Linux-Distributionen: Fedora 18 verspätet sich
Das akutelle Fedora 17 alias Beefy Miracle (Bild: Screenshot Golem.de)

Linux-Distributionen Fedora 18 verspätet sich

Verspätungen bei Entwicklungen des Fedora-Projektes gehören fast schon zum guten Ton. So wird auch Fedora 18 zunächst um eine Woche verschoben, um eine funktionierende Alphaversion zu gewährleisten.

Anzeige

In einer kurzen Mail teilt Fedora-Mitglied Jaroslev Reznik mit, dass sich die Veröffentlichung der ersten Alphaversion von Fedora 18 um eine Woche verschiebt. Diese erscheint also nicht wie erwartet am kommenden Dienstag, sondern voraussichtlich erst am 4. September. Die Entscheidung betrifft auch alle weiteren Meilensteine bis zur finalen Veröffentlichung, die im November stattfinden soll.

Als Grund für das Aufschieben werden zu viele kritische Fehler genannt, die noch nicht behoben sind. Auch die von der Community vorgesehenen Tests seien nicht vollständig durchgeführt worden.

Fedora 18 alias Spherical Cow wird auf dem Linux-Kernel 3.6 basieren und unter anderem Samba 4 oder auch den Mate-Desktop enthalten. Da eine Windows-8-Zertifizierung zwingend UEFI samt Secure-Boot vorschreibt, wird Fedora 18 außerdem wohl als erste Linux-Distribution diese Funktion standardmäßig unterstützen.

Es kommt häufiger vor, dass das Entwicklerteam von Fedora Veröffentlichungen verschiebt, dies geschieht jedoch meist am Ende eines Entwicklungszyklus. Sollte sich der Terminplan für Fedora 18 nicht erneut ändern, erscheint die finale Version Mitte November 2012.


Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Specialist Partner + TV Audience Measurement (TVAM) Coordinator (m/w)
    GfK SE, Nürnberg
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Produktdatenmanagement Anlauf- und Supply Chain Management
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. Entwickler (m/w) Controllingsysteme / SAP
    Bitburger Braugruppe GmbH, Bitburg
  4. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

    •  / 
    Zum Artikel