Fedora 17 alias Beefy Miracle
Fedora 17 alias Beefy Miracle (Bild: Screenshot Golem.de)

Linux-Distributionen Fedora 18 erhält neuen Paketmanager

Das Fedora-Team hat weitere Details zu den Neuerungen in Fedora 18 bekanntgegeben. Demnach soll die nächste Fedora-Version einen neuen Paketmanager erhalten. Die Linux-Distribution soll Anfang November 2012 erscheinen.

Anzeige

Fedora 18 alias Spherical Cow erhält den neuen Paketmanager DNF. Das hat das Fedora Engineering and Steering Committee, kurz FESCo, beschlossen. Außerdem hat das FESCo weitere Funktionen abgesegnet, die in Spherical Cow Einzug halten, darunter Erweiterungen für die Programmiersprache Clojure sowie eine einfachere erstmalige Konfiguration.

Paketmanager DNF

Der neue Paketmanager erhält den Namen DNF und ist ein Fork des bisherigen Paketmanagers Yum in Version 3.4. Als Backend verwendet DNF die Bibliothek Libsolv, die unter anderem GPG und Checksummen unterstützt sowie Paketkonflikte auflöst. DNF soll weniger Platten- und Arbeitsspeicher verbrauchen und insgesamt effizienter arbeiten als Yum. Außerdem wird DNF Entscheidungen mit SAT auflösen, das somit auch in RPM-Paketen verwendet werden kann.

Konfigurationsassistent

Unter dem Namen "Initial Experience" soll erstmaligen Anwendern die Basiskonfiguration leicht gemacht werden. Dazu wird es eine Applikation geben, die Systemzeit setzt, eine Netzwerkverbindung herstellt und bei der Einrichtung von lokalen und entfernen Konten, etwa bei Gmail, assistiert. Der Assistent wird beim ersten Start den Login-Bildschirm ersetzen und deshalb auf Basis von Gnome 3.6 in den Gnome Display Manager integriert.

Neben neuen Paketen für die Programmiersprache Clojure soll Fedora 18 auch das GCC-Plugin Dragonegg für LLVM enthalten. Zudem sollen noch weitere Sysvinit-Skripte nach Systemd portiert werden.

Umstrittene Signatur

Zu den bisher beschlossenen Funktionen in Fedora 18 gehört unter anderem ein von Microsoft signierter Bootloader, der die Installation von Fedora auf Systemen mit aktiviertem UEFI-Secure-Boot erlaubt. Diese von Red Hat abgesegnete Lösung hat für einige Diskussion gesorgt.

Außerdem soll verstärkt für die ARM-Plattform entwickelt werden, der Networkmanager soll Hotspots unterstützen und die Paketgruppen sollen reorganisiert werden.

Laut aktuellem Terminkalender soll am 28. August eine Alpha und am 2. Oktober eine Beta veröffentlicht werden. Der Termin für die finale Version ist für den 6. November 2012 geplant.


blackout23 26. Jun 2012

Wenigstens einer der Ahnung hat. :) Das Teil ist einfach nur Klasse. Einfachster Syntax...

joseejd 24. Jun 2012

Finde zypper schon seit openSUSE 11.3 sehr schnell und funktional.

TonyR 19. Jun 2012

Ich kenns eher von "Did Not Finish" beim Motorsport oder bei der Leichtathletik :) Wenn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) NC-Tools
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut
  2. ERP Systembetreuer (m/w) für Microsoft Dynamics NAV und Datenbanklösungen
    Elektrokeramik Sonneberg GmbH, Sonneberg
  3. Application Manager für Global Ordering (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. OpCon-Programmierer (m/w)
    Scheugenpflug AG, Neustadt an der Donau

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: 3 Serien für 25 EUR
    (u. a. NCIS, Die Sopranos, ER, Magnum, Mord ist ihr Hobby, Knight Rider, Family Guy, Buffy)
  2. NEU: Risen 2: Dark Waters [Download]
    9,99€
  3. NEU: Tom Clancy's Splinter Cell: Blacklist
    7,64€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Parallele Benutzung von Apple Music stoppt Wiedergabe

  2. Erneuter Gewinnrückgang

    Samsung verschätzt sich bei Galaxy S6 und S6 Edge

  3. Store-Zubehör

    Anbieter müssen Designvorgaben von Apple einhalten

  4. US-Polizei

    iPhone-Hüllen können zur tödlichen Gefahr werden

  5. City-Surfer

    VW will elektrisches Dreirad bauen

  6. Ridewith

    Google steigt ins Mitfahrgeschäft ein

  7. Media Broadcast

    DVB-T2 verspricht exklusive Inhalte in 1080p/50

  8. Airbus E-Fan 2.0

    In 38 Minuten nach Calais

  9. Square Enix

    Mac-Version von Final Fantasy 14 zurückgezogen

  10. Smartphone

    Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. Linux-Distributionen im Test Rosa Desktop Fresh kooperiert mit aktueller Hardware

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  2. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk
  3. Airbus Flugzeugtragflächen sollen mit Piezoelementen Strom erzeugen

  1. Re: Gesunder Menschenverstand...

    somedudeatwork | 08:43

  2. Re: 2nd World Problems

    Sharra | 08:41

  3. Re: Kundenliste

    v3nd3774 | 08:38

  4. Re: Verrückt

    Sharra | 08:36

  5. Re: Sie versuchen es...

    DY | 08:34


  1. 08:47

  2. 08:34

  3. 08:30

  4. 08:18

  5. 07:35

  6. 07:10

  7. 18:12

  8. 18:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel