 10

    RTM-Version für diese Woche geplant

  8. Hero 4 Session ausprobiert

    Gopros neuer Zauberwürfel

  9. Protest

    WLAN-Störerhaftung soll gegen EU-Recht verstoßen

  10. Mojang

    Spezielle Version von Minecraft für Windows 10



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. VPN-Schwachstellen PureVPN veröffentlicht Patch für seine Windows-Software
  2. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Mit kommen die Tränen.

    Servicemensch | 21:56

  2. Re: Bildqualitaet

    rabatz | 21:55

  3. Re: CryEngine

    Hotohori | 21:55

  4. Interessant

    Märchenfee | 21:52

  5. Re: Umweltschützer

    Lapje | 21:51


  1. 18:12

  2. 18:04

  3. 17:46

  4. 17:38

  5. 16:52

  6. 15:38

  7. 15:11

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel